Kunst und Künstler: illustrierte Monatsschrift für bildende Kunst und Kunstgewerbe — 27.1929

Page: 364
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kk1929/0393
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
PAUL CEZANNE, PAUL ALEXIS UND EMIL ZOLA

MIT ERLAUBNIS DER D. D. A,

EIN UNBEKANNTES BILD VON CEZANNE

T~\as Bild von Cczanne, das wir hier abbilden, war bisher
unbekannt. Es befand sich im Nachlaß von Emile Zola,
wurde aber — da sein Verfasser nicht bekannt war— auf der
Nachlaßauktion Emile Zolas mit den Bildern aus seinem Be-
sitz nicht versteigert, sondern in einer Versteigerung, auf der
der Hausrat aus dem Landhaus Emil Zolas in Medan zum Ver-
kauf gebracht wurde. Es wurde damals als anonymes Werk

für ein Butterbrot von einem Privatmann erworben, der es
vor kurzer Zeit dem Kunsthändler Paul Rosenberg in Paris
als ein Werk von Manet anbot. Das Bild ist nach dem
Urteil von Vollard und Rosenberg unzweifelhaft ein Werk von
Cezanne. In der linken Figur erkennt man den Schriftsteller
Paul Alexis, der Emile Zola aus einem Manuskript vorliest.
Das Bild gehört zu den aufschlußreichsten Werken Cezannes.

C.

^4
loading ...