Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 36.1925

Page: 297
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1925/0315
License: Free access  - all rights reserved Use / Order

0.5
1 cm
facsimile
INNEN-DEKORATION

297

architekten b. schwarz & e. weiss in prag. herren-frisiernische in einem badezimmer

VON DEN TEMPERAMENTEN zunächst, ganz grob gesehen, je in eine »ehrwürdige« und

eine »verwerfliche« Art scheiden, — daß es also zuletzt

Die Menschen«, — so meint Karl Aug.Meißinger,— auf das »Geheimnis der Gegenwart« ankommt, die inner-

»unterscheiden sich in zwei große Temperaments- halb ihres flüchtig gleitenden Nichts Platz hat für das

Gruppen, je nachdem sie auf die Vergangenheit oder Echte wie für das Lügenhafte bei jedem Temperament«,

auf die Zukunft den stärkeren Gefühlston legen. Im Fruchtbarer noch als die durch solche analysierenden

ersten Falle haben wir den »konservativen Menschen« Betrachtungen gewonnene Anschauung einer ordentlich

vor uns, den ein lebhaftes Gefühl der Dankbarkeit aus- vollzogenen äußeren Scheidung der Menschentypen ist

zeichnet für alles, was die Väter in endloser Reihe uns die gewinnbare Anregung zum prüfenden Einblick in die

übergeben haben. Keine Kultur ist möglich ohne diese eigene seelische Einstellung und Bewegungsrichtung,

Ehrfurcht. . Der »Zukunfts-Mensch« hingegen glaubt zur Gewissens-Erforschung, zur klärenden Organisation

an ein Neues, das den vollen Sinn des Mensch-Seins des Inneren, zur Entscheidung: seine Kräfte ohne Lüge

erst erfüllen soll. . Es ist offenbar, daß beide Typen sich einzusetzen für das nächste, als recht erkannte Ziel. l.

1m5. vii1. 4
loading ...