Kunstchronik: Wochenschrift für Kunst und Kunstgewerbe — 13.1878

Page: 297_298
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstchronik1878/0154
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
' "Hahrgang.

^eitrügo

Hndanprof. Dr.L.von
(wio„, TI,nc-

'""umg->ss°2S)odcrn„

^ '-'»Ingshandlung in
^P.I'g Z» richten.

Februar

Ni jg.
Iiiserrito

ü 26 ssf. für die drei
Mul gespaltene j?etit-
zeile werden von jeder

s878.

Veiblatt zur Zeitschrift für bildeude Kunst.

^richeint jede woche am Donnerstag, für die Abonnenten der „Zeitschrift für bildende Rnnst" gratis; für sich cillein bezogen kostet der
Iahrgang h) Mark söivobl im H.'iichl)andel als auch bei den deutschen und öfterreiri'isichen j?ostanftallen.

§?^.^barakteristik Llrs Gra-'s^— Die Todesbilder in Lhur. (Schluß.) — August ^övemeyer 1-; George Lruikshank ch. — Hosfmanii,
wn über Italien,- Llätter für Roftümkunde, Neue Folge 2. Heft; Röftler, Trachten der völker in Vild und ^chnitt; L.udwig,
,tft bie römischen Ratakomben; Ad. Lraun To. in Dornaeli; Neuer Louver-Ratalog. — Archäologische Gesellschaft in Berlin.
-"euigkeiten des Buch- und Runsthandels. — Zeitschriften. — ÖU'serate.

Zur Lharaktoristik Urs Graf's.

D-r bekamile Baslcr Goldschnüed, Miinzgraveur
Zrichucr Nrs Graf war in scincm Privatlebcn cm
wüerer Zejsjg xollc Streiche, welche, die Grcnzcn des
^laiibten häufig überschrcitend, ihu in Konslikt init den
^"bhen brachtcn, warcn bci ihin an der Tagesorvnung.
^tzdeiii war Urs Graf, der lustige Brudcr und Witz-
'ld, iin Vvlke, namentlich aber bei seincn Berufsgenossen,
^lialern, Soldaten und Stndeuten, eine gcin gc-
>"icne Persönlichkeit.ft Jm Vcreinc mit dcu Lctztere»
wvhl uiaitches „Stückchcn" ausgeführt und dabci
?>^ heiliger Hermandad — den Scharwächteru
Nase gedreht. Die Erzählung solch' eines Histvr-
.^us sand jch ii, dcm zwar bckannten, abcr äusterst
.- dvrkoinuienden Volksbuche: „Die Gartcngcsell-
"ft. und da dieselbe für dic Pcrson unsercS
^ 'usters charaktcristisch ist und, so viel niir bekannt, in
"'Ht vervfsentlicht wordcu, so nivge sic hicr

Sweon 5tttdentcn betrogen ciucu Scharwachtcr.

Zv Basel was ein Goldschinidt cin freher Künstler
Vrs Grafse, waS eiu gutcr Stndentenfreund.

^ 'U richi einuial zweeu Studenten an dz sie nächtlichcr
ani kornmarkt von seiui haust vbcr die gassen ein

s. a ^ Urs Graf n. Eduard His- I- Zah" ^ ^ahrbticher

Uustwissenschaft V, ,>. 257 ff.

»liinr. Jacob Frei), .Stadtschreiber am Amurs-

T^^^O^u^agen II. Thl.) Franckfurt, >565. Jn 8».

seyl das er jn gab heynilich spannen solten, demnach
Lcrman anfahen, so würdcu die Scharwächter darzu
laufsen, da würde cincr eiu hübsches fallcns sehcn. Die
Studentcn volgten, cs was jhncn wol darmit, kamen
auff ein nacht, richteten mit hilff jhres Bubenvatters
die scyl zu, nach aller Handlnng, auffrichlung, vnd jrcr
wachlbestellung, gehen sic an einem hauß hcymlich hcr,
so findcit sie ein Scharwächtcr an dcr wand sitzcn dcr
schlieff hart viiud hatte sciu backanetlin vnd heiidschnch
von jhm geleget. Die zwecn iiemcnt das henblin bald,
tragens auff cin ort, scheissens vnnd bruntzens voll,
legends jhm still vnnd heymlich widcr dar, gchen dem-
nach gegcn der Eyssengasscn zu, zucken vonn leder, hannd
cin groß gcbrecht, schlagen zusainmen. Die scharwächtcr
stuben von allen ortcu herzu, dem Lernian nach. Vnd
als sie an den kornniarck kamen, fielcn sie vber dic ge-
spanntcn seyl. Da lag cin hellenbart da der mami,
da das backenctlin, da zween odcr drcy ausf cinem
hauffen. Vund dcr Scharwächter so geschlaaffen, wüschet
auch auß dem schlaaff, will sein backaneilin flucks auff
setzen, vnnd zu dem lerman lauffen, so ists voll gcschwitzt,
vnd stürtzet den Dreck vund seych allcs vber den kopff
ab (das was zu erbarmcn). Dcr Goldschmidt saß inn
seim kellerhalß, vnd hctt die gcspannteii scyl bcy jhm
an besondcrcn ricmeu inn dcr hand. Dicwcil sie siä,
widcr zusaiumeit lasseu, die hellenbarten vnnb anders in
der finstere suchteu, zohe er die seyl zu ihm, vnnd durch
deu keller ins hauß auffhin, nam ein liecht, lanffr hinanst
vnd zündt dcn Scharwächtcrn, das sie jhr ding wibcr
fuuvcn, damit kündt er auch schcn wer sie waren. Er
stellt sich heßlich, sprach: Er were crst vom beth auff-
gcstanden, vnnd führct sie also ansf dcm gantzen korn-
loading ...