Die Form: Zeitschrift für gestaltende Arbeit — 1.1925-1926

Page: bb
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/form1925_1926/0236
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
WEG E und

I R RWE G E unserer

KUNST-
ERZIEHUNG

VON «6°

HERAUSGEGEBEN VOM DEUTSCHEN WERKBUND

PREIS 1,— M.

VERLAG HERMANN RECKENDORF, BERLINW35

NEUZEITLICH
SCHÖPFERISCHER
INNENARCHITEKT
UND ENTWERFENDER
KUNSTGEWERBLER

dwb

(KEIN GEBRAUCHSGRAPHIKER)

mehrjähr. Leiter der Raumkunstklasse
der größten deutschen Privatkunst-
schule, bisher Mitarbeiter und künst-
lerischer Leiter kunsthandwerklicher
und kunstindustrieller Unternehmen
sucht Posten im Kunsthandwerk,
Kunstindustrie oder im Atelier eines
schöpferischen Hochbauarchitekten

Offerten unter S. T. 1071 an
ALA-HAASENSTEIN & VOGLER

Stuttgart

JtHULt
BEI MANN

PRIVATE KUNST-UND

KUNSTGEWERBE-SCHULE

BERLIN W30/LANDSHUTERstr.36

I MALERET PLASTIK RAUMKUNST GRAPHIK PLAKAT I
MODE SCHNEIDEREI STICKEREI BATIK. PUTZ

BUCHBINDEN METÄll ABSEITEN PORZELIiANMALEN EMAILLE

iCHAUFENSTER.-u.THEATER.-DEKORATIOM ETO

TAPETEN
LINOLEUM
KUNSTGEWERBE

A. GUTHEIM

FRANKFURT A. M.

ZEIL 104

HOLZBILDHAUER

DWB

o
u.

u

° von guter Gestaltungskraft, anerkannt

™ tüchtiger Lehrer, erfahrener selbstän-

| diger Praktiker, geeignet für reforma-

3 torische Tätigkeit im Kunsthandwerk

% SUCHT LEITENDE STELLUNG

IN SCHULE ODER PRAXIS

<
loading ...