Kraus, Franz Xaver [Editor]
Die Kunstdenkmäler des Grossherzogthums Baden (Band 6,1): Die Kunstdenkmäler der Amtsbezirke Breisach, Emmendingen, Ettenheim, Freiburg (Land), Neustadt, Staufen und Waldkirch (Kreis Freiburg Land) — Tübingen u.a., 1904

Page: 505
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kdm6bd1/0534
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
AMT WALDKIRCH. — ÜBERWINDEN.

505

beiden Seiten nahen sich ihm knieend im Kostüm der Zeit eine Frau und zwei Männer,
von denen der hintere einen Hahn emporhebt. (?) Die Hände der knieenden vorderen
Gestalten sind, wohl um die Heilung von der Krankheit des sogen. Antoniusfeuers
anzudeuten, in eigenthümlicher Weise wie in Flammen umgeformt. Die originelle und
interessante Holzskulptur ist vorzüglich erhalten.

Auch aus dem 17. Jh. ist ein kleines, zierliches, doch mittelmässiges Figürchen der
Mutter Gottes vorhanden, die bekrönt und in elegant geschürztem Gewände das nackte

Fig. aiy. Obersimonstoald. Pfarrkirche. Drei Jünger am Oelberg (Holzskulpturen).

Jesuskind auf dem Arme trägt und den Drachen mit beweglicher Zunge am Boden
niedertritt. (B.)

Monstranz, vermuthlich aus dem AValdkircher Kloster, peinlich gute Rococoarbeit, Monstranz
silbervergoldet, mit Reliefstatuetten der Heiligen Franciscus und Clara. Marke: der
Pinienapfel mit CI.

Ciborium, schöne, mit drei Emaillen gezierte, silbervergoldete Rococoarbeit des Ciborium
18. Jhs.; Marke: Pinienapfel mit FJB. (K.)

Vor dem Rebstock in Obersimonswald steht ein neuerdings restaurirtes Passions-
kreuz des 18. Jhs. mit zahlreichen Leidenswerkzeugen (Abb. Schau ins Land XIX
42). (Wth.)
loading ...