Heidelberger Zeitung — 1865 (Januar bis Juni)

Page: 616
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1865/0616
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Bekanntmachung.

Jn Folge richterlicker Verfügung' werden am
Mittwoch, den 14. Inni d. I.,
Nachmittags 1 Uhr,

zu Dossenheim iin Rathvausc folgende Fahrnisse
gegen baare Zahlung öffcntlich versteigert: eine
vollständige Ladeneinrichtung.

Heidelberg, im Juni l86b.

(2) Edel, Gerichtsvollzieher.

Gläubiger-Aufforderung.

Alle Diejenigen, welche an den mundtodten Ja-
cob Knopf vvn Eiterbach Änsprüche geltenb zu
machen hahen, werden hiermit aufgefordert, solche
Freitag, den IK Juni I8KS,
Dormittags 8 Uhr,

äuf der Ge»nkinderathskanzlei zu Heiligkreuzsteinach
anzumelden und zu begründen.

Schultheis, Notar. (1)

Nr. 38. Grabe n.

Torfvcrkauf

Aus dem ärarischen Torflagcr bei Neudorf kann
zu Ende dies.s Monats, im Iuli und August l. I.,
Lorf zu folgenoen Preisen bezogen werden:

Preßtorf. 1000 Steine zu . . 4 st. — kr.

Stechtorf, l. Claffe, lOOOSteine zu 3 fl. — kr.

„ »- „ „ „ 2 st. 36 kr.

„. »>. „. „ „ 2 st. 12 kr.

gut zur Feucrung in Mischung mit Steinkohlen.

Tcr Fuhrlohn für 1000 Steine Torf beträgt
vöm Torflager bis nach Bruchsal 44 kr., biS KarlS-
ruhe oder Schwetzingen 1 fl.,8 kr.; in ündcrn
Ortcn in diesem Verhälrniß. Vom 20. l. M. än
kann Preßtörf ünd Torf dritter Klaffe abgegeben
werven.

Wer Torf^zuE^ezietzen ^wünscht,^wolle die ^cstel-

Gräbrn, deü 10. Jüni 1865.

Mcnzer, Bezirksförster.

Hall, Königreich Württemberg.

Schulden-Liquidation.

> In der Gantsache des Georg Martin Lauer,
Bürgers in Hcidelbcrg, ledigcn Oeconomen in
Ratbach, ist Zür Schuldenlrquivation, verbunben mit
einem Borg- unv Nachläß-Vergleichs-Vcrsuch und
den weiter gesetzlich vamit zusammenhängenven
Derhanbluygen, Tagfahrt,auf
Montag, dcn 10.

und^^Vsonoeruiigsbercchtlgten andurch vorgeläd^n,
üm an gedachtem Tage, Vormittags 8 Uhr, auf
dem Rathhause zu Kettenhofeu entweder
persönlich oder durch hinlänglich Bevollmächtigte
zu rrschcinen, oder auch, wenn voraussichtlich kcin
Anstanv obwaltet, statt des Erscheinens, vor oder
an dem Tage dcr Liquidations-Tagfahrt ihre For-
dcrungen durch schriktlichen Rcceß, in dem einen
wie in dem anbern Falle untcr Vorlegung der
BeiveiSmittel für vic Forderungcn srlbst sowohl
als für deren etwaige Vorzugsrechte, anzumelden.
Die nicht liqnidirendcn Gläubiger werdcn, soweit
ihre Forderungen mcht aus den Gerichtsarten 'be-
kannt sind, am Särlusse der Ligüidation durch Be-
schctd vou der Masse ausgcschlossen, von den übri-
grn nicbt erschcinenden Glaubigern aber wird an-
genommen wcrbcn, daß sie hinsichtlick eines etwaigen
Verglcichs, des Verkaufs der Fahrniß und der
Bestättigung brs GüterpflegerS dcr Erklärung der
Mebrheit ihrcr Klasse beitreten.

Das Ergcbniß des Liegenschafts-Verkaufs wird
nur denjenigen bci der Liquidation nicht erscheinen-
den Gläubigern besonders eröffnet werden, beren
Forderungen durck Unterpfand vcrstckrrt sind, und
zu dcrcn voller Bcfrieblgung der ErlöS aus ihren
Unterpiänben nickt hinretcht. Den übrigen Gläu-
big rn länft die gesctzliche fünfzchntägige Krist zu
Bnbringuna eincs bcsseren Käufers in dem Fall,
wenn der Liegenschafts-Verkaus vor Ver Liquidä-
tions-Tagfahrt stattgefunkscn hät. vom Tage ver
Liqwdanoil ^an, unb wcnn dcr^Viwkauf erst nach

Hallä dcn 3. Iuni 1865.

Königl. Oberamtsgericht.

Oberamtsrichter:

_Fecht._ (1)

^ Hür«ronie.

Montag, den 12. Juni, findet in dem Gar-

ten der Harmonie-Gcselljchaft rnusskalisctie
Unlerkaltung statt. Ansang halb 8 Uhr.
Bei ungÄnstigcr Witternng im Gartensaäl.

Die Mitglieder der Gescllschaft iverven höfi
Uchst eingeladen. Der

Zu verkaufen ein in gutem Zustand gehal-
tener Wagen (pbsetoo) mit Halbverbcck, modern,
zum ein- ünd zweispannig fahren.

Dreikönigstraße Nr. _ stj

Bauarbeiten-Vergebung.

Die zum Neuban eines kath. Schulhauses in
Gauangelloch erforderlichen BauärbeiteN sollen
im Soumissionswege einzeln in Ackord gcgeben
werden.

Der Vöränschlag beträgt für die

Manrcrarbeit 1451 fl. 16 kr.

» Stkinhanerarbeit 336 „ 49

S-breinerarbeit

Scklosscrarbeit

Glascrarbeit

Flaschnerarbeit

992
349 ,
265 ,
104

44
v .
20 .
26

40 „ 48
421

Die Soumissioncn sind bis 20 d. M. an unter-
fertigte Stelle eimureicken; Voranschläge, Accord-
bedlngungen nnd Pläne liegen auf vem Gcrichts-
zimmcr dabicr zur Einsicht öffen.

Gauangelloch, den 9. Iuni 1865.

Gcmeinderath:

halb meldendcn Schnlern und Schülerinnen dahier
Änte ' r i ch t im Zeichnen, sowohl Frelbanv- als
näch der Natur zeickNcn, Äqullrell- und Gelmaten
ertheilkn, und empficbtt fich derselbe unter Beru-
fung anf die ibm in Mannheim gewordene Aner-

, Hrn. L. Meder ist so freundlick, Auskunft i'rber

fällige Anmeldungen entgegen zu nehmen. ^
Heidelberg, im Inni 1865..

M Carl Haußer,

FreiwiUige Feuerwehr.

Dic Mitglicdcr, wclchc dic Fahnenweihe iN
Sinshciin bcsuchcn, wollen jich

Dienstag, dc» 13. d., Abends 8 Ubr,

zu näherer Bestrcchnng bei ThomaS im
Bären einfindeir

Das Climmando.
Das Comptoir von Päpc u.
indewald bcfindct sich jctzt nicht
mehr Bcrgheimer «traße 43, jonocrn im Hause
dcS Herrn Bicrbraucr I. Siegel., Bcrg-
heimcr L-traße Nr. 39, vis-tz-eis dcm Bairi-
jchen Hos.

Eine gesunde Schenkamme

kann sogieich einlreien. Wo, sagt die Exped.

kÄokltlKI ftarker Mann für

vAkk s UUf 1. ständigcArbeit gegen güien
Lohn. Wo, jagt die Ecped. d. Ztg.

K-in ciniidstisn 'ia« gnter Famiiie, w-lch-«
Liebe znKlildern hat, wünscht
eine Stelle. Bnsseniergasse Nr. 15.

Cin LogiS von k Zimmer nebst Zngehör
in dcr schönstcn Lage dcr Stadt ift sogleich
od«r anf Johanni zu vetmiethen. Wv sagt
die Erpcd.

Marktpreise in Heidelberg

den 11. Iuni.

Biilter per Pfund. 32 kr.

Karioffel per Sester ... 22 kr.

Heu per Clr.2 fl. 24 kr.

Kornstrok per 100 Gebund . 23 fl. 20 kr.
Spelzstroh per 100 Gebund . 20 fl. — kr.

Fremdenliste

vom 10. diö 12. Jnni 186».

Oifizier, und Baron v. Dobenek , Major aus Berlin.
Fran Seyffardt a. Crcfcld. Naihe, Kaufm. a. Dresden.
Pelerieii unü Frau, Appellarionsrath aus Kopenhagen.
Capiläii Minicheid n»d Capitän Mears a. Philadelphia.
Baare, General-Direklor auS Bochum. l)r. Mercer a.
Darmstadt. Platte und Familie, Nentier aus Köln.
Vogel, Accessisi ans Dannstadr. Höpfncr uüd Fam ilie
aus Berlin. ZLeber, Kaufm. a. Rheineck. vn. Aachen-
thale» und Gem. anS La»sanne. Schwarz,'Kauim. a.
Frankenberg. Haller und Gem., Architekt a. Hamburg.
Rabinöwitsch. Advokat aus Odessa. Veiih auS Mainz,
Jacsblils aus Fiankiurt, Kaufl. Mr. Guinetl und
Gem., Reiu. auS Eugland. Mad. Devrient auS Lau-
sanne. Gcrlach u»d Gem., Fabrikalit aus Saizwedel.
Cbambesse u»d Niihl, Kaufl. aus Frankfurt.

ames

ei'er4-

Hof-

asteiid

L!vk. Girard. Part. auS Paris.
Esiers, Kaiism., und Fräulein ManSkvff aus Gladbach
Lowenthal, Kaufiuann auS Köln. Gras Frolbcrg und
Fam. aus Koblenz. Bonn, Kaufm. a. Mainz. "
und Henoti. Rkmier aus Ldudon. Kariasik a. h
bnrg. «LPiceS und Späfik, Rentiets a. Loiidoii.
mann, Kaufm. aus Frankfiirl.

^stllSi'. .Zames Percival mit Fra:
Dieuer auS London. Heinemanii a. Bremen. (
und Frau aus Eisenach.

»Stel Koli'rieüer. Schmidl und Familie aus
Leipzig. Tayivr und Fam. aus Manchefter. Cürties
und Fam. aus England. Nampreß »nd Familie aus
Remier. und Familie anS Hambiirg. Gras
Mulldorff uüd Gem. aus SchleSmig. Lädy Miliord
und Fanlllie aus England. BoissonneiS und Gemahl.
ans Königswinter. Heiker, Kaunnann auS DreSden
Rober und Gem. aus Leipzig. v. Graiffc. Reg.-Ralh
aus Koblenz. Wrede, Reg.-Ässessor aus Köln. vi-.
Hoffmaim nnd Gcm. aus Erbach. Brnecken und Fam.
au« Braüiischweig. v. Loun'ett tmd Fam. a. Jtallen.

EiSkasten aus Si. PeterSburg. Nicolovms, Rent.
ans Bcrlin. Holler, Fabrikant auS Frailkimt.

»ütel Vletorlr». Miß Evershed a. Edinburg.
Miß Simul aus England. Mrtz Mowad aüs Canadä.
Mr, Attdioüsky nnd Fam. ans Rußlaich. Miß Gvur-
la» auS England. Rogh«, Kaufm. äus Bremen.

»«^tel «I« I'Lurope. Bierhave nnd Gattin,
Rent. aus Holländ. Meyer ünd Faniilic, Rcntier aus
Licvländ.

»«OlISi,ai8oI»er »ot Mr. uiid Niitz Coülin
und Fam. auS London. Pelletsurd und Fam.. Renlier
aus Liverpöol. Hoosing Rent. auS Bombay. Halmer
und Fran aus Berlm. Hildebrand äus Stetlm, Schle-
sing aus Sturigarr, Herinan äns Bremen, Poläk aüS
Betlin, Kalrfl.

I4iL88l»ivIi6r Ilok. Brück, Kauim. ans -Leitzzig.
MerlenS, Rcnlier aus Elberfeld. Klimenco und Fräul.
Schwester alls Rüßland. Morant und Gemahlin äüS
Paris. de Vos und Fam. aüö Lyon. Sniith, Nent.
aus Schotlland. Tessiore imd Geni. aus Fontenay-
»a-'vrlsvker Slot'. Findley u. Fenes, Psarrer
äuS Scholtland. Fümermann, Beamter aus Stetlin.
Frl. Müller und Frl. Lücas aüs SaarbrückeN. Niever-
maier, Part. äns Thänn. Morgenstern, Ärchitekt aus

I4ittvr. Bauer, Referendär, und. Frau Bauer aus
Fxeiburg. Mad. Weyell und Tochter aus Frankfurt.
Pfister, Kausm. aus Hauau. v. Boriel, RegierungS-
Rath aüS Dänzig. v. Dotfurth, Lieutnäut a. Minden.
Bactz, -Kailfm. ans Leipzig. Schmidt, Gnlsbesitzer auS
Deidesheim. Bayer und Ziegler aus Hcilbroim, Wich-
mqim aus Brenien, Kaufl.

LroI^en«8 »erL. Bender, Fabrikant auS Ober-
schefflenz. Ziuwerm mit Fran u»d 2 Töchtern auS
Durlach. Monir mit Frau und Tochter, Fabrikänt
auö Pforzheim. Schmidt, Gastwirth aus Gamshurst.
Kürwell, Polytechn. auö Reval. Barth, Metzger au-
Dürrheini. Lehmann, Müller aüs Birnweiler. Alßens,
Metzger aüs Worms. ReiS änS Hoffenheim, Heintich
ansIlveSheiin,^Marr mrs^Schesftenz, Handelüleute.

Hamburg. Heinle, Kfm. aus Bakuang. Dr. Collin
ans Götlingen. Rheinschmidl aus Gernsbach, Reichert
mrs ^Borberg^Käilfl.^ ^och und H^olzmami anS Wien,

j?»rl8er Ilok. Obermüller u. Fam., Kapitän a.
Heilbromi. Hauck miz Fam., Fabrikbes. a. Stüttgarl.
M^yer, Studcnt aus^ Bonn.

delslnaim aüs Riegen. ^ ^

«OlilSü»ei8 ».088. Gebr. ^Zündel a. Zürich, Lch-
maiin a. 'Paris, Mayer und Schroolheim aus Zürich,

heiin, Handelsleiite." ^

Ii» »rlvotkäoiGeri,. Se. Durchlaucht Fürst
Troubetzkoy und vr. Meykow aus Rlißlaiid, ber Piof.
Louis Wtw.. Donilewski, Stud. aus Rußland, Fräul.
Bender auS Wiesloch, und Wildermuth niit Frau aus
Pforzheim, bei Chirurg Fechter. Martynoff und Zachart-
schenco, Stud. aus^Rußland, bei Jugenienr^rey Wlw.

Honold, Stud. mcd. aus Augsburg, bei Ed. Kömpel.
Bauer, Postprakt. aiis Köngheim, Römmler, Photograph
aus Chemni^ HollerbachNdtariatSgehülfe aus Bre-

Schill aus FranksurE bei Frau Heickenius. Josephme
Wiehl aus Zürich, bei Witlwe Mayer. Frl. Fifchcr
aus Mannheim, bei Mechan. Schmidt. Frl. Jordan

Frankfurter Gelt-CoürS

vom 10. Juni 1865.

Pistolen.fl. 9 44—45

dto. vreuß.. 9 56—57

Holländische fl. 10-St.9 50 G. fehlt.

Dukaleii.» 5 35—36

20 FrancS-Stücke.- 9 28—29

Engl. Sovereigns . ... . - »11 53—55

Nuffische Jmperiales.. 9 45—46 ,

Preuß. Kaffenscheine., 1 44»/. -45

Dollars in Gold.- . 2 26Vr-27'/-

Diskonto. . - 3V, Vo G-.
loading ...