Heidelberger Zeitung — 1864 (Juli bis Dezember)

Page: 168
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1864a/0168
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Benachrichttgung.

Jch benachrichtige hiermit meine vcrehrtc» Ginncr und Freunde, daß ich unter dem
Hsutigen wieder meins Arbciten alS LandschastSgärtner ausnehme und -mpfehle mich
im Anlegen lvon Earten- und Parkanlagcn, profiliren ailer Ärt, nebst Wegbauten, Än-
tagen von künstlichen Lelsparthicn und allen in dicjes Fach einschlagenden Arbeiten, hier wie
auswärts.

Heidelberg im August 1864.

(i) F. Gamber, Heiliggeistkirche Nr. 8.

Tüchttge. Tapeten-Drucker sucht die Bonner
Tapeten-'Fabrlk Bonn.

Hicrmit setze ich meine Geschäftsfreunde uud Gönner in Kenntniß, daß ich mit den
Händlcrn Krön von WikSloch in keinerlei Geschäftsverbindung stehe, weßhalb ich ersuche,
alle für mich bestimmte Ansträge nur direkt an mich machen zu wollen, und bitte, das mir
jeither geschenkte Zutrauen auch ferilerhin bewahren zu wollen, weiches ich durch reelle
Bedisnung stetS würdigen werde.

Fran; Kreher, Wildprechändler.

Fischmarkt Nr. 6.

Arbeit Vergebung

Auf dem Dach und Thurm der Provtdenzkirche
soll ein Blitz-Ableiter, veranschlagt zu 202 sl.,

laden, dieKostenbere^nung auf diesseitigem Bureau
einzusehen und ihre Angebote bis 22. d. scbriftlich
einzureichen.

Heidelberg, den 15. Augnst 1864.

Die Verrechnung des ev. Localkirchensonds.

M u t h.

Auf dem

Stellen-Bureau

ketteiizLss« Hr. 13.

wcrden Anmeldungen von stellesuchenden Coni-
mis, KeUncr, Lehrlin:,e, H rusknechte,
Kammerjungsern, Ladenmädchen, Kö-
chinncn n. dgl. fortwährcnd entgegen genom-
men und Stellen vermittelt. sls

Fahrniß-Versteigerung.

Jn Folge richterlicher Verfügung werden
Donnerstag, den 18. M.,

NachmittagS 2 Uhr,

im Pfandlocale (Kettengasse) Z Ohm Markgräfler,
1^/2 Ohm rother Wein, 1 Secretair, 1 einthüriger
Kleiderschrank, 200 Stück Deckelgläser. 2 Glas-
sckränke, 1 Ladentheke und diverse Gegenstände
gegen Baarzahlung versteigert.

Heidelberg, den 8. August 1864.

Der Gerichtsvollzieher.

Frey.

E- Cin Hund, stahlblau,

langhaarig, Assenpinscher,
mil schwarzem Halsband,
Manlkorb von Leder und
Eissndraht, ist cntläufen-
Wer denselbcn Marktxlatz Nr. 72 znrück-
bringt, erhält eine Belohnung.

Vor Ankaus wird gewarnt.

Zu ucrkausen, einzeln oder im Ganzen,

Eine zweispännige Droschke, zwei Einspänner
Chaischen und Schlitten nebst Pserde und Ge-
schirr, alles in bestem Zustande, sowie Woh-
nung nebst Remise und Stallung zu vermie-
then. Zu erfragen Bussemergasse Nr. 4.

Tanz-Unterricht.

Dcr W in t er - Cur s u S bcginnt mit dem
1. September und ladet zur gesälligen Theil-
nahme an demjclben hicrmit freundlichst ein.

Ludwig Zimmer,

j3j Nniversitits-Tanzlehrer.

Freirvillige Feuerwehr.

Diejenigen Mitglieder der hiesige». Feuer-
wehr, welche dic am Sonntag, den 28. und
Montag, den 29. d. M., zu Freiburg i. B.
stattfindende Landesversammlung dcr
badischen Feuerwehren zn besuchen ge-
ionnen sind, werden ersucht, ihre deßfallsige
Betheiligung längstcns bis zum 19. d. Abends
bei dem hiesigen Commando anzumelden.

Heidelberg, den 16. August 1864.

Der Vcrwaltungsrath:

F. Baucrnseind.

N. Adlon.

Gewerbverein.

Allgemeine Versammlung am Donnerstag,
den 18. August, Abends 8 Uhr.

Tagesordnung: Verschiedene Vereins-Ange-
legenheiten.

Verloren.

Gestern Abend zwischen 6 und 7 Uhr wurde
von der Plöckstraße bis in die Kettengasse ein
Portemonnaie mit 5—6 fl. verlorcn. Der red-
liche Finder wird gebeten, dasselbe gegen Be-
lohnung in der Expedition d. Ztg. abzugeben.

TiUy-Unterricht.

Mil dem 1. Sehtember beginnt der all-
gemeine Winlercursus, zu dessen gcfälliger Theil-
nahme hiermit ganz crgebenst einladet

Fke/^///rarr/r

j2j lknnLlsIirsr, Laucrstraße Nr. 16.

Zu vermiethen. D-r Ltc Stock, 4 Zim-
mer und Alcov nebst Zubehör, ganz neu, sogletch
ober auf Michaeli, bei

s4) Cart Alt, Goldarbeiter.

Eine ältere und zuverläsfige Frau

wünscht sich im halben Tag zu beschäftigen, ent-
weder bei Kindern oder im HauSwksen. Adreffen
bittet man bci der Erved. d. Ztg. abzugeben.

Sogleich zu vermiethen

2 möblirte Zimmer (Mansarden) mit Schlafkabi-
nete und freundlicher Aussicht, für 1 oder 2 Herren
oder Damrn. Berghe>merüraße Nr. 54. (2)

Schenkel, das Charakterbild Jesil,

3. Auflage. 1 fl. 48 kr.

^ Vvrräth^g b-i Smmrrlin^sLe

Fremdettliste

vvm 16. bis 17. August 1864.

I'i'LZrL Oarl. Plauk, Prof.'aus Kiel. Fischer,
Part. aus Berlin. de Kindsen, Negt. aus Amsterdain
v. Baldiilger, Offiz. aus Ätuttgart. Caudator, Kfm

Kaufl. Pa^st, Ober-Ger.-Rath aus Hannovn. Foe
gart.

Ul^tel ^KUIer. Mr^ und^Mrs^. ^Murlugton aus

KasI-1 Gras^Waldstein aus"Wi-ii.
lUoIIiinävr Ellok. ^Miß Rostock^ und Miß To-

«us.-slseker »ok. Courlcnay-Taport mit Famz,
Rev. Philipps mit Fam., und Frl. Vowels aus Eng-
land. Oberst^Lanökoy und Kollinann mit Fam. aüs

^er aus Maiguelay. Votlier, Decan anS Beauvais.

Kaufleute. ^

Liolelene«» IIorL. Grimm, PoEprakl. a. Karls

aus St. Gallen, Jsaak aus Paris, Kaufl. Notsch
Schreiner^und ^Frl. Kaspar ^auS^ Bruchsal.^

Heidelberger Fruchtpreise.

N

-Z

Fruchtniarkt
den 16. August
1864

Mitttelpreis






1



4

4








Waizcn . .



8


Gerste . .

3

30



Gem. Frnä'i



172


Spclz . .

3

58

40



4

7








Welschkvr» .





Ltnsen . .

























Wickcn . .





RepS . .





Htrsen . .





Grüner Kern





Heu, pr. Ctr.

2




Kornstroh, pr.





100 Geb. .

23

20





Sp-l,ftr°h.

15



230



922 st.

1 kr.

Hetdelberg

den 17. August 1864.


Am 15. August wurden 133 Slück Vieh verkaufl.

Gusprobe.

13 Lichtstärken am 16. August 1864.



Syuricat der Wcchscl-Sensale zu ,-iuiitfiirl.

Lsiern IMr.z

»'/,'/» '/,/sdr. !

4'/, IMr. ^ ^ ^ .

»V.'/,Mr. >d.»otksck.

1'ax.

6«1ä.

1M-/r

98'/»

ssv-

105'/-d

ösäen 4°/, Obl. äittö u. 6oII.

3'/-°/« Odl.

Kr.llessen 5V,OdI..

4°/. Odt.

^3'/-°/«^.

4°/! 0^' »otkscd.lä.

3'/,°/,"-^ I^dlr s lOZ

1-uxemb.4V°0dl.i.k'r. 28Ii.d.LrI.
krsnkkurt 3'/,°/. vdl.

3°/°Odl. ° i, s 12g

Spsuien 3°/° lnl. 8cd. k. Ü.2.3Ü
2'/.°/« „
llollsnä 2'/,°/, lotsßrsle
4'/,°/« Obl. i "

8cdweäen° 4'/» °/«R. Mlr. ü 105.
4'/,'/, ?säb.

8cb»eir4'/,°/,Liäß.Odl. ä?8kr.

kap.

102'/!

100'/.

93-/.

102'/,

102-/.

93'/,

90'/.

Oelä.


kax.

lielä.

246«/,

Oestr. 8. W0 v. 1N9
>.^100 kr. I-.

133'/,

84'/.

TVeeti el l« sUck t



Siedarliou, Druck und Verlag vvn Adviph Lmmrrltng, VeriagO-Buchhandiung liud Buchdruckerei i„ Hetdclberg.
loading ...