Heidelberger Zeitung — 1863 (Juli bis Dezember)

Page: 592
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1863a/0592
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Denmnente Anüstkllnng nnil Verknnf

iLoäSrnSr OslsSmäläS

bei

A. Gaul.

Interimistischee <L»kal: SoLiSsssss Sr. 13, neöen beui Wad. Kos.

Eröffnet für die verehrlichen hiestgen Einwohner Sonntags und Mittwochs von 11 bis 3 Uhr.

Für Fremde täglich.

EintrittSpreis 12 kr. — Jahres-Abonnement 5 fl.

Die verehrlichen Herren Abonnenten erhalten mit Nummern versehene Karten und
nehmen an einer jährlich zu Weihnachten stattfindenden Verloosung Theil, worüber das NLHere
im Ausstellungslocal dekannt gemacht ist.

Sämmtliche Bewohner Ziegelhausen's werdcn zu einer Besprechung der SLcheÄrvitz-
Hvljtevu'schen Angelegmheit auf Sonntag den 20. December, 4 Uhr Nachmittags, im
Saale zum Schwarzen Adler, eingelgden.

Ziegelhausen, 17. December 1863.

C. Schmezer. Z. Corell. S. Erlewei».

I. Gärtner. F. Knaus._G. Reinhardt.


z Wrilmitcklü - Grsrkrnltk. ^

» Für Jedermann passend, empfehle ich mein Hur - Lager, in Herren , Damen-, U
K Knaben-, MLdchen- und Kinderhüten, in allen Farbcn und Fayons, sowie .Winter- I
? schuhe^für Herreu, Damen^und Kinder zu den billigsten Preisen.

rl086^)1l 9-AH6I', llutkadriLullt, ris-ü-vis äsm Luä. Lok. ^


ilz- und Seidenhüte,

wenn fie noch so alt sind, werden in
die ncuesten Formen. billig nnd schncll
umgeändert.

EliNU. HntsabrKant, im goldenenPflug.

t4j

Die leichtefte Art

fich Staatspapiere anzulegen, mit denen man Gewinne von:

L vt« «tv.

erlangen kann, ohne dabei das Kapital einzubüßen, ist diejenige, welche seit dem 1. August
». v. in ganz Süddcutschland durch mich und zwar mit großem Beifallc eingeführt.wurde und
wozu Prograinme und Erläuterungen auch bei den betr. löblichen Zeiluiigsreoactioücii — zur
Erleichterung der Correspondcuz — gratis zu haben stnd; es liegt daher im Znteresse des
sachverständigen Publikums, mit dieser so sehr günstigen Einrichtung dieses Jiistitiits näher be-
kannt zu werden uud die genau richtige und siimgctreiie Angabe sogleich zu erkeimeii.

L. OrÜQ6d9.um

s55s_in Frankfurt a. M.

>^6I tlNkt«i»l8 - 1U88l6>ItII>r>.

Auch dieses Jahr habe ich wieder eine Ausstcllung meiner bekannten Weihnachts-Artikel
geordnet und besonders cmpfehle ich eine reiche AuSwahl in allen Sorten WuchSwaaren,
feiner Confecturen, Chocolade-Figuren, sowic Marzipan und Mandelconseet
Nnrnberger, Baslrr nnd Honig-Lebkuche».

Car^i Ed Otto.

Seidene und Alpaca-Regenschirme uud Entoucas empfiehlt zu Festgeschenken

s4j_Ludw Weickart Mll.

Wchlthätigkeits-Verloosung

unter Sr. Hoheit des He»'««K8 Lrnst v«i>

8»vI»8v«-VaI»u» K-Li «tln».

zum Besten der Bedrängten in,

8odl6S^L§-8ol8t6Lii.

Uuter Aufficht und Garantie von Magistratsräthen — an der Spitze der Herr
Bürgermeister Oberländer — Herzogl. Haupt- und Residenzstadl Coburg, kommen
über 4S 00U Gewinne zur Vertheilung, bestehend in Gold, Silber, Ukrcn, Oel-
gemälde rc. rc. Deu Hauptgewinn bildet ein Tafel - Aufsatz von getriebenem Silber,
allegorijch Schleswig-Holstein darstellend; der geringste Gewinn ist auf mindestens
N/, Thaler Werth festgesetzt. ,

Um jedem patriotisch gesinnten Mitbürger die Betheiligung an diesem wohlthätigen Werke
zu ermöglichen, ist der Preis eines Looscs auf nur '/z Thaler oder 83 Kreuzcr festgesetzt.
Bei Abnahme von 1V Lovsen wird cins scr»ti8 gegeben.

Die Ziehung findet unbedingt 1864 statt.

Niit dem alleinigen Verkauf dieser Loose vom General - Comit« in Coburg betraut,
ist daS nnterzeichnete Bankhaus im Stande, patriotischen Wiederverkäufern bei Abnahme von
größeren Parthien einen bescheidenen Nutzen zu gewähren.

Man wende sich daher direct an

Ik

Geueral-Bevollmächtigter in Frankfurt a. M.
IV.N. 14 Tagr nach stattgefundener Ziehung werden laut Statuten die Orginal-Ziehmigs-Listcn
»ersandt.__ j4f

Redacnon, Druck und Vkrlag vvn Adolph Lmmcrling, VerlagS-Buchhandlun, ui

Für Frstgeschenke

empfehle ich eine reiche Auskvahl Mefser-
waaren der neuesten Fayonen, alle Arten
fchön und solid gearbeitete Tafchen- «nd
Federmefser Tasel-, Dcfsert- Lk Tran-
schirbestecke alle Arten Scheeren, das
Neueste aon Garteninstrumenten, Ra-
strmeffer von vorzüglicher Güte u. s. w.
unter Garantie zn billigen Preisen.

AssssrselullivS. Fischmarkt Nr. 5.

Ausverlailf.

Wegen Ablebens dcs L. Wiegand werden
sämmtliche Gegenstände, bestehend aus Schreib-
materialien» Aldums, Cigarrcn-Etnis, Map-
pcn, Margarethentaschen und sonstigen Galan-
teriewaarcn, westliche Hauptstraße Nr. 58,
nnter dem Pretse verkauft.

28«,««« Gnlden

Hauptgewinn der Ziehung am kommenden
2. Januar des Eisenbahn- und Damps-
schiffsnhrt-Anlehens.

Der Verkauf dieser Anlchcnslvose ist tn allen
Staatcn gesetzlich erlaubt.

Kauptgewinne des Anlehens sind: 21mal
28»,««« fl. —71mal 2««,««« fi. —
103mal 18v,«li« fl. — 90mal»«,««« fl. —
lOömal 30,«0« fl. — 90mal 2«,««« fl. —
105mal 18,««« fl. und 2060 Gewinne von
8««« fl. bis abwarls 1«vv st. nnd der
geriugsts Preis, den mindestens jedes Obliga-
tions-Loos erzielen muß, ist »Ä8 Gulden.

Kein anderes Untcrnchmeii bietet remuach
mit eincr ungewöhnlich cinladende» Spiel-
Chancc noch so große und viele Gewinne,
verbunden mit den fichersten Garantie».

Ein Loos für obige Ztchung kostet st. 3. 30. —
SechS Loose zusammen Nur . . st. 17. 30. —
PILne «erden Jedermann auf Verlangen gra-
tis und tianlio überfandt, ebenso ZiehungsUsten
gleich nach dcr Ziehung. Durch unterzetchnetes
Hanvlungshaus werben gcff. Aufträge gegcn Baar-
sendung oder Postnachnahmc prompt auSgeführt.

^aeob I-illätleimkr iamor, ^

Staats-Effccten-Handlung in Frankfurt a. M.

Frembeniiste

vom 17. bis 18. Dezember.

I^i ti»/ tini ! Wetchenbach a. Frantsurt, Pftil a.
Berlin, Ahrmann a. Prag, Leuten a. DreSdeu, Kauff.
Ztamm, Nent, a, Sondershaujen.

«»«ttsdier i»«1 Bromberg a. Bremen, Coureh
aus Görlitz, Roseübaum auS Fraukftirt, Garniere auS
Stratzburg, Kailfl.

HStel Veltei Bcrgmaun, Kaufm. a. Barmeu.
Barthold, Ksm. a. Heilbromi. Nuuder, Part. a. Mainz.
Lüng u. Gem. a, Reutlingen,

HStel GvIirleNvr. Wlczek, Oxernsängeriu auS
Mannheim. Mdm, Rußen mit Fani. u. Bedien, ans
Siraßburg. Watson, Renl. aus Amerika. Ringhold,
Fabrik. aus Chemnitz.

HStvI Vletvrl». Schmitt u. Gem. a. Liver-
pool. Emersvn u. Fam. a. England. Campe, Rent.
a. Hamburg. Walker u. Dien. a. Schottland.

Ilollllneter Ilot. Wirthwcin, Rcnt. a. Brelleu.
Lehr, Kaufmann auS Frankjurt. Rocke, Künstler aus
Maniiheim

«.usdselier II«»l Button mit Familie uud
Dieu., Rent. a. Loiidou. Mad. Herriett u. Tochter a.
London. Rev. Lord u. Frau a. Biriuinghaiii. Lhiic
mit Fam. und Diencisch a. Loudon, Frau o. Trau-
benberg mit Sohn a. Esthland,' Goldschmidl a. Darni-
stadt, Harnitzky u. Fam. auS Rußlaud, Crowlch au«
Manchester, Schawrosi u. Frau a. Rußland, Dahmen
a. Gens, Mad. .Senion mit Famil. n. Dieuersch. au«
England, Chabonacy auS Paris, Mclnikoff äus Ruß-
land, Rent.

LnropNlsvIier Ilut Duncan, Cousul, K eeler,
Hoht und 0r. Bolton mit Familie und Dienerschaft
auS Amerika.

«axvrtsvlier II«»k RothhauS, Kfm. u. Mdm.
Luer aus Fiauksurl. März, Hoteldes. aus WicSbaden.
Stockingcr, Kfm. a. Köin.

I»iir,n,«!i«ttvr tlot Cromer u. Frau a. Appen-
weier.^. Gehrhart, Ksm. a. Augsburg. Froinm, Ksm.
a. Braunschweig. Moritz aus Hüningeu.

Illtter. Fleischer, Kjm. aus Eppingeu. Oppeu-
heimer, Ksm. aus Hoffeuheim. Molitor, cum. prsct.
a. Karlsruhe. Maher, Ksm. a. Durlach. FiichS, Kfm.
a. Karlsrühe Seiffert, otuck. jur. a. Berlin. P-yeu,
Ksiu. a. Pforzheim. Stumps aus Nvcrtou, Horst aus
Hanau, Bodriau a. Baden-Baden, Kuhu a. lllm, Hum-
bert a. Franksurt, Kauflcute.

L!«»I»tei»e« NerL. Ebert, Küsermeister a. Eber-
bach. Vogt, Oekou. a. Waldkirch. Schwarz, Schiffer
aus Neckargemünd. Haußer, Diakonus auS Psorzheini.
Krab, Kausmann anS Langenbrückcn. Heiß, Kaufniann
aus Mosbach.

LlolÄvne« Ilo>>8. Majer, Kfm. a. Heidelshetm.
Majer, Kausm. aus Ladcnburg, Perlmutteh, Kaufm,
auS Wien.

, Buchdruckerei in Heidelberg.
loading ...