Heidelberger Zeitung — 1864 (Juli bis Dezember)

Page: 52
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1864a/0052
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Korläufige Anzeige.

Im Verl-g- des llnlerziichneten erscheint:

Die

Proceß-Olllnung

in bürgerlichen Nechtsstreitigkeiten
für sas Großherzogthum Baden,

erläutert

R. von Freydorf,

Großherzogl. bad. Ministerialrath.

Ter Eommentar wird nebst einer geschichtlichen Einleitung die Quellen, Motive, ständischen Ver-
handlungen zu allen Titeln und Paragraphen des Gesetzcs, außerdem zu den älteren Bestimmungen
die hierüber vorhandene Literatur, zu den neueren den wesentlichen Inhalt der erhobenen Gutachten
zusammenstellen, und anf die entsprechenden Bestimmungrn ncuerer Proceß-Gesetze und Entwürfe, ins-
besondere der Hannover'schen und des Entwurfs einer allgemeinen Deutschen Proceß-Ordnung hin-
weisen.

Das Werk erscheint in 4—5 Lieferungen zu dem Preise von je 48—54 kr.
Heidelberg, im Juli 4864.

Adolph Eminerling,

Verlagsbuchhandlung und Buchdruckerei.

Fliegento-

Lolites kerslsolies Ins6ot6ii-?ulv6r

enipstehlt

Carl Ed Otto.

zn täglich srischer Füllung die Flasche (1 Schoppen) in ekanutcr Güte zu

L Kreuzer,

bei

s3s__«c. 8, 'V/lll, Fischmarkt Nr. 4.

WG- Unterleibsbrüche radiral zu heilen -WW

dnrch eiu Mittcl, dcsseu hoher Wcrth anerkannt ist, und in den weitesten Kreisen große Auj-
nahme gesunden hat.

Eiu daheriged Schriflchen niit den Zeugnissen über radicale Heilung von Tausenden der
kurirten Bruchleidcnden kaun gratis bezogeu werden beim Erfinder und Versertiger dieses ächten
Brnchheilmittels:

Z. Kaspar Meiict,

Gasthof zum Löwen in Bühler,

sks_bei Gais, Kanton Appcnzell V. lj (Schweiz).

Srirchenbücher-AuSzüge.
Getrauke.

Großh. Amtsgericht Heidelberg.

Bekanutmachung.

Zimmrrmann Peter Gottmann dahier^bat^a-

helmine Gottmann, um Einweisung in Besitz und
Gewahr deS Nachtaffes der Maria Gvttmann von
hter gebeten.

Etwaige Einsprachen sind biunen 4 Wochen da-
hicr zu begründen, widrigenfalls dem Gesuch statt-
gegeben würde.

So geschehen Heidelberg, beu 9. Iuli 1864.

K a h._

Großh. Ämtsgericht Heidelberg.

Die Wittwe des Johann Adam Gutfleisch von
WilhttmSfetd, Ev^ Margaretha^geb. Iörder hat

mannS nachgesucht; ttwaige Einsprachen sind tti-
ncrhalb 21 Tagen hier zu begründcn.

Heidelberg, den 24. Juni 1864.

_K a h.

FahrniH-Beistcigerun,,.

Aus dem Nachlaffe vcs 4 Bterbraue'rs Theodor
Stulz werden in drm Hause des Bäckermetster
Müller, Westliche Hauptstraße Nr. 169, im dritten
Stock, Dienstag deu 19. und Mittwoch den
2V. 3uli, Vormittags 9^und Nachmittags^2 Uhr

Tische, Stühle, Spieges, Bcttladen, 1 Küchen-
schrank, Betkung, Wcißzeug, männliche Kleidung,
Küchengeschirr und sonst Verschiedenes gegen Baar-
zahlung versteigert.

Heidelberg, den 14. IuU 1864.

(1) Ph. Schaaf, Waisenrichter.

wirVein^sölides MLvchen, welcheS
gute Zeugnisse besißt, nähen unb
bügeln kann, und mit Kindern umzugehen weiß.
Wo? sagt die Erpedttivn diefer Zettung.

Essig

zum Einmachen von Dbst und Gurken in
vorzüglicher Güle nnd Haltbarkeit empfiehlt

i 4 r»» I L2Ü. tttt«.

Juni b. Johanu Jakod Daub, Bürger uud Bauer in
Bissiugeu. Oberamts Ludwigöburg, nnt Theresia Pister
von Brühl. Ev.

— 16. Johann Marlin Coinad Reiffel, B. u. Mnhlen-
befitzer hier, Wittwer, mit Luise Holdermann von
Meckeöheim. Cv.

— 18. Johann Gerhard Monecke genannt Winschuld,
Bürgcl ^nnd^ Färber hier inil Johanna Regina Walz

Agues Dierette von WUdberg. Ev.

— 21. Johann Ulrich Grossiuo, Bürger nnd Schneider
hier mit Susanna Holzapfel von Eschelbronn. Ev.

— 26. Philipp Jakob Knobel, Bürger und Privatmann
hier mit Margaretha Henriette Franziöka Kopp. Ev.

— 30. Karl August Boch, Musikdirektor dahier mit
Charlotta Elisabetha von Gagern von hier. Ev.

— 30. Heinrich Peter Löwenstein, Bürger und Schiefer-
decker dahier mit Susanna Eichhorn von hier. Ev.

— 30. Joseph Michael Popp, Bürger und Locomotiv-
heizer dahier mit Barbara Busch von hier. Ev.

30. Bilchael Anlon Georg Welzhöfer, Bürger und
Uhrmacher hier mit Katharina Anguste Marianne

Jutt^3. Johaun Jostph Haas von Großeicholzheim mit
Crescentia Löhle von Lüsingeu, Amt Ueberlingen.
Kath.

— 3. Johann Martin Balthasar Fink, Bürger in Hoch-
hausen, Knlscher^ hier mit Maria Eva Leiblem von

Gestorbene.

Mai 24. (in'Boissiniere. Canton de Vaud) Philipp
Jakob Heilmanil von hier, bl Jahre alt Ev.

Juni 3. (zu Psorzheim) Maria Theresia Clormann geb.
Bossert, 43 Jahre alt. Ka:h.

— b. Kalharina Dtagdalena Hamberger geb. Rostock,
Ehefrau des Ziminermanns Karl Hamberger, 40 I.
9 M. alt. Ev.

— 6. Elisabetha Popp, Tochter des Johann Popp, B.

nnd TaglöhnerS in Eppelheim, 4 5 M. alt Ev.

— 8. Jvhann Hermann August Holst, Sohn deS Theodor

Holst, Lakirer hier und Büraer in Mühlburg, 10 M.
alt. Ev.

— 8. (in Frankfurt) Anna Elisabetha Brinkmann, Ehe-
ftau des hiesigen Bürgers nnd Kaufmaims Heinrich
Schmitt, 27 Jahre ali Ev.

— 11. Philippliie Henrielte Wilhelmine AugusteMünch,
Tochter des ehemalischen BuchdruckerS Wilhem Münch,
48 Jahre alt. Ev.

— 13. Philippine Charlotta; unehelich. Ev.

Sttbald, Wiltme, 78 Jahre att. Ev. ^ ^ Seborne

— 14. Ottilie; unehelich, fremv, 26 Tage alt. Kath.

— 14. Margarelha Friedrich, Tochler des August Fried-
8M?altb^Ev"" ^ remers m emheim, I.

hier^ 62^'d^M. Ätt °Ev.

— 20. Luise, unehelich. Ev.

— 21. Gotlftied Ludwig Christ, lediger Kulscher hier u.
Sohn des -s Bürgers uud Schuhmachers Georg Adam
Christ, 32 Jahre alt. Kath.

— 22. Karl Albert Werner, Sohn des hiesigen Bürger-
und Seilers Heinrich Werner, 1 Jahr 3 Monate
alt. Ev.

Eckert/24^Iahre altt^Kath. ^ ^ ^ ^

Schneider, 78 ^Jahre all. Kath. ^ ^

hE, Wittiv^, 62 Jahre alt. Ev. ^ ^

des Schmiedmeisters Peler Rolh dahier, 38 Jahre
alt. Ev.__

,;remde!lltfte

vvttt 13. bis 14. ^Juli 1864.

b Ilvtzel Sedrleckvr. Mitschland. Rcnl. a. Eng-

^»»A'er^elivr II«L Gebr. Wild, Kft a. Zürich.

aus Basel. Hißler, Privat aus lllm. Greif und Frau,
Kfm. a. Stnltgart. Mr. und Miß Gevcns nnd Miß
Climont, Ncnt. aus England.^ Frl. Gugon aus Paris.

Frl. Sohe und Frl. Schmitt auS Marmheini
Lr«Ickvi»v8 »V88. 'Thaler, Fabr. auö Dresden.
Maier auS Odenheim, Wolf auö Ektlingen, Kfl.

Stndttheater in Heidellierg.

Freitag, den 15. Juli 1864.

GastvorsteUun-, der Fräulein

Ou.11x)oliti,

Solo-TLnzerm vom Thealer in St. Petersburg.

Die gestörte Nachtruhe

Ein Zimmer mit zwei Betten.

Eine Posse in 1 Act nach dem Franzöfischen.
Deutsch bearbeitet von vr. Emil Otto.
Hieraus: -

6etso2t vou b'rl. ^lexsllärs Oalipoliti.
Dann auf vielseitrges Verlangen:

Oerplefft)

Die Berliner Sonntagsjäger.

Zum Schluß:

»11- NN,I Nl ,i, Lelt

ftcbactwn. Druck und Verlag vvu Adolvh Emmerltng, Beriags-Buchhanr'lung und Buchdruckerei in Heibelberg.

Hierzu eine Beilage „Heidelberger Familienblatter„ Nr. 83.
loading ...