Der Cicerone: Halbmonatsschrift für die Interessen des Kunstforschers & Sammlers — 1.1909

Seite: 44
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cicerone1909/0058
Lizenz: Freier Zugang - alle Rechte vorbehalten Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Der Cicerone

Heft 1

44

NEUE KATALOGE

Jacques Hosenthal. München, Karlstraße 10, Ka-
talog 42, R efo rmation s literatur. Der mit 40 Faksi-
miles nach alten Holzschniten hübsch ausgestattete Katalog
enthält eine 1225Nummern umfassende, reichhaltigeSamm-
lung von Flugschriften Luthers und seiner Zeitgenossen,
kostbaren und seltenen Bibeln, Katechismen, Kirchen-
ordnungen usw., darunter eine stattliche Änzahl reich
illustrierter Werke.

Max Jaedcel. Buchhandlung und Antiquariat, Pots-
dam, Nauener-Straße 15, Antiquariats-Katalog Nr. 30.
Neuerwerbungen. 921 Nrn.

Gilhofer und Ranschburg. Buchhändler und Anti-
quare, Wien I., Bognergasse 2. Die Bibliothek des
Bücherfreundes. Vierteljähriger Bücheranzeiger. Nr. 3:
Das moderne Antiquariat. 725 Nrn.

W. Weber. Verlags-, Sortiments- und Antiquariats-
buchhandlung, Berlin W. 8, Charlottenstraße 48. Ver-
zeichnis antiquarischer Bücher. Neue Folge, Nr. 2: Ge-
schichte des deutschen Reiches. 5714 Nrn.

Edmund Meger. Buchhändler u. Antiquar, BerlinW.35.
Potsdamer-Straße 27b. Antiquariatskatalog Nr. 7. Kunst
und Kunstgeschichte. Der mit Schongauers hl. Georg ge-
schmückte Katalog vereint einen weiten Kreis von Kunst-
schriften neuerer internationaler Autoren, unter denen
sich manch selten gewordenes Werk und manche Pracht-
publikation findet. 1805 Nrn.

Änt. Creutzer (M. Lempertz)-Aachen. Kat. 102:
Geschichte, Kunst, Literatur. 1517 Nummern. Enthält viele
wertvolle Werke aus der Bibliothek O. v. Forckenbecks.

Leo Liepmannsohn-Berlin SW. 11. Katalog 170:
Ältere Werke zur Musik-Literatur, Liturgie- und Tanz-
Literatur vom XV.—XIX. Jahrhndert. 1204 Nummern. —
Katalog 171: Musikal. Zeitschriften und Bibliothekswerke
nebst einer interessanten Richard Wagner - Sammlung.
Beide Kataloge enthalten eine Fülle von seltenem Material,
zum größten Teil aus der Bibliothek von JamesE. Matthew-
London, des Autors von „Ä Handbook of Musical Historg
and Bibliography“ und anderer musikhistorischer Schritten.

C. G. Boerner-Leipzig. Kat. 12: Deutsche Literatur
seit Gottsched. 182 Nummern. Eine Auswahl hervor-
ragender Seltenheiten zumeist in schönen Einbänden
der Zeit.

Adolf Weigel-Leipzig. Kat. 94: Seltene und wert-
volle Bücher. Literatur und Kunst. Kunstblätter. Zwei
Originalbildnisse: ein Ölgemälde, unbekanntes Bildnis der
Frau Rat Goethe, und ein authentisches Pastellbild von
Bürgers Molly; ferner eine reiche Auswahl von inter-
essanten Werken aus Literatur und Kunst und eine schöne
Sammlung von Kunstblättern, u. a. von Heroux, Robbe,
Felicien Rops, Toulouse-Lautrec usw. 1078 Nummern.

Librairie Ancienne Polonaise Jeröme Wilder & Cie.,
Varsovie, 8 rue du Cte. Berg. Catalogue No. 5. Beaux-
Arts (Poloniea). Portraits, vues, graveurs, livres, varia.
1180 Nummern. 16°. 66 S. m. 10 Taf. Preis Bd. 1.—.

INHALT DIESES HEFTES

Kunstwissenschaft und Kunsthandel. Ein programmatisches Vorwort / Frühe Watteau-
szenen auf Meißner Porzellan. Von Ernst Zimmermann / Die Zerstörung Messinas.
Von Herrn. Voss / Rundschau: Das Münchener Generalkonservatorium / Sammlungen: Ält-
jonischer Bronzekrater im Münchener Äntiquarium / München / Berlin / Vom Kölner Kunstgewerbe-
museum / Zur Frage der Neuordnung der Dresdner Kunstsammlungen / London / Paris / Holland /
Ausstellungen: Ältchinesische Kunst / Nachlaßausstellung von Walter Leistikow / Berlin /
Münchener Ausstellungen / Wiener Ausstellungen / Die Sammlung des Herrn P. von Delaroff in
Leiden / Leipzig / London / Paris / Herzogenbusch / Denkmalpflege: Das alte Historische
Museum in Bern / Paris / Entdeckungen: Der Kölner Clarenaltar / Eine Kreuzabnahme des
Colijn de Coter im Museo Civio zu Messina / Neue Dokumente zur Jugendgeschichte Raffaels /
Kurioses aus München / Institute und Vereine: Berlin / München / Florenz / Paris / Perso-
nalien: Rom / Oxford / Der Kunstmarkt: Die Amherstkollektion und ihr Ende / Von den
Auktionen: Berlin / München / Paris / London / Holland / NeueKataloge / Äuktionskalender.

Herausgeber und verantwortliche Redaktion: Dr. GEORG BIERMÄNN, Leipzig, Liebigstraße 2.
Zweigredaktionen des Cicerone:

Für Berlin: Dr. HERM. VOOS, Berlin, W. 15, Uhlandstraße 44.

Für München: Dr. W. WORRINGER, München, Georgenstraße 99.

Für Wien: Dr. WILHELM SU1DA, Mödling bei Wien, Kaiser jubiläumsstr. 16.

Für London: FRANK E. WASHBURN-FREUND, ITheCottage/Harrow on Hill bei London, LyonRoad.
Für Paris: Dr. R. MEYER-RIEFSTAHL, Paris 45 rue d’UIm.

Verlag von KL1NKHARDT & BIERMANN, Leipzig, Liebigstr. 2. — Agent exclusif pour la France: FRfiDERIC
GITTLER, editeur, Paris, 2 rue Bonaparte.

DER CICERONE erscheint jährlich in 24 Heften (etwa 50 Bogen stark). Abonnementspreis allein: jährlich
M. 16.—; halbjährlich M. 8.—. Zusammen mit den MONATSHEFTEN FÜR KUNSTWISSENSCHAFT kostet das
Abonnement jährlich M. 26.— ; halbjährlich M. 13.— . Zusammen mit den MONATSHEFTEN FÜR KUNSTWISSEN-
SCHAFT und dem ZENTRALBLATT FÜR KUNSTWISSENSCHAFTLICHE LITERATUR UND BIBLIOGRAPHIE
kostet das Abonnement jährlich M. 30.— ; halbjährlich M. 15.—.

• • • • • Zu beziehen durch alle Buchhandlungen des In- und Auslandes. • • • • •
loading ...