Heidelberger Zeitung — 1863 (Juli bis Dezember)

Page: 448
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1863a/0448
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Anzelgeilatt der Heidelberger Zeitung.

Uational-Vereiu.

Die nächste Monats-Bersgmmlung findet

Samstag» den ?. d. M., Älbends 8 Uhr

im gewöhnlichen Lokale statt Nnd werden die Mitglieder und Freunde des Vereins dazu ein-
geladen.

Heidelherg, 5. Nvtzember 1863.

Nebel.

Heidelberger Jnftrumental-Verei«.

Jn den Orchesterproben nnd Concerten des Vereins können auch genbte Dilettaaken
mitwirken. Anmeldungen zum Eintritt beliebc man in der Buchhandlung LunAsl L Lelunitt
abzugeben. Die Proben finden Dienstags nnd Freitags vvn 2—4 Uhr im kleinen Saale
des Museums statt._,

Aus

Schwatz in Tyrol

Zentmrischc Hllhucraugcn - Mstcrchcn

empfiehlt 3 Stück ü 12 kr., im Dutzend sammt Anweisung » 42 kr. -

Gefchäfts Empfehlung.

Hicrmit mache die ergcbene Anzcigc, daß ich mich als Scyirmmacher und Dreher
dahicr -tablirt habe. Durch prompte und btllige AuSführung aller mir crthctltcn Aufträge, namentlich
Reparaturen, hoffe ich mir das Zutrauen mciner geehrtcn Gönner zu erwerben.

(1) I'. HV- Burgweg, im Hause des Hrn. Glaser Hübinger.

Großh. Lberamt Heidelbcrg.
Bekanntmachung.

Die Zusahrten zum Neckar werden HLnfig dnrch Fuhr-
werke, Fischkasten u. dgl. so unzugänglich gemachl. daß
sie in Nothjällm, namenllich bei Audbruch eines Bran-
dcS nicht sogleich benüyt werden können, sondern erst
geräumt werden müssen.

llm dieiem Mißstand vorzubeugen, wird biermit ver-
ordnet, daß die Zufuhren znm Neckar bei Vermeiden
einer Geldstrase von 1 bis d fl. jederzeil frei zu halten
seien.

Heidclbcrg, den 3. Novcmbcr 1883._

-j-Heidclberg. Korderungen an Sckreincr Franz
Ludwig Kaibrunner II. und scinc Ehefrau Marga-
retha gcb. Rägcie von Leimcn sind Freitag Len
6. Nov. l. Z. VormittagS lil ühr bei hies. Ober-
amt anzumelden.

4 Heidelberg.. Fordcrungen an den ledigcn
Wagner Johann Gcorg Hohl von Sandhaufcn
sinb Freitag ben 6. Nov. 1v Uhr bei hies. Ober-
amt anzumelden.

Pfänder-Versteigerung.

Mittwoch dcn II. Novbr., Nachmittags 2 Nhr,
wcrben im hiesigcn Lcthhause die von dcm Monat
Scptcmber 1862 Nr. 33,909-35,497 nicht aus-
gelösten ober erneuertcn Pfänder öffcntlich per-
fteigert.

Dieselben bestkhen in Gold und Silber, Kleider,
Weißzeug, Bettung und diversen Gegcnständcn.
Heibelberg, im Novembcr 1863.

(t)_Leihhaus Bertvaltung.

Ein Schwedisches Eifenbahnloos,

10 Thlr. mit Rr 105,282 oder 105,239 kam ab-
hanben, vor dcffen Ankauf gewarnt wird.

R. I. Dsubih'scher Kräuter-Kqurur^

als bewährtcs Getränk bei schwacher Verdauung, Ber-
schleimung, Hämoirhoidal-Bejchwerden rc. von mcdici-
nischen Autoritäten empsohlm und durch zahlreiche AI-
leste alljsltig anerkannt, ist nur allein ächt zu haben
bei dem Erfinder desselbm, Apothekm IL.
in Ikerlin, VI,i»rI«tten8tr»88e 8!r I!t
Autorifirte Niederlagcn im Unterrheinkreisc be-
findcn sich

in Heidelberg bet F. Eber, Wesitl. Hauptstraßc
Nr. 12V, fcrner -
in Adelsheim bei I. F. RaÜ,

„ Buckien bei I. F. Kicser,

„ Ebcrbach bci G. A. Alt,

„ Mannheim bei Georg Dankmann,

„ Mosbach bci C. Wippermann,

„ Neckargemünd bei W. Schöflein, Conditor.

„ Rappena« bei Fcrd. Nicbergall.
tn Schwetzingen bei Fr. Jos. Idm.

„ SinSheim bci Ernsit Jac. Stutzmann,

„ Tauberbischofsheim dei Leop. Franc,

„ Weinheim A. bei Jochim,

, Wertheim bci Const. Müller.

M. Aus Orten, wo noch keine Niederlagen bc-
stehcn, wollcn sich solide Kaufleute bchufs lleber-
nahme drs Alleinverkaufs für ihrcn Platz an
Louis Glokke in Caffel wenden.

Resnltatc und Beweisc,

welche durch den Gcbrauch obtg erwähnten ». k'.

IdsiiIbltL'seliei, Itrr-iuter-I-IqiKiur« erziel
sind.

Seit sehr langer Zett litt ich an sehr übcln Hä- ,
morrhoidal-Leiden, wovon mich ärztliche Hülfe nicht -
befreien konnte. Gvtt sei Dank bin ich jetzt nach i
dem Gebrauch von einigen Klaschen HLmorrhoidal- '
Kräutcr-Liqueur des Hrn. Apothekers R. F. Da u- !
bitz hierselbst, Eharlottensir. 19, fasl gänzitch wir- !
dcrhergcstellt und kann nur mit gutem Gewiffen !
allen ahnlich Leidenden dtesen »ortrefflichcn Liqueur !
empfchlcn.

Bcrlin. z. Hirschderg, »mcidigter Maklcr,

Spandaurrbrücke 18.

sür Herren und Damen werden täglich gefärbt,
gewaschen und nach den neuesten FayoNen um-
geändert bei

Zof. Wagner, Hutfabrikant,

s4s vis-ä-vis dcm

Falknerei.

Frische Sendnng

Nürnl»erger Zoppelbier.

zum Rohessen bsi

) WM.

Frische englifche Austern und west-
phäiifche Pumpernicket angekommen bei
C.. Conditor.

Göttinger Cervelarwurst

emfiehlt

M_L rii l Htz ttl.

Hascn-Felle werden gekanft und zu den
höchsten Preisen bezahlt bei

«R«8. HV»K»«i', Hutfabrikant,
s4s vis-ä-vis dem Bad. Hdf.

8o1iL1l6r-Lg.l6iiä6r,

der Lchle, nicht nachgemachle, ist soeben in
neuer verbesserter Auflage für 1864 erschie-
neu und s 36 kr. zu habeu bei

_ _Somuier-Günther.

Ein gefundes Mädchen, welchcs schön
nähkn und bügeln kann, sucht einc Schenkstelle bei
ciner Herrschast. NähercS zu ersragen bci der
Erpcditivn dicser Zeitung.

Zu vermiethen. 1 bis 2 Stubcn, möblirt.
NähereS bci dcr Erpedition dieser Zeitung. s20s

Lehrlings-Gesnch.

Einimtt dcn nbthigeu Schnlkenntniffen verschener
braver Zunge wird tn eine hicfige Buchdruckcrct als
Setzerlchrling gesucht und kann sogleich cintretcn.

Jnserate

fLr die Heidelberger Zeitung und das Tag-
dlatt können entweder dei der Expedition
lSchissgasse Nr. 4) oder in der Buchhandlnng
de» Herrn 6. Vsiss sästl. Hautztstr. Nr. 26)
vdgegeben wcrden.

Stadttheater in Heidelberg.

Freitag, den 6. November 1863.

3. Vorstcllung tm 2. Abonncment.

Der Wetberfeind.

Lustspiel in 1 Akt von Benedir.

Vorher:

Jm Vorzimmer Sr Exeellenz.

Eharakterbild in 1 Akt von Rudolph Hahn.
Zum Schluß:

Die wcibliche Schildwache.

Likderspicl in I Akt von Friedrich. Musik von
Stiegmann. '

Fremdenkiste

vom 5. bis 6. November.

K-,lm vsrk- Aimmermann, Kfm. ä. Nürnberg.
H-st, Kftn. a. Stuitgart Ocrtmaun, Ksm. a. Bieleseld.
Mdm. Boreh mit Fam. ». Lvndon. Hammecher, Kfm.
au« Ncuß, Benario, Ksm. a. Krankjart. Woodward,
Rent. aus Amerika.

inaiel Eifig, Kfm. a. Heilbrvnn. Mr.

Emmelt a. Manchester. Schrauebcrg mit Gem., Rent.
aus Wirn. Rooden, Kfm. a. Elberseld. Manning u.
Gem. ». Nürnberg. Mr. Milligan a. England.

Htstol 8eI,rle«Ier. Draemann, Kfm. a. Dnren.
Reuter, Rmt. », Frankfnrt. Boucher, Rent. a. Nieder-
bronn. Kaeker, Kfm. ». Pari«. Kierieff mit Fam.
auS Rußland.

»ütel Vlotorl». KieSling, Ban-Znspekt. a»S
Göltingen. Flaudörser, StabSarzt a. Bertin. Mr. u.»
MrS. Phillipps a. Englvnd. Randamier, Prop. aus
Frankrcich.

LollLocker »ot von Fischer mit Mutter au«
Rußland. Werneke. Ksm. a. Bremen. Kramfin, Rent.
aus Pari«. JonwemerS, Ksm. a. Berlin.

»Iisslsetier Itok Button mit Familie und
Dienersch., Rent. aus London. Nicholson und Frau,
Rent. a. Londom Rev. Lord mit Frau au« Birmmg-
ham. Mad. Herriekt mit Tochter a. England. Harper,
Rent. aus Schottland. Lyne mit Fam. nnd Dienersch.
a. London. Frau v. Traubcnberg mit Sohn a. Esth-
land. Schawrofs und Frau aus Rußland, Hall au»
Jrland, vr. Zwingmann a. Lievland, Goldschmidt »u«
Darmstadt, Rentiers. Geisel, Pharmac. au« Lemberg.
Harnitzky mit Frau, Rent. a. Rußland. HaaS, Ksm.
a. Sl. Pcray. Pschorr mit Frl. Tochter, Bierbrauer
auS Münche». Mad. Delanoff mit Fam. u. Dienersch.
aus Moskau. Baron de Tinclli mit Dienerschast aus
Jtalien.

klriroplllsvliei' Hok. Schröher, Ksm. a. Mainz.
Wrukof u. Abrusik mit Fam. u. Bed., Generale aus
Petersburg. Schistel mit Tochter a. Münchcn.

«oxsrlselier Ilut Wolf, Part. a. Cincinnaii.
Bren, Jurist a. Speier. vr. Kknests, Pärt. a. Mainz.
Fried, Hopsenhändl. a. Fürth. Gebr. Keck, Part. »us
AdelSheim.

woriiistlliltei' Ilok Bayhema mit Fam. aus
Lugano. Stöcklein u. Volz, Studenten aus Müuchen.
Bacharach a. DreSdm, Köhler a. Leipzig, Pseniger a.
Zürich, Kaufl. ^

Hltter. Bremer a. Frankfurl, Reuschler a. Stutt-
gart, Buchlin a. Basel, Bahhinger a. Greiz, Maas a.
Frankenthal, Schaal a. Stuttgart, Kaufl. von Biller,
8taä.gnr. a. Luxemburg. Dörr u. Werner, Qekonomen
au« Walldürn.

Llolttenos Ilor^ MLrklin Orgelbauec aus
Obcrhausen. Bühlein, Uhrmacher a. Ulm. Trapp, Ksm.
a. Friedberg. Böchlein, Oekon. a. Waldshut. Döhl,
Kjm. Berlin. Keil, Gastwirlh a, Fürth. Martin,
Ksm. a. Rastatt. Flößlein mit Frau a. Freiburg.

I^rlrir tlox Gcßuer, Lchrer auS Germersheim.
Degmann a. Baden-Baden. Weimann, Oekonom auS
Preußen. Eberwein, Rent. a. KarlSruhe.

lüolilone« H«88. Alerander a. Hockenheim,
Bauer a. Neustadi, Braun a. GermerSheim, Jlöheimer
a. Auerbach, Kaufl.

Eifenbahnfahrten.

Vom 1. Rovember 1863 ab.

Badische Bahn.

Vo» Heidelberg nach Mannheim.

NachtS.

75 tz25 10-12 sl246l sZSol 450 7b 9" 4^0
7» 8°° 11 si°> sP») 5-» 7S5 g,5 455

Bon Mannheim nach Hcidelberg.

6-b s8-5s sti'5) 12-5 2 3-° 6»

6rb s8-5s sl2»-s 12« 24? 3» 6«
Don Heidclberg nach Karlsruhe.

Nachts

II 7« s»>"s 1 sI2°rs 4U> 7

Abg

Ank

Ank.

RachlS

10

Nachts

103S

NachtS

Ank. 1 8» sio-5) ss»l 555

Von Karlsrnhe nach Heidelberg

9

Abg. 6-- 8» sI1-°s 1-- 2°° 5-°

Ank. 8-° 10-° s12°-) 4°° 6°»

Odenwaldcr Bah».

Von Heidelberg nach Moshach.,
Abg. Bahnhof 7-° 10°° 2-° 7

Ankunft 9-° 1-° 5-- 8°°

Don Mosbach »ach Heidelberg.'
Abgang 5 10» 2 6°°

Ankunft 6» 12-° 4'° 9

Main-Neckar-Bahn.

Von Frankfnrt nach Heidelberg.

6-» s8> 9 slv°°j 12« 3°°

g55 115» s12°») 3« g»

Von Heibclberg nach Frankfnrt.

Morgms ^ 10« ,2» s2»°1 35-

7« 11 1« 3-° s4«) 8

Nachts

710 2"

Myrgens

9« 4--

Ab>

Anl

Abc

10

7

9°°

Fraukinrr, ren 5. Nopembcr.

9 40-41

Ptstolen .....
Prenßtsche FrredrichSd'or
Holl. fl, 10 Si.. .
Ducaten ....

20 Krankcii-St. . .
Engl. Soveretgne .
Rnsi. Zmveriales .

Br. Saffeii-Scheine".

9 55>/r - 56-/-
9 47-/- 48-/-
2 3Ü-/--34-/-
9 20 21 .

N.42 46
9 40-42
i 44-/«-45-/«

Rebactio», Druck und Verlag von Adolph Emmerling, VerlagS-Buchhandlung und Buchdruckeni tn Hetdelbrrg.
loading ...