Heidelberger Zeitung — 1865 (Januar bis Juni)

Page: 466
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1865/0466
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
empfichll

Badehose«


Die Ltrohhut-'Bleiche nach Brüffeler Methode

von Hmil V/Ü68r, vuts»drik»nt,

Weßtliche Sanptstraße Nr" 97,

hat bnni« Vkgvxiicii, uns iverdcu Skohhiile jcdcr Art, noch so all, in dic neucstcn Formcn,
wclchc ;ur Ansicht aufzestcllt sind, gcwaschcn, gefärbt nnd billin nmgkLnberl, slLj

L Hässner's „ku WKrülläktk

.Üa8i^u.1wu-11itml1ttittz ^ 11as>i^u1i6ii-Iiei1t-^ü8ta1t

Drcikönigstraßc Nr. 12,

cmpsichlt ihr reichhaltigeL, über 29,000 Nrn. enthaltendes Lager der besten Werke sür Streich-
instrumente^ Pianosorte, Gesang u. s. w. unrer Zusicherung der vortheilhaftesten Bediugunaen.

Aurd find baselbü vrrschfedene Instruinente, Violinen, Clthern und Duitarren zu vertaufen stnd
zu verniiethen, sowie alle Sorten Caiten nub Musikrequifiten in bestex Auswahl zu häden.

Geschäfts-Empfehlung.


Untcrzcichnctcr hat sich zum Betricbe seinc« Geschästcs hicr wicder nicdergelasseii, was d»r>
Irlbc jcincn hi-sig-u wic audwärligcn Frcundcn und Ghnncrn mi! dem Änjügcn hicrmit bckannt
machi, atlc in jein G-schäfl cinschlagcnocn ApitrSg« auf da« jolidcftc «nd vünktlichste auSzu-
zuführen, jP)

_Td. ftz'eöel, Tapefier, Plöckstraße 95.

Billig und gut.

I » «« I lourden mir coinuiiisivnS.

I rltN' w i z V aus b

Dicjclbcn sind gnt uud daucrhajt gcarbcitet, wosür garantirt wird, und wcrdc» «iuperst
billich adgcgcbcn, Anch cmpsehlc mich in svnjtiacn in mcin Gcschäjt cinjchlagenden Arbcitcn,

,2s Aacoli Lchmitt, Lchuhmacher, Plö-k,trab° Rr, io,

Wohnungsveründerung ä- GeschüftSempfehlung.

Mcincn vcrchrlichcn^Kundcn bie crgcbcnc Anzcige, dag ich niein dishcrigcs GeschästSlokal
vcrlasscn imc von heulc an -Obe> - Babgafse Nr. 8, iui Huuse dcr Krau 'B.tittwe
Burgu»rger wvhnc, und indem ich mich mcii»n bisherigcn gcehrtcn Knndeii empfehle, bitte
nm scrncrcs gcnciglcS Wohlwollen, unler Zusichcrung prompter und ansmcrksamer Bcdicnung,

Hcideibcrg, den 2, Ncai I8LÖ, ^ Äst^

(2) RindSmetzgcr und t'iiarvulier,

Verkauf eines Amefens.

Ein, im dadischen NnicrrhcinkrciS unwcit Hcidclberg gelcgcne» nnd für di- spabrikation
»vn Obcrleder -ing-richlcl-S Anwcjcn, mit «orzüglichcm, und cbenso znr Sohlledcrjabxikation
ganz gccignclem Wasscr, wirc nnicr günstigcn Bcdingungcn zum Berkausc sugcbotcn, Billige
ÄrbcilSkrästc, die Lage inmitten eincr die bestcn Eichcnrindcii producirendc» Gcgend, daS An- ^
wcseii sclbsi mit seincn angrenzcndcn Licgenschaftcn, cinc Wasserkrasl vvn 2« Pferdekräf-
te», wcichc in Vcrbindung >nil eiucm grötzcrcn Wäsjerrcjervoir anch periodijch aus 4« und
mebr Pferdekräftc gcstcigcrl wcrdcu kann, gestattcn die Ausdchnniig dcr Fabrikation in
großcni Maatzstabc,

Diejc« Anwescn, auck sür andcie FabrikatiouSzwcigc gecignct, möchte cs ganz bcsondcrS
al» Filiaie einer gröstcrcn Lackirlcdcrfabrik gccignct jcin,

üiäherc AuSkunft crthcili auj sranco Anjragcu Hcrr Franz Eber, Ob-re Neckavftraße
Nr. 1k in Heidcibcrg. ,3 i

Am 24. uu» 26. M»H Z.

Grohe Skanls-Gkwinnt-Vkrloosuna

mit Hanz»p,ciscn vsn Gulden 2<i«,«Mi, I««,,»v<», 1,»,<»<»«, »;«,«««, 24,<»,x»,

2«,«««, l««,, »2,««!». »««««, « «««, ;,<»<»« -c

Ganzc Lvoje hicrzu wcrden gegcn Einjcndung von fl, k, — Halbc ä fl, 3, — Vicrtcl
fl fl, 1. 30 kr, zugesandl. Plänc nnd Zichungslistcn graliS,

Söyäffer,

sl) StaatS-Ejjeltcn-Haudlung in Frankfuxt a, M,

A« 29,, 3l>. imd 31, Mai 1865,

Fettvieh-AuSstellung mit Prümienvertheilung

zu Frankfurt a. W.

Die mii dcxselbcn in Verbindniig stehcndc Vcxloosung von znr Au«stcllung gcbxachten
Thiercn fi„d,l am 31 Mai l. I, stali, u»d jind dazu von jetzt an Lovjc zu 3K kr, (k> Stück
? ^llck fi, k. —) durch Hrn, B. Grünebaum, Knrbai inenpforke Nr. 8

«a gxrankinrl ». M, gcgcn Franko Einjcudung d-S BctragS zu brzichcn,

Das Comite des üanvwirthschastlichen Aereins,

__in besten Namen dcr Präsident I»,-. »».

260M0 Gulden

höchster Grwinn

der bevorstehendcn neucn gsrantirten

Lapilalien-Verloosuug.

Zirlsum, »m 24. uud 26 Mai l, Z,

Gegen Enisendung von st. 1. 30 kr. fur rin
Vierkel, fl. 3 für ein Halbes uud fl. 6. für ein
Ganzes Loos, werden die v«m Äcr Regierung aus
gegebeneu Original - Prämien Laofe periabsolgt;
auch können die Beträge durch PostnaHnaHme eri

Es müffeii im Gimzen 14,811 Treffer ge-
wonnen wcrden, worunter fich solche von:

fi 2VV,0««, fi.LZ« «V<», fi.L3V,0<X)

fi. 12« «««, fi.1LS ««v, fl LL«,«««

fl. L««,««<>. fi. S«,«««. fi. 3«^>«0

rc. rc. befinden.

Iedes Loos erhält außer seinem Gewinn
noch ei« Kreiloos untzn^eltÜch, und beliebe
man fich wegen richtigcr Auslieferung der Frei-
loose nur an den unterzeichneten Ober-Einueh-
n»er zu «enden.

Carl Sensler

^ in Fvankftirt n. M.

^tadttheater in L)ei-etberg.

Freitag, den 5. Mai 1865.
öweite und vorletzte VorsteUung

I» «Iv »118 MT«N»

Sie hat ihr Herz entdeckt.

Kustspiel in 1 Act von W. Müller v. Königswinter.

Variation über Äie Lauterbacherin.

Getauzt von der Soloränzerin Frl. Bertha Lind
aus Wien.

Krosser 8piexel-7Lllr ras äem kstllet
„k'ätetlk".

Nach drr Einrichtung det großen Oper in Paris,
dargesteÜt von Frl. B. Ltnd und Frl. Lucrezia.
Rach dem folgt:

Der Znftructpr

Der dreißigste Novemb.er.
LujkspieL in 1 Act v. Feldmann.

Hierauf:

Atte und neue Leit over Aonst und Ietzt.
Baüet-Potpourri tn 2 Tableaur, arrangirt vom
Ballttmeistcr de Pasqualis, Mufik von
Verschiedenen,

Grstes Tableaur: Bor lOO^Iahven in elnem
ZwcU.S Tabl,^>ur^^o nn-m^miid-ro-n Saloo

Ausgeführt von Fräutein Lucrezia und Herrn
Äallktmcister de Pa^qualis.

Zum Schluß:

U4 Lr»eol«, V^Llrer vvi»

Getanzt von der Solotanzerin Frl. Bcrtha Lind
vom Hoftheater zu Wien.

Hotthentcr in Mannheim.

Frrltag, drn 5. Plai.
lB-i aufgchobcnem Abonncmcnl.j
Gaftbarftellung dcs Hcrrn Suftav wallrr,
erfter L-norist am k, k, tzosopcrnthkaler in
Wccn,

Die weiße Frau.

Obcr in drei Abtheilungen, aus dem Franzöfischen
des Scribe, übersetzt von K. A. Ritter. Mufik
von Boyeldttu.

siir die Hcid l
^tz»ls»»1»»p stcrgcr z Itung
«nd das Straßen-Plakat tännen entweder be>
«er «spcdilion fSchißgajse Pr. 4) »d-r In der
Buchhondluug de« Herrn 6. Vois» föstl.
Hauplstr, Nr. 28) abgegeben werdcn.

Frunkfurker Geld-Cours

vom 3. Mai. 1865.

Pistolen.fl- 9 45 G. fehlt.

dlo. vrenß.. . „ 0 5ki/j—57V,

Holländischc fl. 10-Miicke .

Dukaten ......

20 Francs-L4ücte ....

Russische Jmperiales . . -

5 Franken-Thaler - - -
Preuß. Kassenscheine . . .

DollarS in Gold .... .

Disconto .. b'/tz

9 50 G. fehlt.
5 35—36
9 27V,-23V,
11 53-55
9 46 G. fehlt.

1 44V«-45Vs

2 27'/,-23V,

Druck und Verlag von Adolpb «Lmmerling. VertagSbuchhanblung und Buchdruckerri m Hridelberg.
loading ...