Heidelberger Zeitung — 1863 (Juli bis Dezember)

Page: 584
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1863a/0584
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
WMlmclitü - Gesckenkr.

Für Jedermann passend, empfehle ich mein Hut Laqer» in Herren, Aamen-, A
Z Knaben-, Mädchen- und Kinderhüten, in allen Farben und Fayons, sowie Winter
? schuhe sür Herren, Damen und Kinder zu den billigsten Preisen.

I stOs ^086^)Il LlltkadriLnnt, vis-ü-vis ävm Laä. llok.

MMiejleM

stch StaatSpapiere anzulegen, mit denen man Gewinne vvn:

«l 1« «tv.

erlangen kann, ohne dabei das Kapital einzubüßen, ist diejeüige, wplche seit dem 1. August
». o. in ganz Süddeutschland durch mich und zwar mit großem Beisaüe eingeführt wurde und
wozu Programme und Erläuterungen auch bei deu betr. löblichen Zeitungsredactioaeii — zur
Erlcichterung der Correspoudcnz — gratis zu haben siud; es liegt daher im Jnteresse des
sachverständigen Publikums, nnt dieser so sehr günstigen Einrichtung dieses JustitUts näher be-
kannt zu werden und die gcnau richtige und siniigctrciic Augabe sogleich zn erkeniie».

L.

s54j in Frankfurt a. M.

Bekanntmachung.

Am Dtenstag den 22. d. M., Vormittags
9 Uhe, wird auf der Gemeinderathskanzlet »or-
gknommcn:

») die Veraccordirung der jder städtischen Bau-
verwaltung lnnerhalb dcS Stadtetters erforderltchen
Fuhrdtenfte für das Zahr 1864;

t>) dte Verstetgerung des Straßenkehrichts pro
1864;

°) die Wiederverpachtung folgender, der Stadt
gehörigen Wiese: 2 Viertel 26 Ruthen 41 Fuß
Wiese in der lV. Gewann zwischen dcr ersten Mühl-
und kleinen Lindengaffe, disher an Fischer Valen-
tin Fries »on hier für 10 fl. verpachlet.

Dies «ird zur öffentlichen Kenntniß gebracht und
die Accvrd- und Pachtlicbhabcr ringeladen.

Heidelbcrg, dcn 14. December 1863.

DaS Bürgermeisteramt.

S u l z c r.

sl)_^_Sachs.

Main-Neckar Eisenbahn.

Aufforderung.

BehufS dcr Rcchnungsstellung pro 1863 «erden
alle Diejenigeu, welche noch eine Forderung an
untersertigte Stelle zu machen haben, hiermit er-
sucht, thre Rechnungen bei Vermetdung der auS
einer verspäteten Vorlage crwachsendi» Nachtheilc
biS zum 25. d. M. dahicr einzureichen.

Heidelberg, 14. Dccembcr 1863.

Bahnverwaltung.

». Weiler.

Haus-Verfteigerung.

«Wiesloch. Am Dfenstag den
29. December 1863 läßt der Nn-
terzeichnete sein in WieSloch an der
.Hauptstraße im unteren Stadt-

_ pthktle gelegenes 2stöckiges Haus

mit Oeconomtc-Gebäuden, geschloffcner Hofraithe
und Garten auf d-m Rathhause hier öffentlich zu
Eigenthum verflcigern.

Zn dem Hause wird gegenwärtig Personal-Wirth-
schaft hetricben, daffelbe ist aber auch seincr Lage
und RSumlichkeiten wegen zu jedem größeren Ge-
schästsbctrtcbe gecignet. Die SteigcrungSbedingun-
gen können am SteigerungStage auf dem Rath-
hause dahier eingesehcn werden. N. G.

Verkauf des Gasthauses

„Zur alteu Post"

in Darmstadt.

Die „akte Post" vis-s-vis dem Groß-
herzoglichen Residenzschlosse nnd dem Markl-
platzs gelegen, gehört zu den besnchtesten Gast-
HLsen dahier, besitzt prachtvolle Hintergebände,
großert Hofranm rc. rc.

Wegen Plänen, Bedingungen wende man
sich gefälli'gst an den damit Beauftragten.

Briefe trulloo.

Zoseph Trier,

zunächst der kathölischcn Kirche.

Akad. Äraukeuhailö-Commisstou.

Die Lieserung des Brod- und Fleischbedarfs des akad.
Krankenhauses pro 1. Jannar 1864/65 soll im Soumis-
sions-Wege an den Wenigstnehmenden begeben werden.

Diejenigen Bäcker nnd Metzger, welche sich hierbel
betheiiigen wollen, werden aufgefordert, längstens bis
Samstäg, den 19. December, Vormitlags 11 Uhr, ihre
Soumissionen auf dem Univ.-Secretariate einzureichen
und dabei namentlich anzugeben, zu welchem Abschlage
an der polizcilichen Tare sie die Brod- und Fleifch-
gattungen zu liefern bereit sind.

Die näheren Bedingungcn können auf dem Univer-
fitäts-Secretariate eingesehen werden.

Heidelberg, den 11. December 1863.

Bluntschli.

Zu vermiethen. i bis 2 Siuben, möbltrt.
NLHereS bei der Erpedition dieser Zeitung. >31j

Wohlwollcnde Frennde deS hiefigcn Waisen-
hauscs haben in verfloffencn Jahren durch Gaben
an Geld oder andere Gcgcnstände, wclche als Ge-
schenke für Klnder verwendet werden konnten, uns
in die Lage gcsetzt, am Lhristabende den Kindcrn
dcs Waisenhauses cin Fest zu veranstalten, daS zur
sittlichen Erhkbung und Aufmunterung der Kinber
bcitragcn konntc. DaS Herannahen deS Lhristfestcs
vcranlaßt uns, an die hiesigen Einwohner dte Bitte
zu richten, auch in diesem Aahre auf die gewohnte
Weisk durch ihrc Gabcn die Veranstaltung deS Festes
am Lhristabend möglich zu machen.

Heidelberg, den 6. Decemdcr 1863.

Der Vcrwaltungsrath:

(2) Mrttermaier.

__ Fritz.

* Fleischpreise.

Bon heutc an kostct bet sämmtlichen Heidelberger
Metzgermeistern das Psund Ochsrnfleisch 17 kr.,
Rindfleisch 14 kr-, Schweinefietsch 16 kr., Kalb-
flcisch 14 kr., Hammclfleisch 15 kr.

Es wird ein Haus im Preis von. fl.
7000 bis fl. 8000 zu kaufen gesucht.

Näheres bet VI,.

(1) Koläsrbsitsr.

Spinnräder

unter Garantie.

Sänimtliche Reparaturen bei

Ludwig Weickart jun
ttr. Psttison^s

Grivtltvvutt«,

Hcil- und Präservativ-Mittel gegen Gicht und
Rheumatismen aller Art, alS: gegcn GesichtS-,
Brust-, Hals- und Zahnschmerzen, Kopf-, Hand-
und Knlegicht, Seitcnstcchcn, Gliedcrrrißen, Rücken-
und Lendcnschmcrz rc. rc.

Ganze Pakete zn 30 kr. und halbc Pakcte zu
16 kr. bei

s2j C. Weißgerber, Haspeigaffc Nr. 1.

Gulden

Hauptgewinn der Ziehung am kommenden
2. Zanuar des Eisenbahn- und Damhf-
schifffahrt-Anleheus.

Der Verkauf diescr Anlehensloosc ist in allen
Staaten gcsetzlich erlaubt.

Hauptgewinue des Anlehens find: 21mal
2S«,««« fi. —71mal 2««,««« fl. —
103mal 1S«,Utt« fl. — 90mal Ätt.vvtt fl. —
lOSmal 3V,V0« fl. — 90mal 2tt,«0v fl. —
lOSmal 18,««»«» fl. und 2060 Gewinne von
8««« fl. bls abwärts Ittv« fl. und der
geringste Prcis, den mindestens jede» Obliga-
tions-LooS crziclen muß, ist «48 Gulden.

Kcin andcrcs Untcrnebmen bietet temnach
mit eincr ungewöhnlich einladcnden Spiel-
Chance noch so große und vicle Gewinnc,
verbundcn mit dcn fichersten Garanticn.

Ein Loos für obigc Ziehung kostet fl. 3. 30. —
Sechs Loose zusammen nur . . fl. 17. 30. —

Plänc werden Jedermann auf Vcrlangcn gra-
tis und 1ra„oo übersandt, cbenso Ziehnngslistcn
gleich nach dcr Zichung. Durch unterzeichnetcs
Handlungshauö wcrden gcfl. Aufträgc gegen Baar-
sendung oder Postnachnahme prompt auSgcführt.

1s,eod I-illädeiwkr sMioi,

StaatS-Effccten-Handlung in Frankfurt G

Iu vermiethen. Auf Ostern der 2te Stock
Academiestraße, bestehend aus 5 sonnigrn Zim«
mern, 2 freundlichcn Gauben, Küche u. s. w.

Nä hereS weftl. Hauptftraße Nr. 48. s4j

Auf bevorstehende Weihnacht empfehl« tch
srische Lliti-«»«,», Oi-»»Ke»t und
Ht,«„t»t reinzemahlene
fcinst gesiebten Nleii«, alten ttiii», »t«
«U»»„»ir» und 4r»s «I« «»t»vi»
selbst gemachte l?„„8«i»-Lls»«»» von
ausgezeichneter Qualität zu billigen Preisen.

Loüuli,

(1) Unterestraße Nr. 14.

Ein fvlides Mädche«, das etner HauS-
haltung vorstehen kann, wird auf Weihnachten tn
Dtenst gesucht. Wo, sagt die Erpedition. j3j

Ein jjunges Nkädchen von annehmbarem
Aeußeren, das schön nähen kann, wtrb gcgen gute
Bezahlung gesucht und kann sogleich eintreten. Wo,
sagt bie Erpedition dieser Zcitung._s3j

Fremdenliste

vom 15. bis 16. Dezember.

O»rl. Sternberger, Ksm. aus Frankfurt.
Jacob, Kfm. a. Münden. Reich, Ksm. ans Schniat-
kalten. Stein, Kausm. auS Nordhaüsen. ve. Grave

»»Ulsvlivr „al Herold, Kfm. a. Kötn. Köh-
ler, Ksm, aus Clausthal. Winter, Rent. auS Basel.
Rische, Ksm. a. Wien.

Ilslel Sleller Mr. Lang u. Fam. a. Manchester.
Wols, Kfm. auS Deidesheim. Lutz, Rent. a. Weimar.
Roßmar, Kausm. aus Offenburg. Burkhardl, Kauftn.
aus Nürnberg.

Ilütal Mstirleeler Watson, Rent. ». Amerika.
Volter, Finanz-Znspckwr aus Karksnche. Hirsch Ksm.
auS Karlsrnhe.

»stel Vlotvrl». Gehrig, Kausm. auS Berlin.
Lister u. Schwester a. Schoiiland. Löwenstein, Reni.
a. Hamburg. Eckstein, KfM. a. Frankfuri.

„»Iltinilor „«I. Braumer, Kfm. a. Bremen.
Hammer, Kausm. auS Sinttaart Levy, Kausm. au«
Berlin.

„«88l8el»er „ol Button mii Faniilie nud
Dicu., Reni. a. London. Mad. Herriett u. Tochier a.
Londdn. Rev. Lvrd u. Fran a. Birmiiigham. Lyne
mii Fam. und Dienersch a, Londoii, Frau v. Trau-
benberg mit Sohn a. Esthland, Goldjchnüdl a. Darm-
stadt, Haruitzky u. Fam, aus Rußland, Erowley aus
Manchester, Schawroff u, Fraü a. Rußland, vr. Zwing-
mann a. Lievland, Dahmen a. Genf, Mad. Senion
mii Famil. n. Dieuersch. a. England, Chabonacy auS
Paris, Reut.

lL„r»plll8oI>«r „ol Geraihwole Kaufm. auS
Franksuri. Baron v. Cola,-k. k. ruß. Staais-Raih mii
Fam. u. Dieii. aus Rußland.

„a)orlsvl>vr „ol Bing, Kaufm. a Binzel,
Bezercd, Pariik. aus Brüffcl. Mdnr Leißer, Prival.
yuS.Karlsruhe.

„arn>8Mcktor »ol Beiman, Kfm. a. Caffel.
Gehrhart, Kfm. a. AugSburg. Moritz auS Hüningcu.

«ltto>-. Fleischer, Kfm. auS Eppingen. Oppcu-
heimer, Kausni. anS Hossenheim. Löd, Ksm. a. Köln.
Bcnder, Ksm. a. «speyer. Moliwr, cam. pruot. aas
Karlsrühe. DniSberg, Kfni. a. Stullgari. Pflüg, Kfm.
a. Mainz. Ro^rian, Buchhdl. a. Baden-Baden.

S»«I<Ik!„08 „«rD. HeidechS, Kfm. a. LandShui.
Tagi, Ockon. a. Schönau.

„olckv»«« „«88. Frank mii Frau, Kaufmann
aus Oftende.

Heidelberger Fruchtpreise.

N

A

Fruchtmarkt

den 15. Dezember
1863.

MtttelpreiS
pr. Zentner.




ii.

kr.




Korn . .


' —

14



Spelzkern .

11





Waizen . .






Gerste . .





Gem. Frucht



12


Spelz . .

4

12

32

18

Hafer . .

3









Welschkorn .





Linsen . .





Erbsen . .





Saubohnen





Hanfsamen .





Bohnen . .





Wtcken . .





RepS . .





Htrscn . .






G.rüner Kern






1

12





Kornstroh, pr.

!






tvv Geb. .

21

40





Sp-lzstrsh,

13 I

20

S8

t8


soo fi.

24 ki

Hetdelberg, den 16. Dezember 1863.


kaust. ^___—

Fraiiksiirt, ren 15. December.

Piftoicn. 9 37'/-—38'/r

Prcüßische KriedrichSd'or . 8 55 56

Holl. fl. w St. 8 -15-46

Ducatcn. 5 33—34

20 Franken-St. 9 ,9 20

Engl. Sovereigns ... 11 43-47

Ruff. Zinperiales . . . 9 37-39

Pr, Eaffen-Scheine. . . t 44'/«—45

> 1 ä. I. 6. 17. XII. 8 v X.

Redaciiou, Druck und Veriag von Adolpb Emmerting, Veriags-Buchhandtung und Buchdruckerei in Heidetberg.
loading ...