Heidelberger Zeitung — 1864 (Juli bis Dezember)

Page: 120
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1864a/0120
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Freilag den 5. und Samfkag den 6. d. M. wird an jedem der beiden Tage die

Mufik des k. preuß. 2. Thünngischen Infanterie-'
Regiments Nr. 32

zwei groHe Eoncerte abhaltein Zugleich wird bemerkt, daß v°n jetzt an der Burgweg
jeden Adend dei günstiger Witterung beleuchtet ist.

Oottlieb ^Volbsr.

Mllseums-Bi-liothek.

Zum Zweck der Revision sind die enlliehenen Bücher von Montag, den 1. August, bis
einschließlich den 6. Auguft in den gewöhnlichen Slunden zuruck zu liesern. (2)

8 „ — ,
1 „ 35 ,

13 „ 34 .

Accord- Versteigerung.

An dem Waldhütershause auf dem Kohlhofe finv
noch folgenoe Rcparaturarbeiten auSzuführen:

1) das Dach mit 5500 Ziegeln umzudkcken mit
nöthiger Einspeisung von gutem Ärubensand-
Mörtel, veranschlagt einschließlkch der An-
schaffung von circa 1000 Stück neucn Ziegeln

^ unv^5500 Stück Schindel^ 43 fl. 53 kr.

und durch ganz^ Steine zu er-
setzen, einschließlich der Abipries-
sung und der Umarbeitung der
vorhanbenen Steine veran-
schlagt zu

3) 9^83estich am Giebel. ver^

SandeS unb Zubereitung des
Bodcns per Quaoratfuß 4V2 kr.

zusammen 67 fl. 2 kr.

Tagfahrt zur Veraccordirung dieser Arbeitcn
durch Versteigerung wird auf

Freitag, den 5. k. M.,

Vormittags 10 Uhr,

auf dem hiesigen Rathhause anberaumt und es
werden die Maurer und Steinhauermeister, sowie
die Pflasterer hierzu eingelaben.

Hewelberg, den 30. Juli 1864.

Der (Uemeinderath.

Sulz er.

(2)_Sachs.

Bekanntmachung.

Die Handhabung der Straßenpolizei
auf bcn Vicinalstraßen betr.

Ueber AuSlegung zdes §. 59 ber Feldpolizeiord-
nung sind Zweisel entstauden, weßhalb man ver-
anlaßt war, die Ansicht Gr. Wasser- unb Straßen-
bau-Jnspection einzuholcn, welche mit Schreiben
vom 21. d. M., Nr. 1298 bemerkt: „baß das
Wenden mit den Pstügen auf der Straße unbe-
oingt, d. h. auch dann verboten sei, wenn der
Pflug bei ver Straße angekommen, herausgchoben
und beim Umwenden auf der Straße so weit ge-
tragen würde, biS er bei der nächsten Furche wie-
der eingesrtzt werden kann, benn eS werde dadurch
— abgesehen von dcr Hcmmung des Verkchrs,
wenn Mehrere zugleich pstügen, — Erdc auf die
Straße aebracht, welche auch nur bei etwas naffer,
feuchter Wttterung durch Ankleben des Schotters,
ein Aufwühlen ber Straße veranlaßt, woburch
große Nachtheile entstehen, da eine Unterbrechung
des Verkehrs auf ber Straße insolange, bis solche
nach beendigtem Pflügen wteder gereinigt werben

„Aus dem letztercn Grunde müffen auch die Rä-
der der bei naffer Witterung äus ven Feldcrn auf
die Straßc auffahrenden Feldfuhrwerke vorher ge-
reinigt werden."

Dte Mehrkosten, welche das Umarbeiten der klei-
nen Fläche zunächst der Straße mit dem Spaten
unb der Hacke verursacht, können gegcn dte viel
größeren Unkosten, welche durch Aufwühlen der
Straße sich ergeben, nicht in Bctracht kommen."

„ES ist deßhalb nöthig, daß die Beslimmungen
der Verordnung unbedingt gchandhabt werben."

Dies wird den Feldbegüterten zur Nachricht und

Nachachtung mit dem Anfügen eröffnet, daß Zu-

wiverhandelnde Feldpoliretstrafe zu erwarten haben.
Heidelberg, deu 28. Huli 1864.

Krausmann.

_Sachs.

Die Neuwahl von dret Syna-

gogenräthen betr.

Nach MtttheUung des Synagogenrathes dahter
vom 30. Iunt und oberamtliche Verftgung vom

rathsmitglieder

Leopold Lasart,

Salomon Wolsf und
^ ^ ^ 'A. H. Wolff

I8W, "Rcg;« " Rcu-

Mittwoch, den lt». August l. I.,
von 9 bis 11 Uhr Morgens, ^

vom 5. November 1860, Reg.-Bl. 1860, Nr. leVI^

Heidttberg,^den August 1864.

_z_- Sachs.

Offene Mellen.

Ein gebiideter, ersahrencr und jicherer Maim
wird al« Geschäftsfiihrer für cin Berliner
renommirtes Fabrik-Geschäft gesucht. Die Stel-
lung bedingt keinc technischen oder sonstigen
Fachkcnntnisse, gewährt aber eine dauernde
Exiftenz bei vorerst 400 Thlr. prenß. Conr.
Jahreseinkommcn. Gleichzeitig ivird daselbst
ein thätigcr, sicherer, jungcr Mann alS Bcr-
walter unter günstigcii Bedingungen (vr>.
300 Thlr. p. n.) soforl zn engagiren gewünscht.
— Austrag: I. Holz in Berlin, Fischer-
straße 24.

^ASklllkll-Gtsuch.^

Aür eine ältere, bestrenommirle Feuer-Ver-
sicherungs-Gesellschaftwird ein solider, cautions-
fähiger Bertreter für hiesigeu Platz und Um-
gegend gejncht, welchem der Prämien-Einzng
für das bereits bestchende »icht unbedeutende
Geschäst sofort übertragen werden soll. — Einem
thätigen für das Assecuranz-Gcschäst sich inte-
rcssirenden Manne kann ein iveiter WirlungS-
kreiS damit eröffnet werden. —

Ofserten unter 100 besorgt die Erped.
dieses BlatteS._ j4)

Grüne Kerue

und nene Linsen und Erbscn in schönster
Waare eingetroffen bei

(2) Franz Popp am Markt.

Barbara Schmiedel «on Weinheim ist
nicht mehr bei mir in Diensten.

Keorx Mller,

Charcutier.

Zremdellliste

voin 2. bis 3. August 1864.

Kfm. aus Frankfurt. Moller, Part. aus^ Hamburg.
Schleicher, Rent. aus Wiesbaden. Vallentin, Kfm. a.
Berlin. v. Witzleben und Gem., Neg.-Rath a. Leipzig.
Krückmann, Reut. aus Berlin. Drooper aus Anlwer-
pen, Verlal uiid Akral aus Dortrecht, Kaufieute. Heil,
Beamter aus Heilbrolin. Crecel uud Levinger a. Frank-

Üütvl ^«llei. Mr. und Mrs. Rawl aus Eng.
land. Vicinelti mit Fam. ünd Dienersch. aus Neapel
Scott und Bell aus Glaskow. Rubner und Gem. a'
Dresden. Mr. und MrS. Luces, Mr. und Mrs. Reht,
Mr. und Mrs. Harris aus England. Pontalba und
Dien. aus Paris.

Ilülel Hvlirlecklvr. Durchl. Graf Solms mit
Gem. u»d Dien. aus Wien^ SchMmg^und Fiau^Kf^n.

dig. Krüger mil Fam. und Dienersch. a. Bremcn.
Mdm. de Walther aus Petersburg. Hr. und Mdm.
Ferte a. Petersburg. Hr. und Mdm. Vinii a. PariS.

chard auS Frankfurt, Kaufl. Kammer und Kieidanus,
Studenten auS Holland. v. Barodiusky und Familie,
Nent. aus Petersburg. Bicklinsky, Ofiiz. aus Warschau.
Fröch, Kfm. aus Berlin. Frl. Schlüier und Frl. Slrie-
feld aus Hamburg. Philipp, Reiil. a. Pariö. Frau
Asfefioriii Maycr aus Blankenberg. ^ ^ ^ ^

<ä«»I«lQi»e8 IL«»8-».^ Mdm. Friedheim au^ Köln,

Heidelberger Fruchtpreife.



den 2. August
1864

Mitttelpreis
pr. Zcnlner.







_

Korn . .










Waizen . .





Gcrste - .


-



Gem. Frucht


__

164


Sp-lj . .

4

32

47

17

Hafer . .

4

49








Welschkori, .






























Wickcn . .






Neps . .





Hi-sm . .










Hcu, pr. Ctr.

1

45



Kornstroh, pr.





100 Geb. .

23

20





Spclzstroh.

15



211

17


971 fl.

49 kr.

Heidelberg, den 3. Auguft 18V4.



Am 1. August wurden 123 Stück Vieh verkauft.

G a s p r o b e.

13 Lichtstarken am 2. August 1864.

lH ^ I « L 8 M ^



Syndicat der Wechsel-Lensale zu Frankfurt.

Oelä.

5'/^ ^52^(60^. kotdsvk.)
r 5°/ 'od'lie'sti'on'ell'


4'/.'/° V.Mrl

4'/. 1iz»»r.

4'/° V-Mdr.

4'/. Xdl.-Nellte

3'/,'/.

IVürt. ^V-'/ttrdl. dei kotdscdilä
3'/°'/, 0°^' 6itto

l'Lp. Oelä. 8tr»i»«8paptvre.

3'/?/° Obi. ' i Ooli.
Lr.Üessell 5°/»VdI.,

>'/» 80 4°/« Obl.

83'/ ^ «^sÄs°/ Odl d-i

61'/- 4'/I 0^'

61'/, 3'/-'/, „

54'/, braullsck. 3'^°/»,, U)5.

E/' - ^ ^ "0-

9S>/, — »ollsno 2>/,°/« Illtexrsle
S9Vs - öelxien 4'/,°/, Odl. i.k. A28dr.
M/, — ltslien 5°/, kente^ "105


Oelä.

93'/.

92'/-

86'/,

49'/.

100'/,

4°/^ ^ Keust.-vüUid.

4'/-°/^«ess^^u^-S.^kr.-OdI.
4^/,°/, I,u ä vv.-öeTd. kr.- Od I.

kap.

iN

TVeelisel 1n VVllki

84'/,

133'/,

37

35'/,

62'/-

11'/^


132'/,

53'/.


94'/, 6.
, 99-/. 6.
, 105'/, 6.
, 96'/, r.
, 105'/. r.

VVis'll ll!^ 10«0 k.8.102-/^

<l»el«t-8vrten


Redactiou, Druck und Verlag von Abolph Emmerling, Vertags-Buchhandlung und Buchdruckerei in Hetbelberg.
loading ...