Der Cicerone: Halbmonatsschrift für die Interessen des Kunstforschers & Sammlers — 1.1909

Page: 469
DOI issue: DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cicerone1909/0485
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Von den Auktionen s Kleine Nachrichten

469

Rombouts, Landschaft: 650 M.; Nr. 109. Ruis-

dael, Waldlandschaft: 820 M.; Nr. 111. Sdialcken,

Bei der Kuchenbäckerin: 500 M.; Nr. 122. van

de Velde d. Ä., Marine: 650 M.; Nr. 123. Ver-

boom, Landschaft mit Jagdstaffage: 500 M.;

Nr. 124. van de Vries, Waldinneres: 640 M.

* *

*

Galerie Helbing. Versteigerung von Anti-
quitäten, Kunst- und Einrichtungsgegen-
ständen. 22.-23. Juni.

Unter andern wurden folgende Preise erzielt:
Keramische Arbeiten: Nr. 6. Die Brautwer-
bung: 510 M. Arbeiten in Edelmetall: Nr. 38.
GroßergotisierenderPrunkhumpen: 655M.; Nr.50.
Zunftpokal: 500M.; Nr. 53. Henkelkrug: 625M.
Arbeiten in verschiedenem Metall: Nr. 128.
Weihwasserkessel: 550 M. Textilarbeiten:
Nr. 178. Gobelin: 2330 M.; Nr. 179. Gobelin
(Fragment): 590 M.; Nr. 180. Gobelin (Frag-
ment): 1200 M.; Nr. 181. Gobelin: 3000 M.;
Nr. 184. Gobelin - Fensterumrahmung: 840 M.
Arbeiten in Holz: Nr.222. LouisXVI. Garnitur:
Uhr, zwei Girandolen, Tisch mit Spielwerk:
4800 M.; Nr. 242. Vitrine: 500 M.; Nr. 251.
Großer Schrank: 1900 M.; Nr. 255. Garnitur,
Sofa, zwei Fauteuils und zwei Stühle: 1500M.;
Nr. 256. Garnitur, Sofa, vier Fauteuils, zwei
Stühle, ein Hocker: 2000M. Ölbilder: Nr. 275.
Jul. Adam, Katzenidyll: 600 M.

* ^ *

*

Galerie Helbing. Versteigerung von Ölgemäl-
den usw. moderner Meister aus dem Be-
sitze Bermingham u. a. am 30. Juni.

Aus der Liste der erzielten Preise erwähnen
wir: Nr. 16. Braith, Jungvieh an der Tränke:
910M.; Nr. 21. Daumier, zwei Richter: 2100M.;
Nr. 27. Dupre, Landschaft: 2300 M.; Nr. 29—34.
Edlinger, 6 Bildnisse: zwischen 300 — 400 M.;
Nr. 48. Gysis, Kinderbildnis: 920 M.; Nr. 58.
Jacque, Im Schweinestall: 650 M.; Nr. 61. Kaick-
reuth, Liebesgeplauder: 900 M.; Nr. 70. Lier,
Landsdiaft: 850 M.; Nr. 79. Meyerheim, Still-
leben mit figürlicher Staffage: 2860 M. (!); Nr. 83.
Monticelli, Parkgesellschaft: 1700M.; Nr.84.Ders.
le passage du Gue: 2500M.; Nr. 100. Schleich d.Ä.,
Wald und Feld: 1300M.; Nr. 105. Schreyer, Aus
der Pußta: 1800 M.; Nr. 109. Spitzweg, Der
Gutsherr: 2050 M.; Nr. 113. Ders., Ständchen:
820 M.; Nr. 114. Ders., Der Freischütz: 1550M.;
Nr. 115. Ders-, Andacht: 800 M.; Nr. 116. Ders.,
Felsenkapelle: 700M.; Nr.118. Ders., Der Bücher-
wurm: 670M.; Nr. 123. Ders., Schöne Aussicht:
800 M.; Nr. 134. Ders., Architekturmotiv aus
einer alten Landschaft: 950 M.; Nr. 155. Tou-
louse-Lautrec, Portät: 1200 M.; Nr. 156. Ders.,

Klavierspielerin: 1500M.; Nr. 157. Ders., Chan-
teuse: 1600 M.; Nr. 166. Wenglein, Landschaft:
2700 M.; Nr. 172. Willroider, Landschaft: 800 M.;
Nr. 194. Millet, Die Verlassene (Pastell): 1250M.

Bei einer Versteigerung von Original-
Handzeichnungen und Ölstudien von Karl
Spitzweg und anderer hervorragender Meister
am 1. Juli wurde u. a. erzielt: Nr. 262. Spitzweg,
Ärchitekturstück mit monumentalem Brunnen:
155 M.; Nr. 338. Ders., Skizzenbuch mit Archi-
tekturen usw.: 80 M.; Nr. 340. Ders., Skizzen-
budi mit Figuren- und Pflanzenstudien: 130M.;
Nr. 361. Burger, Flußlandschaft (Aquarell): 110M.;
Nr. 372. Kauffmann, Die scheuen Pferde (Aqua-
rell): 155 M.; Nr. 386. Richter, Knabe und Mäd-
chen vor Rankenwerk (Bleistiftzeichnung): 330 M.;
Nr. 387. Ders., Frühlingsgruß (Federzeichnung):
355 M.; Nr. 389. Roltmann, Griechische Küsten-
landschaft (Aquarell): 310M.; Nr. 395. Schwind,
Allegorische Darstellung (Sepiazeichnung): 275 M.;
Nr. 379. Steinle, Der Sündenfall (Aquarell): 180M.

Am 2. Juli kamen Kupferstiche, Radierungen
usw. aus dem Besitze Hanfstaengl, München, zum
Aufruf. Wir notieren: Nr. 99. Dürer, Adam und
Eva: 900M.; Nr. 102. Ders., Maria mit dem ge-
wickelten Kinde: 100 M.; Nr. 103. Ders., Heilige
Jungfrau mit der Birne: 255 M.; Nr. 104. Ders.,
Der heil. Eustachius: 300 M.; Nr. 105. Ders., Der
heil. Johannes Chrysostomus: 400 M.; Nr. 106.
Ders., Der Raub derÄmymone: 190M.; Nr. 110.
Ders., Der Spaziergang: 140 M.; Nr. 111. Ders.,
Das monströse Schwein: 150M.; Nr. 129. Ders.,
Der große Christuskopf (Holzschnitt): 100 M.;
Nr. 119a. Klinger, Vom Tode II: 650 M.; Nr. 229.
Mautegna, Grablegung Christi: 165 M.

8

ZÜRICH ■ -

Wie unsere Leser aus der im Inseratenteil
befindlichen Anzeige der Firma J. M. Heberle
(H. Lempertz Söhne) ersehen, findet die Ver-
steigerung der Sammlung Hommel vom
10. bis 20. August statt. Wir werden in der
nächsten Nummer des „Cicerone“, die zum Be-
ginn dieser Auktion ausgegeben wird, einen
ausführlichen Bericht über den Inhalt der viel-
genannten Sammlung zu bringen.

KLEINE NACHRICHTEN

DER BÖCKLIN-

FALSCHUNGS-PROZESS IN BASEL
Der Maler EduardRüdisühli, deram7. April d.J.
vom Basler Strafgeridit der Urkundenfälschung
und des Gebrauchs falscher Urkunden, begangen
loading ...