Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Pauli, Johannes; Bolte, Johannes [Editor]
Schimpf und Ernst (1. Theil): Die älteste Ausgabe von 1522 — Berlin: Herbert Stubenrauch Verlagsbuchhandlung, 1924

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.57346#0128
License:

DWork-Logo
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
88

Johannes Pauli

Von dem bittern Ernst das 130.
Ser Kürst ward geladen in das Tal Aosaphat und kam auch.
lso mißfallen Got die falschen Richter, die uß Reid und
Haß richten. Es schreibt Kelix Hemerlin von einem Fürsten von
D' Oftereich, der hieß Hertzog Rüdolpff, der hasset ein Ritter und ließ in
sahen, damit das nit vil Gefertz würd, und ließ in in ein Sack stosen, und
ertranken in. Sa stünd der Kürst in einem Huß in einem Laden und lügt zü,
wie man in in einen Sack wolt stosen und in über die Bruck abwerffen. Sa
er mit den Küßen in den Sack stack, da schrei er überlaut: ^Hertzog Rüdolpff,
ich lad dich in das Thal Josaphat für den erschreckenlichen Stül Gotz, in einem
Jar mir zü sagen, warumb du mich also mit einem langen bittern Sot last
döten.' Ser Hertzog veracht es und sprach: ^Ia sar hin! Ich wil kumen/ Also
ward er über die Bruck abgeworfen.
Sa nun das Jar herumbkam und der letzt Tag des Jars was, da was der
Hertzog uff ein Schloß geritten, da Lust zü haben, und nach dem Essen stieß
in ein kleiner Ritten an, ein klein Keber. Sa sprach er: ^Meines Lebens ist nit
me, ich müß an das Gericht, das Jar ist herumbZ
O wie streng ist Gotes Urteil den falschen Richtern. Er was gelingen und
gleich dot, dem Ritter Antwort ze geben. Sarumb semliche Ladung sein nit
zü verachten. Siß kurtz X0erck mag auch nit erleiden zü schreiben von den
falschen Kürsprechen und Richtern, es würd ein eigen Büch.
XII. Von dem Herten Orden der Ee.
Von ersamen Kranen.
Von Schimpfs das 131.
Eins vcsrff zwen Häfen zum Kenstsr uß.
kam einer zü einem Philosopho und sprach zü im: ^er,
ich bin ein junger Eeman und bitt euch, ir wöllen mir ein Ler geben,
das ich wol Huß halt.' Ser Philosophus sprach: ^Lumen mit mir heim l'
Sa er heimkam, da bleib er unden an der Siegen ston und rüfft sein Ee//
frawen und sprach: "Rim den grösten Baumölhaffen und würff in zü dem
Kenster hinuß!' Sie Krau thet es. Sa sprach er: "Rim den andern Haffen und
würff in auch zü dem Laden hinuß!' Sa sprach Socartes zü dem jungen Ee//
 
Annotationen