Heidelberger Zeitung — 1864 (Juli bis Dezember)

Page: 116
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1864a/0116
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Allr Luchhonvlungcn nchmen BesteUungen un auf den erften uno jweiten Jahrgang der bei
Z. Tngrlhsro in Sluttgarl erschtineuden:

Reiche Sammlung von Ornamenten und Abbii-
dungen allcr Gegenstände der Kunstindustrie mit LUS-
führlichen Detailzeichnungen in natürlichcr Größe
15,000 Alljlage! und Anweijungen für die Praxis.

Zähriich 12 Liescrungen s 24 kr. südd.

Gewerbehalle,

AuSführliches

V 6I-26io1mi88

aller größcrcn Zeitungen unü Lokalblötter des Jn- unü Anslanües,

Mlt Ängabe der Äuflage und des Illsertionsprrises.

Gegen srco. Einscndung von 3 Sgr. oder 12 kr wird dasjelbc franco gesandt.

Die Beförderung aller Arten Anzekgen für alle Blätter ves In- und Auslandes wird von uns
zu den OriAinalpreisen übernommen.

8vt»6 LLuek^ 4L? LS»i»<rL^»rtvii-LL»RLiNiiiiK>

Central-Bureau für Inseratc. Frankfurt a. M., Domplatz 8.

8 „

Accord- Lcrsteigerung

An dem Waldhütershause auf dem Kohlhofe finb
nocb folgende Reparatnrarbeiten auszuführen:

1) das Dach mit 5500 Ziegeln umzudecken mit
nöthiAer Einspeisung von zutem Grubensand-
Mörtel, veranschlagt einschließlich der An-

2 uno^üz^)°Slück Schindcl?'"^ Ir"

Uttd durch ganz^e Stkine zu er-
setzen, einschließlick der Abspries-
sung und der Umarbcitung der
vorhandenen Steine veran-

3) 95^ 8Seslich am Giebel, veran-
schlagt zu

4) Pstältcrnng der Rinne hinter
dem Hauft, 34'lang, 4^ breit,

Sandes und Zubcreitung des

Bodens per Quavratfuß 4V- kr. _

zusammen 67 2 kr.

Tagfahrt zur Veraccordirung dieser ArbeitiN
durch Versteigerung wird aui

Freitag, den 84 V. N7.,

VormittagS 10 Uhr,

auf dem hiefigen Rathhauft anbcraumt und eö
werden die Maurer und Steinhauermeister, sowi^
die Pflästerer hierzu eingeladen.

Heidelberg, den 30. Iuli 1864.

Der Gemeinderath.

S u l z e r.

(1) Sachs.

Accord-Versteigerung.

3ö„

13 „ 34 .

Die Lehrsäle, Gänge und Decken im Gebäude
für die hohere Bürgerschule svllen frisch getüncht
werden. Die Kosten dieser Arbeit sind für 125 fl.
43 kr. veranschlagt.

Tagfahrt zur Veraccordirung dieser Arbeit wird

Freitag, den 5. k. M.,

Vormittags 9Vr Uhr,

auf dem Rathhauft dahier anberaumt' unv die
Tünchermeister werden hterzu mit dem Anfügen
eingeladen, daß der Kostenüberschlay auf der Ge-
meindcrathskanzlei zur Einsicht auflregt.

Heidelderg, den 30. Iuli 1864.

Der Gemeinderath.

Krausmann.

(2) Sachs.

Accord-Versteigerung.

Auf der Südseite der Bergheimer Straße, längs
dem Eigenthum der Fridolin Hvttinger Wwe., des
Karl Leopold, des Iakob Hurst, des Peter Stauß,
des Privatmannes Baier, des Maurermeisters
Beiler, oes Daniel Kreckcs, dcs Eonrad Ditteney,
des Gerson Bernhard, des Julius Eisenmann, der
Main-Neckar-Eiftnbahn und des Gemeinderathes
Kriedrich Hornung sollen Trottoirs gelegt werden.
Die Kosten dafür sind zu 1509 fi. 29 kr. veran-
schlagt.

Tagfabrt zur Veraccordirung dieser Arbeit im
Wege öffentlicher Versteigerung wtrd auf
Freitag, den 5. k. M.,

Vorinittags 10 Uhr,

auf dem Rathhauft dahier anberaumt und eS wer-
den die betreffenven Bauhandwerker hierzu cinge-
laden.

Der Kostenüberschlag ist auf der Gemeinderaths-
kanzlet zur Sinficht aufgelegt.

Heidelberg, den 30. Luli 1864.

Der Gemeinderath.

S u l z e r.

(2) Sachs.

Accord-Bersteigerung.

Die Anfertigung einer neuen Stützmauer am
Grundstücke deS Uhrenmachers Philipp Burgweger !

am Schloßberg unb einer solchen am Grundstücke
des Weingärtners Martin Schellenberger allda,
betoc veranschlagt zu 222 fl., wird

am Freitag, den 5. k« M.,
Vormittags 8*/r Uhr,

auf dem Rathhause dahter mittelft Versteigerung
in Accord beg^eben. Die^betrcffenden Handwerker

^'H-wr"b-ügü'"den

Der Gemeinderath.

S u l z e r.

(2) Sachs.

Accorü-Äersleigermig.

Lange hergestellt werdcn. ^)ie ^sten derselben
find zu 1257 fl. 35 kr. veranschlagt.

Tagfahrt zur Veraccorbiruug derselben im Wege
öffentlicher Verstcigcrung wird auf

Frvitag, den 3. V. M.,

11^1 r^i g>1 hr^ * e

^HeidUbcrgf Iuli 1884.

Der Gemeinderath.

S ulz er.

(2) Sachs.

Versteigeruugs-Ankündigung.

^ schachts, 40' tief,^3,5" Licht-

3^/30 E fl. - kr.

2) eiu Roft von forlenem Holze 7 fl. — kr.

3) die Brunnenschale, 3' hoch,

ü 3 ft. 36 kr. 10 fl. 48 kr.

sammt Legen 9 fl. 48 kr.

5) ein eiserner Pumpenstock nebst
Röhrenventil, Bcschläg, Lrog
und Schwengel 140 fl. —- kr.

zusammen 307 fl. 36 kr.
Die Lieferung dieser Ärbcitcn wird
am Freitag, den 5. k. M.,
Äormittags 8 Uhr,

auf dem Rathhauft bahier mittelft Versteigerung
m Accord begeben,^ind eö werden die bttreffenden

^ Hetoelberg, den 30. Iuli 1864.

Der Gemeinderath:

S u l z r r.

(2)

Bekanntmachung.

Die Abfuhr des aufbcreiteten Holzcs aus
dcu hiesigen Stadtwalduugcn muß mit dem
1. September d. Z. geschehen sein, und cs
haden nach diescr Zeit alle säumigen Holz-
steigerer Conventionatstraseu zu erwartcn.

Heidelberg, den 1. August 1884.

Stadtbezirlsforstei.

Biehler. (1)

Zu verkaufen: PLL-'

Julius Groos.

6 gepolsterie Stühle.

Todes-A»zeige.

Kreimdev irnd Bekanvten
tbeilen wir auf diesem Wege
die schmerzliche Nachrickt mit,
daß unftr geliebter Gatte,
Vatcr, Bruber, Onkel und
Schwager,

Ph. Heinr. Bartholomae,

gestern Abend 5 Uhr, scbnell
und unerwartet in Folge
eines Herzschlags sanft dem
Herrn entschlafen ist.

Um stille Theilnahme bitten

Die trauernden Hinterbliebenen.
Die Beerdigung findet Mittwoch, den 3. d.,
früh 8 Uhr, statt.

Ein braves Mädchen, wel-
v"rsUU11 cheS englisch spricht, als
Kammcrjun:;fer zu einer englijchen Herr-
schaft. Zu erfragen im Prinz Carl. (2)

Zu vcrmierhcn. D-r 21- Swck mit fünf

s26j Jos. Kellcr, westl. Hnuptftraßc S7,

^remdeuliste

vom 1. bis 2. August 1864.

Osi-ll. Ministerial-Direktor Günther und
Fam. aus Berliu. Wittgenstein mil Gem. aus Düssel-
dorf. Frau v. Sieg mil Fam. a. Ost-Preußen. Kretsch-
mar a. Dresden, MüUer aus Frankfurt, Kft. Hofralh
Dr. Auerbach aus Moskau. Frl. v. Dewitz uud Frl.
v. Blücher mit Bed. aus Mecklenburg. Kukerbuche mit
Gem. aus Hollaud. Breuer, Dr. med. aus Wien.
Mayer, Kinr. auS Frankfurt. Breches, Richter aus
Lübeck. Dr. Charchen mit Gem., Adv. a. Paris.

ZLStvL Vrtlel Mdm. Dickfon mit Fam. und
Dien. aus. Londvn. Wieser aus Hellbrvnir. Chevalier

mit Sohn aus Bristoü Steepleton und Frau auö
Wales.

ILüLel GvLivLeüer. Durchl. Graf. Solms mit
Gem. uud Dien, aus Wien. L-chillrng uird Frau, Kfm.
aus Berlin. Birsch uud Fam. a. England. Cobler
mit Fam., Hauptmaun aus Dännnckrk. ^ Geuzuer, Co-

Fräu aus Heilbronn. Frl. Eriist aus Ludwigsburg.
Kold, Jngen. auö Fraukfurk. Kotzloft cn Petersburg.
Gosfe und Dame auü Paris. (^af v.^Peuoiia aus

broun. Fischer, Müller und Leist, Oekonom a. ^on-
delsheim. Manherdt, Fabrik. aus Pforzheim. Kuoch,
Bürgermeister aus Erlangen.

Lr«1üei»es LL«88. Mdm. Friedheiin aus Köln,
Baum aus Wiesbadeu, Kaufl. Blum mit Fam. aus
Straßburg. Maier aus Baierchal. Haber und Kirch-
heimer ans Heilbronn, Wolf aus Altdorf, Kaufl.

Sta-ttl-eater iii Heidcllierg.

Dienftag, den 2. August 1864.

Mit erhöhtett Eintrittspreisen.

UiibeVingt letztes Gastspiel
der Ztalienischen Otzer des Kaiserlicheu
Theaters zu Paris,
unler Direclion dcS Herrn Ditoiii« kouui.
K-pellmeister: Herr Orsini.

Der Parbier von Sevillu.

Komische Opcr in 4 Aklen von R-ssini.

Nach dem 1. Finale aus allgemelneS Birlangcn:
Grvße Scene und Arie aus:

I.VOIL VL I.LMMWM.

Kassenöffnung halb 7, Anfang halb 8 Uhr.

Der freie Eintritr ist durchaus aufgeboben.

Hiezu eine Beilage „Heidelbcrger FamilieMälter„ Nr. gl. ^
loading ...