Heidelberger Zeitung — 1866 (Juli bis Dezember)

Page: 430
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1866a/0430
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Versteigerun,, vo„ forlrnen Hopfen-
un- Truderstangeu in, Forstbezirk
Schwetzingen

Sictherütstrll, Kosackenbuckel. Gäii^s'loch. PfrtkMkn-
suhs, Hirschplütte und Kodlbuck'l der Forftdomäne
Hardt und im Ketscker Wald rverdkn mit ZahlungS-
frist bi- t. Octoder 1867 looSweise versteigrrt:

Freitag, den 2. Rovember,

statthaben und früh 9 Ühr ihren Änsaug nehmen.
Schwrtzlngen, ben 26. October 1866.

Großh. Badische Bezirksforstei.

A. Lron.

sBruchsal.^

Pferdeverstelgerung.

Korrrmenden Dienstag, den 30. d. M.,
Borwittags 10 Uhr,

Bruchsal. am 26. October 1866. (1)

Verrecbnung

deS Gr. 3. Dragvnrr-Regiments, Prinz Earl.

Die Mitglzeder und Freundc dcs National-
vereins werden zu ciner Desprechung auf Samö-
lag, den 27. October, AbendS 8 Uhr, in die
Harmvni« gcladcn.

Dr.

Harmouie.

Samstag, den 3. Novcmber, findct dcr erste
Winterball statt. Anfang 7 Uhr.

Die GaUerie ist vor 6 Uhr nicht geöffnet.
(i) Die Salldirection.

Fleischpreise.

Bei dei> hi-sigen Metzgern kostet daS Pfund

Ochsenfleisch

>8

kr

Nindfleisch

>3

kr

Kalbfleisch

18

kr.

Hammciflcisch



kr

Schwcineflcisch



kr

u verkausen

ein ^remitage-
und cin Säulen-
ofen. Oeftl. Hanptstraßc 28.

Zu verkaufen cin gutkrhalteneö weingrüneS
4-Ohmfaß; ebcnso eine Grube Kuh-Dung, billigst.
Wo, s-'gt dic Erp. d. Ztg.

^.NN0H66.

Sank- »nd Wechsel-Geschäft von Gebr.
pfeiffer iu Franksurt a. M.,

Comptoir: Bleidcnstraße Nr. 8.

An- und Verkanf aller Arten Staatspapierc,
AnlehenSlvofe, Eifenbahn-, Bank- und indu-
itrirllen Acticn, Jncasso von Coupons, Bank-
noten, Wechicln !c. unter Zusicherung promp-
ler nnd reeller Bedienung.

Prooisian 1 xor MIIs ohne zegiiche sonslige
Sxcsen. sAlj

für die „Hcidelbergcr Zci-
tung" und daS „Straßen-
Piakal" können entweder bei der Erpedition
(Uatere Ncckarstraße Nr. 13 o) oder
in der Buchhandlung deS Herrn G. Weifl
(östl. Hauplstr. Rr, 20) abgcgeben werden.

Jnserate

Frankfurtcr

Gcld-Cours

vom 26. Oktober.

Preuß. Kaffenscheine . .

. . . fl. 1 44-/. 45

Pistolen.


dto. doppelte ....


dto. vreuß.

. . . . S 57-58

Holländische fl. 10-Si. .

. - . . 9 45-47

Dukaicn.


20 FraucS-Stücke . . .


Enql. Lovereüms - . .




DollarS in Gold . .

. . . . 2 26-27

DiSkonto.....

. . . . t'/-»!- G.

vonnsrstnx, Ssn 1. SorsMdsr 1868.


363.L L66k6r,

karivo I. lliKi 6Iii»8tr! uncl I?li«llr!oli UNpert.

Im großen Kaalc bes Musenms.

>'I!0(!Ii.1>I1l.

I ^Kt>I«i>»S»»K.

1. tzusrtett ?kr. 6 iu k) vou tUorsrt.

0 tt h II ^R»<>»vilH»»»K.

^»»LttM»K - UII,r

UsoAel u. 8ckmitt, soivis io fteu iUusilcsIieodsnälunAen vou I,. lUeäep uuä 8 üässuer.

^benüs so cker ktssse 1 ü. 24 Irr. kür üeu 8sst uaü 48 Irr. kür üie 6sllerie. (1)

Mrchweihftst zur Nose in Nohrbach.

Sonntag den 28. und Moutag den 29. October wird daö hiesige Kirchtveihfest mit
Tauzmusik vom Stadtischcn Orchcster (Häßner und Kröber) abgehalten. Für gute Speifen und
Getranke ist bestenö geforgt. Es ladet hierzu höflichst eiu.

Frei, zur Nofe.

Kirchweihsest aus Schwabenheimerhof.

Sonntag'den 28. und Monlag cen 29. Octobcr wird das alljährige Kirchwcihfcst mit
gnt desetztcr Tanzmusik abgehaltcn. Für gnte Spcijcn nnd Gctränkc ist bcstens gesorgi, wozu ich
Frenndc und Bekannt- -inlade.

Gut urr- billig!

Fcrtiizc Hcrrcn-KIcidcr, sowie ei»e große AuSwahl ncucstcr S'osfc für Herbst u»d
Winler cmpfirhlt

s3>- 3. ^V6tl6r, Steingasse 10.

Schünes Gerauer Krnnt

kommt Samstag dcn 27. MittagS hicr a» u»d ist zu habc» am Rcckar, Zicgclgasse und Drei-
königstratzc. Marti« Fischcr Lk Gcorg Schncidcr.

Zu vermiethen

ktnd'schen Haufe. Plöckftraße Nr. 60.

(1)

Fremdenüfte

voni 26. bis 27. October 1866.

Cassel, SanderS aus HoUaiw, Kraus auS Amstcrdam.
Kaufl.

r Homberger, Ksm.^aus Gießeu.

mit Fam. aus^Lremen. Kayser mil Gem. a. Crefcld.

^^»«ttävrrvr i»«1. Gäusel. Ksm. aus Offenbach.
»U88l^vr»er IKat. Müller mit Fam. a. Londou.
»uiAvrlsoliSi' U«f. Maier, Kfm. aus Frankfurt.
Simo». Gastwirlh auS Fricdbcrg.

«llte--. Nestier. Kfnu aus Mergentheim. von
Jetowicki, GutSbesitzer aus Rußland. Kirchner, Maltzr
auS München. Oppenhenner, Kfm. auö Mannheim.
Leven aus DüffelSors. Krämer, Werkmeister aus Eß-
lingen. Messinger, Ksm. ans Gießcn.

EHvkil«»«', Zäuglein, Ksni. auS Würz-

Saarbrücken. Keyßung, Holzbäudler aus Eberbach.
Ruppberg, Oekon. aus Weinheim. Heydenreich. Müller
aus Schefflenz.

»«riii-.tSckter Ual. Korendorf, Rent. auS
Frankfurt. Fil. Häfling, Gouvernanle aus Würzbnrg.
Adolvh E m Äe rltng

^vlckene^ Isv8«. Sachsenheimer. Stud'. a»s
Mühtbach. Weil, Kfm. auS Srutkgart.

In L'rrvatliäu^eri». Ercuz, Stud. jur. aus
Wieöbaden, bei Helmrcich, Witlwe. Frl. Müller aus
Ebcrbach, ^bei Amalie Stolz. Osiuc-, SUid. jur. auö

Stud. und Major von MazewSki aus Polcn, bei Prof.
LouiS, Wiltwe. Wiest auö BliSkastel und Schink anS
Neckarbischofsheim, bei Kleidermacher Trißler. Münch,
Kfm. aus Worms, Laule, Lyceist aus Helmstadt, bei
Wir^lh Kl^'pc^^ ^ a^uö Zü^,^Pros.

MMer'. ^ Wemmgeu bei Zunch.

Die Luisenheilanstalt erbielt von Herrn
Buckdruckereibrfitzer Tenner 48 kr. Zeugengebühr,
wofür hicrmit gedankt wird.

Dr. v. Dusch^

Hierzu eine Beilage nebst „Heidelberger Familicnblätter" Nr. 128.
loading ...