Die Form: Zeitschrift für gestaltende Arbeit — 1.1925-1926

Page: 235
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/form1925_1926/0299
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Abb. I. Bücherschrank, Grundform 3 Arch. Prof. Adolf G. Schneck, Stuttgart

Das Möbel ist kein Gebäude mehr im Raum mit Lisenen, ausragenden Gesimsen, das Möbel als Körper
umfaßt die Bücher. Die Füße sind mit dem Körper nicht mehr verbunden, sie haben nur die eine Funktion:

zu tragen

Grundformen im möbelbau

VON PROF. ADOLF G. SCHNECK, STUTTGART

a

ls ich bei der Stuttgarter Werkbund-Ausstellung aus den meisten Fällen noch Backstein auf Back-

,,Die Form" im Jahr 192/1 erstmals die Grundfor- stein setzt.

men im Möbelbau zeigte, haben sich daran ver- Die Bestrebungen nach neuen Materialien und

schicdene Erörterungen geknüpft. Die meisten lie- Konslruktionsmöglichkeiten werden natürlich

fen darauf hinaus, ein anderes Material für das n;cnt aufhören, ebenso wie die Bestrebungen nach

Möbel oder eine andere Möglichkeit der Konstruk- einer neuen Ausdrucksform.

lion zu schaffen.*) Ich habe Yersuche gemacht, Grundformen aufzu-

Es ist tatsächlich bis jetzt nicht gelungen, irgend stellen

einen Ersatz für das Holz zu schaffen, selbst die - damit d;e Schülcr be; ;hrcn überlegungen im
Holzverbindungen sind heute noch dieselben wie Enlwerfen statt von äußerlichen Formen, alten
vor Jahren, wie man auch beim Hausbau in weit- und neuen Modwij nur yon dßr Konstruktion und
- dem Zweck ausgehen,

*) Ich habe diese Frage bereits in einem Aufsatz in der TAi , •. .., ,. , . . , . , ,. .

„Wohnungskultur" Jahrgang I, Heft 2, berührt im 2- um V°lle Klarfiel* über die bis jetzt üblichen

Hinweis auf die Grundformen, die dort bereits abgebildet, und etwa neu zu schaffenden Konstruktionen zu

aber leider falsch numeriert wurden. Der Aufsalz hat bekommen.

dadurch seinen Zusammenhang verloren, eine Berichtigung n. , • , . ... t 1 1 1 ■ • i ti 1

war nicht mehr möglich, da die „Wohnungskultur" seither Die Maschine hat natürlich auch hier viel Verbes-

nicht mehr erschienen ist, serungen geschaffen, die Konstruktion selbst ist

235
loading ...