Die Form: Zeitschrift für gestaltende Arbeit — 7.1932

Page: 126
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/form1932/0154
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Industriell hergestellte Schulgebäude

RICHARD J. NEUTRA

Letzten Endes wäre die vernünftige Vereinheitlichung örtliche Schulbauentwürfe werden durch wiederholte

des Erziehungswesens die überstaatliche Angelegenheit staatliche Nachprüfung der gedachten Norm so gut wie

internationaler Übereinkünfte. Erziehung ist stets auch möglich angenähert.

Verbindung gleichzeitig erwachsender Bei dem bedeutenden Anschwellen der Schulkinderbe-

Individuen. völkerung in manchen Abschnitten, z. B. Verdoppelung der

Sie ist Verständigungsmittel innerhalb einer Genera- Schulbauten im Distrikt von Los Angeles binnen der letzten

tion und befestigt einheitlich den Zusammenhang zwischen Dekade, ist diese Nachprüfungsarbeit eine reichliche Be-

dieser und der vorlaufenden, wie der nachkommenden lastung und im Grunde wenig wirkungsvoll.

Entwicklung. In solchem Sinne, wenn auch auf einen geo- Dem Verfasser erschien es erstrebenswerter, anstatt die

grafischen Abschnitt beschränkt, ist die von einer Staats- Verbotliste der Schulbauverordnungen zu vervollständi-

gemeinschaft eingesetzte und überwachte, die normierte gen, die erwünschte Normung in positiver und faktischer

Erziehungsanstalt der von privaten Gruppen betriebenen Weise in Angriff zu nehmen. Während die wohlfeile fa-

Schule überlegen, wie hoch immer deren experimentell brikmäßig-hochwertige Erstellung von Kleinwohnbauten,

suchender Charakter eingeschätzt werden kann. für die er seit Jahren in U.S.A. warb, trotz bester technischer

Die öffentliche Schule bleibt das Endziel und ihre Vor- Vorbedingungen, erst nach der Wirtschaftskrise und aus

gangsweisen müßten für einen gewissen Zeitabschnitt psychologischen Gründen etwas verzögert ihrem offenbar

einer Allgemein-Gültigkeit entsprechen. vorbestimmten Umfang von einigen Milliarden Dollars

Nach der unpassend gewordenen amerikanischen Kon- jährlich zustreben wird, scheint es, daß der begleitende
stitution setzen die Staaten, nicht der Bund, solche Normen Schulbau gefühlsmäßig ungehinderter, rascher und noch
im Erziehungswesen fest und sie kontrollieren auch die An- typischer, wenn auch den Produktionsziffern nach be-
löge, Ausführungsart und Ausstattung der Schulbaulich- schränkter, auf einer ähnlichen Bahn vorangehen kann,
keiten. Eine Erstveröffentlichung des hier behandelten Bauvor-

Die darauf bezüglichen Verordnungen haben notwen- habens erfolgte vor einigen Jahren im Bande „Amerika",

dig eine vorwiegend negative, preventive Form, in an- Neues Bauen in der Welt, herausgegeben von Dr. J. Gant-

dern Fällen bestimmen sie Mindesterfordernisse. ner, und ist ein Teil des umfassenderen Projektes: „Rush

Industriell hergestellte Ringplanschule „Rush City Reformed"
Frontansicht

Richard J. Neutra. Mitarbeiter: Gregory Ain, Harry L. Dovell, A. Weidler

Ecole de „Rush City Reformed", ä classes disposees en ovale, montee
exclusivement en elements fabriques en serie
Vue principale

Manufactured Ringplanschool „Rush City Reformed"
Front view

126
loading ...