Heidelberger Zeitung — 1863 (Juli bis Dezember)

Page: 597
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1863a/0597
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Beilage zur Heidelberger Zeitung Rr. 2SS.

Angefangene und fertige

Buut- nnd Perlenstickereien

(Vnpiasöriss und Lroäsriss)

in fchönster und reichster Auswahl empfiehlt zu den billigsten Preisen

HV»I«, Kornmarkl Nr. 7.

Grschäfls-Empfkhlung.

Bei herannahcnder Wcihnachtszeit erlaube ich mir mein nach den neuesten Mustern
aflortirtes Gold- Lk Silberwaaren-Lager bestens zu empfehlen. Auch werden auf Be-
stellung alle einschlageude Artikel in kürzester Zeit neu angefertigt und Reparaturen bestens
besorgt. Die solideste Arbeit, vcrbunden mit möglichst billigen Preisen, werden meine verehrten
Abnehmer zufriedenstellen.


äurrslisi, klolä- L Silheiurbsitsr,

Oestliche Hauptstraße Nr. 43, gegeuüber Herrn Julius Reiß.

HV I « 8 I» » ck v I»<

Abonnements-Bestellungen aufdie-

Mittelrheinische Zeituug

(17. Iahrgang)

werden baldigst erbeten. Dieses Blatt hüldigt dem Fortschritt auf allen Gebieten der Politik
und der Wiflenschaft. Alle löbl. Postanstalten nehmen Bestellungen an. — Preis pro Quar-
tal 2 fl. ohne Postaufschlag. — Jnserate 4 kr. die viermal gcspaltene Peiitzeile. _

Frcs. 10S SV« Hauptgewinn

des nenen grotzen Staats-PrämienMnlehenß,

Liekuiix Lw 2. 1884.

Haupttreffer des Anlehens: 2S a Frs. 1«0.«00, lO ä Frs, 80.000, S ä Frs. 70,000,
5 ä Frs. «0.000, 10 s Frs. SO.OO«, S ä Frs. 4S,000, 10 s Frs. 40,000, 10 ->
Frs. 10,000, 10 ä Frs. 8000 rc. rc. bis Frs. 46 niedrigster Gcwimi.

Der Verkauf dicscr StaatS-Obligationcn iit in sämmtliche» beutschen Stadten gesctzlich erlaubt
und kostet: 1 LooS fiir bevorslchcnde Ziehung gültig fl. 2. —

^6 Loose ., „ „ „ „ tO.

ES ist somit Jedermann Gc'legenheit' gehvtc», m!t nur' wemgen fl. 2. — de» Haupttreffer von
FrS. 100,000 am 2. Januar zu gcwinncn.

Gefällige Austrägc werden gegen Baarsendung oder Postnachnahme prompt und verschwlegen

»usgeführt durch C«reL DeNSller iu Frankfurt a. M.,

Z4s,

StaatS-Esfectenhandlung

Schlrstsche Feller-Verficheruugs-Gesellschast

iu LrsslAU.

Gewährleistungß- Capital Drei Btillianen Thaler str. Ct.

Die Gcscllschaft übcrnimmt Versicherungcu gegcn Fcucrs-Gefahr in Städten .und auf dem
platteu Lande auf bewcgliche u»d uubewcgliche Gegenstände zu fefteii, möglichst billigcn Prämicn.
Bei Verstchcrungcn auf mchrere Jahre wcrdcn wesentliche Vorthcile bewilligt.

Prospccte und AntragS-Formulare sind bci Uutcrzeichuetem jcderzcit Krstis zu erhaltcu
und wird oon demselbeu bei dcr Berstcherungsnahmc jede zu wünscheude AuSkuuft bereitwilligst
ertheilt.

Heidelberg, deu 16. Decembcr 1863. MU, E» L' 8 8 ^

(2)_Carlsthor Nr. 120,

H. A KMtz'ftlm Hrällter-Fiquem',

erfunden und nur alleiu bereitet von dem approb. Apotheker 1 Klasse N. F. Daubitz in Berlin,

als bewährtes Getränk bei fchwacher Verdauunq, Vcrfchleimunq Hämor-
rhoidat-Vefchwerden u f w von medicinischen Äutoritätcn cmpfohlen und
durch tausende von Attesten allseitig anerkannt, ist nur alleiu Lcht zu haben bei
dem Erfinder desselben, uud in der autorisirtcn Niederlage
in HoiäsIbviK bei I?rLLU Ldsr, "

„ kbilixxsblliA bei V. SaAsu,

„ üisvkuiASMüuä bei V. Lvböxüsiu, Condit.

Resultate uud Beweise.

Zch habe mchrfach Gclcgenhkit gehabt, die Wirkung deS Daubitzflchen Kräutcr-LiqucurS bei ver-
schiedencn Krankheiten zu bcobacktcn, und kann dcnsclben bci VerdauiliigsschwLche, Hämorrhoidal-
leidcn und seinen Ncbenkrankhcitcn als Linderungsmittel cmpfehlen, welcheS ich zum Nutzen
dcr icidenden Mcnschhcit hiermtt öffentiich anerkcnne. ^ ^ .

Biescnthat, den 13. Mai 18K3., (I.. 8.)_L»r 14>«><!<-iti»,»-,. Arzt

Die Ageniur und Riederlage der Lentnerischen Hühneraugen Pstlästerchen

au« Schwatz in Throl empfiehlt 3 Stück ü 12 kr., im Dutzend sammt Anweisung 42 kr.

KI A. voeMche Hautzijbrci^e Rr.

Zeiturrgs-Verzeichnitz

von

Olll« 1U«Noi» in Frankfurt a. M. (Haasenstein L Bogler in Hamburg).

D fflb 7. Aufl. 1. Dctober^1863.^ Preis 10 kr. (3 Sgr.). ^

Gegen Einsendnng^xg^^ags^an den Unterze^hneten wird dasselbe franco übermittelt. — Geschästsfteunde werdea gcheten, es
gratiS mrd franco zu verlanaen. . ..

Dre Expedition für Zeitungs-Annoncen von Otto Molrenrn Frankfurt a. M.

Concesjlonirte Privat-Entliin-ungs-Anstalt in Mainz.

Jn diesem vorzüglich eingkrichtetcn Znstitut können stetS Damen Aufnabme finben untcr bilttgen
Bedtngungen, strenglter Geheimnißbewahrung. Iulie Rauch, Directorin, Neuer Kästrich, L. 282Vr

in Ruppsuuu bei ksiä. NisdsixsII.

„ Lvbristiiiuxsü bei I'is. äos. Ikiu.
„ Slusbsim bei L. ä. Stutsmuuu.

f Hcidelbcrg. Forderungen an Peter Ehret
Ehelcute von Doffenheim, Zakob Möll III. Ehe-
Icute von da und Sebastian Skern Eheleute von
da sind am Donncrstag den 24. d. M., Vormit-
tags 10 Uhr, bci hicfigem Obcramte anzumelden,

, Hcidelberg. Gesundcn und bet hies. Ober-
amtc hinterlegt: ein Herrenhut und ein Regcn-
schirm._ _

Berkauf des Gasthaufes

„Zur alten Post"

in Darmstadt.

Die „alte Post" vm-s-vis dem Groß-
herzoglicheu Residenzschlosse uud dem Markt-
platze gelegen, gehört zu oen besuchtesten Gast-
höfen dahier, besitzl prachtvolle Hintergebäude,
großen Hofraum rc. rc.

Wegen Pläuen, Bedingungen wende man
flch gefälligst au den damit Beauftragten.

Briefe trsoeo.

Zoseph Trier,

(6j_ zuuächst der katholischcn Kirche. .

Zu vcrmiethen. Em E ck - Laden mtt

Wopnung in einer dcr bestcn Gefchäftslagen.

RähereS in dcr Erpcdition dieser Zeitnng. jbj

Abonnements-Einladung.

auf den

Badischen Bcobachtcr.

Der vierteljährige Abonnements-PreiS beträgt in
Karlsruhc 1 fl.. im Großhsrzoglhum Babcn, ein-
schliehiich allcr Postgebühren, 1 fl. 45 kr. Durch die
immer größere Verbreitung ini Lande eignet sich der
Jnserateniheil dcs Badischcn Beobachlcrs unler dem
Litcl „KarlSruher Anzeiger" vorzüglich zuJnseraten
aller Arl und wird dcr Raum der gejpalieuen Pelit-
zerle nril 3 kr. berechnet.

Auswärtige Abonnenlen belieben jewcils vor abge-
laujenem Abonnemcn! bci der bctreffcndcn Poststelle n e u
zu abonrrireu, da dorr die gHchterneuerung al« Abbe-
stellrrirg angejehcn wird. — Bestellungen sür Karls-
ruhe werden von der Erpedition, Spitalstraße Nr. 44,
angenommeir.

KarlSrnhe, im Dezember 1863.

Die Expcdition des Badischen BeobachterS.

28«,««« Gulden

HauPtgewinn der Ziehung am kommeude»
-k. Zaunar Ses Eisenliahi!- «nd Damps-
schifffayrt-Anleheus.

Der Verkauf dicscr Anlkhcnsloosk ist in allen
Staaten gcsctzlich crlaubt.

Hauptgewimie dcs Anlehens find: 21mal
2S«,4S4,« fl. —71mal 2««,«»«« fl. —
103mal 180,OliO fl. — 90mal 41,000 fl. —
lOSmal 30,000 ft. — 90mai 20,000 fi. —
lOomal 13,««« fl. und 2060 Gewiune von
8««« fl. bis abwärts 1000 fl. und der
geriugste Prcis, den mindcstens jedeß Obliga-
tionr-Loos crzielen muß, ist »48 Gulden.

Kcin andcreö Untcrnchmcn bictet cemnach
mit ciner ungewöhnlich einladendcn Spiet-
Chance noch so großc nnd viele Gewinne,
verbundcn mit den ftcherstcn Garantien.

Em Loos sür obige Zichung kojlet fl. 3. 30. —
Sechg Loosc zusamme» nur . . st. 17. 30. —
Pläne wcrdcn Iedermann auf Vcrlangen gra-
tis und Ira»e« ubersandt, ebenso Ziehungslsien
glcich nach dcr Ziehung. Durch untcrzeichneteS
HanolungShauS wcrdcn gefl. Aufträgc gegen Baar-
scndung odcr Postnachnahmc prompt ansgcführt.

-sstevb lillälieiwer jiwior, ^

Staats-Effecten-Handlung in Frankfurt a. M.

HostheatLr in Mannheün.

Sonntag den 20. D-cbr. 1863. Wilhelm
Tell. Grotze hcrol,che Opcr in 4 Abtheilungen,
nach Zouy und Bis frei bearbeitet von Hanpt.
Musik von Rossini. Anjang 8 Uhr.

I'nrquel-HperrsiltLlrsrtei, für diese
Borstcllung sind am Billctabaavcschalter II. Llaffe
der bad. Bahn in Hcidelberg im VorauS zu haben.

Montag, den 21. Decbr. 1863. Die Eine
weint, die Andere lacht! Schauspicl in 4Akten
von Dnmanoir und Keranion. Dcutsch be-
arbeitet von Hctnrich Laubc. Ansang 6 Uhr.

kvx- SperrsttLvUlete zu den Werktagsvvr-
stcllungcn smd an der Hoftheaterkaffe stetS zu
habcn.

j>W- Jedcn Abend 10 Uhr Eiscnbahnfahrt von
Mannheim nach Heidelberg.

Franksnrt, dcn 18. Deccmbcr.

Vtstvlcn . . . . .
Prenßische Kriedrichrd'or
Hvll. ff. 10 St.. . .

Ducatcn.

20 Franken-St. . . .
Enal. Sovereigns . .
Nuff. InivirialeS . .
Pr Eaffen-Sämne. .

S 37-38

8 S5'/--k>KV-

9 4S-48

S 33-/- 34'/-

8 I8V--20'/-
II 43-47

9 37 39

t 44-/,-45'/,
loading ...