Die Form: Zeitschrift für gestaltende Arbeit — 7.1932

Page: bc
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/form1932/0383
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
DIE FORM

7. J A H R
HEFT 11
15. NOVEMBER
19 3 2

ZEITSCHRIFT FÜR GESTALTENDE ARBEIT

Für den Deutschen Werkbund herausgegeben von

Dr. W. Riezler / Verantwortlich für den Inhalt Dr. W. Lötz / Verlag Hermann Reckendorf G. m. b. H., Berlin SW68, Reckendorfhaus, Hedemannstr. 24
Telegrammadresse: Reckendorfhaus Berlin

ERSCHEINT AM 15. JEDES MONATS
MIT BEILAGE »DAS KUNSTBLATT«

BEZUGSBEDINGUNGEN

Vom Verlag oder durch den Buchhandel bezogen: Einzelheft
1.50 RAA, halbjährlich (6 Hefte) 8— RM, jährlich (12 Hefte)
15.— RM. Durch die Post bezogen: Vierteljährlich (3 Hefte)
4.— RM. Jeder Briefträger nimmt Bestellungen entgegen

Mitteilungen redaktioneller Art sowie Manuskriptsendungen
und Besprechungsexemplare bitten wir zu richten an: Die
Schriftleitung der Form, Berlin SW 68, Hedemannstr. 24,
Fernsprechanschluß: Sammelnummer F5 Bergmann 84 00

WILHELM VON BODE

»MEIN LEBEN«

Die Memoiren des „Bismarck der Berliner Museen" sind eines der aufschlußreichsten Dokumente
für die Kunst- und Kulturpolitik der Vorkriegsära. Sie sind, darüber hinaus, die Kunstgeschichte fast
eines Jahrhunderts, gespiegelt in einem großen Temperament. — Die beiden Bände umfassen Bodes
Jugend und seine Berliner Wirksamkeit bis zur Denkschrift über den Umbau der Berliner Museen.

Jeder Band in Halbleder RM. 5,—. Durch jede Buchhandlung, oder direkt vomVerlag
(bei Voreinsendung des Betrages portofrei, bei Nachnahme unter Berechnung der Spesen).

VERLAG HERMANN RECKENDORF mJb BERLIN SW68

hedemannstrasse 24 / postscheck: berlin 77108
loading ...