Heidelberger Zeitung — 1863 (Juli bis Dezember)

Page: 487
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1863a/0487
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
dkr „Rom und Vmedig" zur großen italieni.
schen Familie. Den dermaligen Frieden hält
Niemand für wirklichen Frieden; nur Kricg
kann die ersehnte Ruhe im Jnnern stchern.
Die Mehrzahl hält dafür, daß die Ränmung
Roms von Seiten der Franzosen als erste Be-
dingung gesteüt , und daß ohne diese Gewäh-
rung nicht eiu italienischer Soldat zur Seite
der französischen fechten werdc.

Dä ne m ark

Kopenhagen, 16. Nov. Christian lX.,
vom Christiansborger Schloßbalkon aus als
König proclamirt, hat die Versaffung be»
schworen; das Ministerium Hall bleibt. Nach
seincr Proclamirung erschien der König auf
dcm Schloßbalkon von großcr Vnlksmeuge an-
haltend uüt Hurrah btgrüßt. — Bci noch-
maligem Erscheinen wurde auf die Gesammt-
staatsverfaffung und das Ministerium Hall
ein donnerndcs Hoch ausgebracht.

Kopenhagen, 16. Novbr. Ein offencr
Bries vcs neue» Königs verknndet den Ent-
schluß unverbrüchlicher Beobächtung der Reichs-
verfaffung und dcr Gesetze, und besiehlt un-
veränderlen Geschäftsgang, sowie das Ver-
dleiben der Minister und Beamten.

Jn der Reichsrathssixung verlas Haü eine
königliche Botschast, und der ReichSrathsprg-
sident daS EideSdvcumenl.

Nachrichten über Polen

Lemüerg, 12. Nov. „Gazeta Narodowa''
meldet: Am 10. Nachts wurdcn im Vorwerk
Ciotusza bei Tomaszow 30 polnische Gen-
darmen vo» einer viel stärkeren russischen Ab-
theilung überfallen, und fast alle, wie auch die
sonstigen Bewohner des VorwerkS niederge-
macht; letztereS wurde gtplündert.

Lemberg, 15. Nov. Fürst Czartoryski
und Mieroslawski haben von der polnischcn
Rationalregierung ihre Demission erhalten, der
Erstere als diplomatischer Agent, der Letztere
als mit drr Organisation der insurrectivneUen
Streitkräfte im AuSlande beaustragter General.

Neueste Nachrichte»

Gotha, 17. Nov. Die Hcrzogl. Regie«

Anzeigebl
Beklllmtmlichilng.

Dic ErneuerungS- und Ersatzwahlen
für die zweite Kammer der Stände-
versammlung betreffend.

Der freiwiMgc Rücktritt deS Herrn W. Hoff-
meifter oom Amte cines Abgeordneten macht in
hiefigcr Stadt die Ersatzwahl nothwendig, und es
entfieht deßhalb die Krage, ob für oie durch den
Tod oder Wegzug abgcgangenen Wahlmänner Er-
satzwahlen vorznnehmen seien.

Es find nämlich gestorben:

->. aus dcm l. Districte
(westliche Hauptstraßc von Herrn F. A. Kepplcr
links Lbcr die Berghcimerstraßc btS zur Gassabrik,
Bahnhofgcdäudc, Rohrbacher Landstraße, Lcopold-
straße bis zu Hcrrn Maler Schmidt, St. Anna-
gaffc, Neugaffe, Plöckftraße bis MLrzgaffc):

1) Herr Allbürgermeister C. M Anderst,

2) Hsrr Kaufmann I. M. Loos;

b. aus dcm III. Districte
sNeckarstraßc oom Fahri herein bis Dreikönigstraßc,
Fahrtgaffe, Brunnengaffe, Ziegelaaffe, Karpfen-
gaffe, Bicnenstraße, Bauamtsgaffe, Schiffgaffc,
Krahnengaffe, Marstallstraße, Groß- und Kleinc-
manteigaffe nnd Hcumarkt):

3) Herr Maurermeister 8. Beiler:

«. ans dem V. Districte
(vom Karlsthor rechts bts zum Marktplatze und
die Fischergaffe hinuntcr bis zum Ncckar mit den
zwtschenliegenden Straßcn, dann die östliche Hanpt-
ftraße links herein bis zum Ludwigsplatze, jedoch
ohne die Seitcnstraßen, mit Ausnahmc der zngc-
hörigen : Friesenberg, Augustincrgaffe bis einschließ-
lich bcs Deutschcn HauseS, Muscum, Lyceum und
Klingenthorstraßt biS zum Klingenthor):

4) Herr Rechtsanwalt Küchlcr,

5) Herr Bäckermeister u. Wirth I. G. Walz;

ck. aus dem VII. Diftricte
(Schloßberg mit Obcrfaulepelz, Schlicrbach, Kohl-
bof, Speyerershvf, Molkenkur, Klingentcich):

6) Herr Schwertfeger Kessclbach,

7) Herr Kaufmann I. Ph. Seyfriedt;

EndUch ist aus diesem VII. Districte wcggezogen:

Herr Müllermeister Heimich Goos.

rung hai den bisherkgen Erbprinzen Friedrich
von Augustenburg alS nunmehri'gen Herzog
vsn SchleSwi'g und Hvlstein anerkannt und
den Herzogl. BundeStagsgesandten i'nstruirt,
seder etwaiaen Erbprätenston von anderer
Seite durch ben Antrag zu begegncn, daß der
Bund das Recht dieses legitl'men Fürsten mit
den erforderlichen Mitteln schützen und nöthi'-
genfaüs in volle Wirksamkeit setzen möge.

Kiel, 17. Növr'mSer. Die Mitglieter dcr
Ständeversammlung und di'e Stellvertreter
versammeln flch nächsten Donnerstag dahier,
um dic Lage des Landes zu bexalheii.

Vermischte Aachrichtcn.

Kaffel. Ein ichändercricgendki Unglück hal sich »or
-Inlg-n T-gen tmSchaumbnrgtschen zugetragen. Ein
grofier O.etonom hattc etac Dampf-Dreschmaschlne in Thä-
ttgleit und liefi oom Boden da« Kora ab in dcn Tilchter
weefen. Mit ker Arbctt fast fertig, steht eiacr der Kacchte
anf dem Boden. um aoch dcn Rest nachzuschieben, da Ilappt
ein nicht angrnagelte« Beett nm, der Mcnsch fällt s-akeccht
vom Boden tn tca Trtchtcr dcr Maschtnc, da« Rädnwerk
saßt dte Fnße und zieht thn. dte Knochen zeimalmcnd ond
das Fletsch zerbrelend, immee tiefcr btS an dea Lcib, da
steht die Waschiac. Bei dem gräßlichcn Geschret stmzt dcr
Oetoaom in'e HauS, holt etn scharfeS Waidmrffer und
trcnnt bnchstäblich die Bctne vom Rampfe. nm möglicher
Weisc da« Lcbea zu erhalten. dsch als man den Rumps
abhebt, haucht cr anch dra letztr» Odem ans.

Aus Badeu. Rach dcm ,Oberrb. Conr." werden
dtc Amtsrevisoraistanzleigehilsen eiae Petittoa a» die 2.
Kammcr richtev, um Bcfferstclluag ihrcs Eiakommcas, das
jetzt, oon tem Willcn der AmtSrrvtsorca abhäagig gemacht,
kanm znm nothdürftigstcn Uatcrhalte anSiriche. Sie oer-
langca bci jcdem AmlSrevisoratc auf je 7000 Seelcn die
Anstellung eiacS Kanzletgehtiscn mit ktacm Äehalie von
wcaigstcas 4i>ii fl.. wogcgcn svdann dcr Staatstassc dic
Stückgebährca ganz uad »on dcn Schreibgebühren drci
Vicrtcl vcrbletbcn sollea. Fcrncr für jcde' Kanzlei ciaea
Gchilfen mik benanntem Gehalte für Beforguag der Offi-
rtalcn uad Fertignng dcr Kauf-, Tausch - und Pfaadur-
tundcn. Füi Alifbrfferung dcr übrigra Gchilfen häite dic
SlaaiSlaffc auf das scithee bezogeae Sechstel der Schieib-
g-bühr za oeizichtea. Schließiich wünschea si-, daß die
Stückgcdührea voa 4 Ir. anf dic -tnfachc Schrctbgeböhr
mir 8 lr. erhöht und dtc Eialagebogrn cbcnsalls mit 2 kr.
dic Seitc vergütet würdcn. — Dic Wahl der Abgeordne-
tca in M anahctm findct aächsten Mvntag anf dem hic-
ßgen Rathhaufc statt. Nächsten Dvnnerstag Abend wird
dascibst rinr Brsprechnag dci Wahimäancr abgehalten. Dic
bcitcn Candidatca. die Hceeen Moll uad Kvpftr, sind alS
seftstehrad zu betrachtcn und düefen ciner mögiichst -instim-
migen Wahl -ntgcgenseh-n. — Der zam T°dc »eiuithciltc
Raubmörtcr Kempf tst »om Großhrrzvge zu lcbcnsläng-
lichcr ZllchthanSstraft b-gnabigt wordcn. Am 15. d., Nach-
miltags wurde Kcmpf nach Bruchsal abgesühit.

Schuldienstnachrichten.

(Fortsetzung.)

Ernannt wurden: Der kathotische Unterlehrer Stgmund
Schuler von Orschweter, als llnterlehrer in Kappel a. Rh.;
der Unterlehrrr Constanttn Beck von Aappel a. Rh., alS
Unterlehrer in Mößktrch;' der kathol. Schulverwalter Jos.
Ettel von DurmerShetm, als Schulverwalter tn Retchen-
thal; d^r kath. Unterlehrkr Georg Gramlich von KönigS-
hofen, als HtlfSlehrer in Mannheim; der kath. HilfSlehrer
Gustav Ztmmermann von Freudenberg, als HllfSlehrer tn
Walvmühlbach; der kathol. Htlfslehrer Reinhold Reichen-
sperger von Watbstadt, als Unterlehrer tn KöntgShofeu;
der kath. Schulcandidat Ludwig Baumann von Erbach, alS
Unterlehrcr in Busenbach; der katb. Schulcandtdat Albert
Schmitt von Forbach, als Unterlehrer in Zeutern; der
kath. Schulcandtdat Heinrich Söhner von Plankstadt, als
Unterlehler tn Sulzbach; der kath. Schulcandtdat Joseph
Karl Mayer von Zuzenhauseu, als Unterlehrer tn Michel-
bach; der kath. Schulcanditat Zakob Rügold von Unter-
schefflenz, alS Untkrlehrer in Oberweier; der kath. Schul-
candidat Johann Kltppstetn von Waldstellen. alS Unter-
lehrer in Forbach; der evang. Schulcandtdat Theod. Wehr
von Epptngen, als Unterlehrer in Gutach im Dorf; der
evang. Unterlehrer Chrtstian BooS von Gutach, als Schul-
verwalter tn Egringen; der evang. Schulcandidat Heinrtch
Rödltngsdörfer von AderSbach, alS Unterlehrer tn Schluch-
tern; der evang. Unterlehrer Friedrtch Brauer von Schluch-
tern, als Unterlchrer tn Rappenau; der evang. Unterlehrer
Gottlieb Hack von der evang. VolkSschule tn Mannhetm,
als Schulverwalter an der höheren Bürgerschule dasclbst;
der evang. Unterlehrcr Aug. Schumacher von Waldangeloch,
alS Unterlehrer tn Mannhelm,- der evangel. Schulcandtdat
Eduard Holdermann von MoSbach, alS Unterlehrer tn Wald-
angeloch; der evangel. Schulcandidat Peter Weygoldt von
Lützelsachsen, als HtlfSlehrer tn Strümpfelbronn; der ev.
Schnlcandtdat Leopold Wörner von Mühlburg, alS Unter-
lehrer in Handschuhshcim; der evang. Schulcandtdat Otto
Braun von Haßmersheim, als Htlfslehrer in Nöstenbach;
der evang. Unterlehrer Zoh. Konrad Ftscher von Neckarau,
als HtlfSlehrer tn Mannhetm; der evang. Schulcandtdat
Philipp Rusch von Walldorf, als Unterlehrer tn Neckarau;
der evangel. Unterlehrer Alerander Rthm von DterShetm,
alS Unterlehrer tn Epfeobach; der evang. Unterlehrer Ph.
Meh von Kirchardt, alS Untcrlehrer in DicrShetm; der
evangel. Unterlehrer Phtlipp Nagel von Ladenburg, alS
Unterlehrer in Nußloch; der evangel. Unterlehrer Mtchael
Htmmelmann von Gauangelloch, als Unterlehrer in Dühren.

(Schluß folgt.)

Reelam.

Aüe. welche an HalS- und Brustübel letden, bedtenen
sich deS etnfachen MittelS der Stollwcrck'schen BrustbonbonS.
Dteselben find nach der Composition des Köntgl. Geh.
HofratheS und ProfefforS Dr. Harleß 1n Bonn berettet
und haben in ganz Europa sett mehr alS 20 Zahren etnen
so außerordentlichen Ruf erlangt, daß dieselben mtt Recht
als das beste und angenehmste bts jetzt bekannte HauS-
mtttel gegen Hals« und Brustletden, trockenen Retzhusten,
so wte überhaupt gegen alle catarrhaltschen Affecttonen auf
das gewtffenhafteste zu empfehlen find.

att der Heidelberger Zeitung.

Nach 59 der Wahlordnung steht es dcn Wahl-
distrirten, aus wclchen ein ernannter Wahlmann
mit Tvd abgeht oder vom Wahlorte hinwcgzleht,
frei, einc neuc Wahl vorzunehmen, insofern es bts
zur Vornahmc der Abgcordnetenwahl noch gesche-
hen kann.

Da nuu d!e Ergänzungswahlen bereits in den
nächsten Tagen stattfinden werdcn, und es im Jn-
tereffe ber Stadt ltegt, «om Beginn des Land-
tagcS an auf solchem vertreten zu scin, da serner
dic Ersatzwahl nur für,dcn einen nächsten Land-
tag stattfindet, und vor bem darauf folgcnden neue
llrwahlen vorzunchmen sein werdcn, und da end-
lich bei der vor zwei Aahrcn vorgenommenen Er-
satzwahl für den abgetretcnen Abgeordneten Kraus
ernc Ergänzung des WahlkörperS »on keiner Scitc
beantragt wurde, so haben Gemeindcrath und Aus-
schuß beschloffeu:

,auch für dieSmal von einer Ergänzung der
Wahlmänucr Umgang zu nchmen,"
insofern nicht binnen 8 Taae» gegen diesen Be-
schluß von Sciten der Urwähler der betrcffmdcn
Wahldistricte Einsprache erhoben werden foilte.

Mcs wird mit dcm Anfügen vcröffentlicht, daß
wtr bcreit sind, erwaige mündlichc odcr schrtftliche
Anträgc hierüber auf dem Rathhause innerhalb
der bestimmten Frist entgegenzunehmen.

Heidcibcrg, den 16. Novembcr 1863.

Dcr Gemeinderath.

Krausmann.

(1)

Freie Stadt Frankfurter

Staats - GewimwerloosuM

Hauptgcwinne: fl. SVV.VÜV, 2 s 1VV VVV

sv ovo 3V VVV rc, im Ganzen 1L 800
Gewinne.

Verloosung am 26. und 27. Novcmbcr. Gauze
Loose für fl. 6. — halbc für fl. 3. — viertel für
fl- 1. 30. zu dieser bcsten aller Vcrloosungen em-
pfichlt unter Zusicherung promptester und rcdlich-
ster Bedienung

Z. B. Strauß,

s^Ls Schnurgaffe 6. Frankfnrt a. M.

Gewässerte Stockfische

«arl «>iN.

bei

M_

Zu nerkausen. Eme Grubc Dung

bc i Schmied Maßholder in Schlierbach. (1)

Frankfurter Bratwürste

und gutkochende Erbsen und Linsen bei

Stadttheater in Hei-elberg.

M ittwoch, den 1k. November 1863.

8. Vorstcllung im 2. Abonnemeni.

Bnch LH- Kapitel I.

Lustspiel iu 1 M, ste, uach dcm Französtschcn von
Bahn.

Hierauf:

Der gerade Weg der beste.

Lustspicl in 1 Akt von Kotzebue.

Zum Schluß .auj Berlangeu:

Doctor Peschke

oder

Kleine Herren » '

Posse mit Gesang in 1 Akt von D. Kalsch. Musik
von Conradi.

Ansaug 7 Uhr. Ende gegen 9 klhr.

Fraukfurt, den 17. Rovember.

Ptstolcn.

Prcußische Kriedrickss'or
Holi. fi. ll> St.. . .

Ducaten .... .

,2>> Frankcn-St. . . .

Lngl. Sovereians . .

Ruff. Jmperiales . .

Pr. Eaffen-Scheim. .

9 38-39
S 55'/.-56V-
9 47-48
5 33'/--34-/-
g 19-20
11 42 46
9 37- 39
1 44 V»-45
loading ...