Der Cicerone: Halbmonatsschrift für die Interessen des Kunstforschers & Sammlers — 1.1909

Page: 291
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cicerone1909/0307
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
RUNDSCHAU

SAMMLUNGEN

DIE NEUERWERBUNGEN DES
METROPOLITAN MUSEUM
IN NEW YORK

Die Sammlung alter italienischer Bilder im
Metropolitan-Museum ist kürzlich durch eine
Reihe von Neuerwerbungen und Leihgaben be-
reichert worden. Unter ersteren ist am wich-
tigsten eine Madonna mit dem Kind von Gio-
vanni Bellini. Das bisher wenig bekannte
Gemälde zeigt die Madonna umhüllt von einem
dunkelblauen Mantel, zärtlich auf den Knien

das nackte Christuskind haltend, das verwun-
dert in die Höhe schaut, als ob es auf die Musik
unsichtbarer Engel horchte. Dahinter hängt ein
roter Vorhang, der zur Seite gezogen ist, um
den Ausblick auf eine reizende Landschaft zu
geben: den Eingang in eine kleine Stadt, einen
befestigten Turm, Häuser mit venezianischen
Kaminen, und dahinter entfernte Berge. Ob-
gleich das Bild in Öl ausgeführt ist (Pappelholz,
35‘/8 X28r7io inches), ist die Zeichnung besser
und präziser, die Farben sind kühler, als in
denjenigen Arbeiten, die von warmem Licht
erfüllt sind und das schöne Chiaroscuro be-
besitzen, das für Bellinis letzte Zeit typisch ist.
Diese Betrachtungen erweisen gleichzeitig mit

GIOVANNI BELLINI, Madonna

New York, Metropolitan museum
loading ...