Heidelberger Zeitung — 1864 (Juli bis Dezember)

Page: 272
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1864a/0272
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Zolly s

Lommtntär ;um Polykistraftzkschbuchc

wird in den nächsten Tngen zur Versendung kommen, wovvn wir einstweilen dic vielcn Hcrren
Bestcller auf diesem Wege in Kcnnlniß setzen. Der spezielle Theil folgt baldthunlichst nach,
und sollen bei der Bearbcitung dieier Abtheilung die noch inzwischen crqedendcn bis

jetzt noch nichr publicirten Verordnungcn ihre Berncksichtigung stnden.

Hcideltrrg, den 16. September 1864.

Ädolph Emmerling,

Verlagsbuchhandlnng und Buchdruckerei.

Literarische Ankün-igung

Im Verlage des Unterzeichneten erscheint:

ttepertormm

dcr Großh. bad Gcsetze, Verordnungeii, Erläuteruiigen und Staatsverträge,

soweit jolche noch Gcltung haben,

Z. F. Wehrer.

Zweitc «ermehrte und vcrbefferte Auflage.

broschirt. ca. 50 Bogen.

Heidelberg, im September 1864.

Adolph Emmerling.

Filzhüte

werden von mir zmn Umandern in einer der besten Fabriken besorgt. Schöne Fayons, billige
Preije und schnellste Bedienung werden im Voraus zngesichert.

Ferner empfehle ich cine große Parthic billiger Filzhütc für Kinder und Mädchen, die sich
zu Schulhüten sehr gut eignen. s2j


Gcstützt aus das Vertraucn, daS uns schon während dcr knrzen Zeit des Bestrhens un-
serer Anftalt zn Theil gcworden, bringcn wir zur Anzcige, daß dcr Winter-Cours am
3tcn Octoder wieder jcinen Ansang nchmen wird.

D. LellUVI), Steingasse Nr. S.

Ausverkauf

vo» Vorh.ingverzieruiigcn, als: Acrmc, Rosetteu und Stangenverzierungcn, zu sehr
billigen Preiscn.

(2)_ÄS Gürtler.

SchVarze Grleans, Mres vV Lhybets

besonders schön bei s3s

Hä. Kru ki lis.

Güter-Lerpachtung.

Das Eppelheimer Churhospitalgut, bestehend:
auf Eppelheimer Gemarkung in ca. 168 Morgen.
und

auf Hcidelberger „ „ „ 62 „

wird auf wcittre neun Jahre, von^Martini 1864

dcr auf Eppelheimer Gemarkung liegende Theil
am Donnerstag den 22. d. M., Vormittags 8
Uhr, auf dem Rathhause zu Eppelheim, und
ber auf Heidelberger Gemarkung gelegene Theil
am Freitag den 26. d. M., Nachmittags 2 Uhr,
auf hiesigem Rathhause.

Heidelberg, den 14. September 1864.

Großh. Schaffnerei.

Sckulz._(1)

^ ^erstei^e^u ngs-Anküiwi^iuig

schimmel WaUack, sowie 1 Rothschimmel Zuchtstutt,

1 braunes l^jahriges Fohlen, 1 Rothschimmel
r/ijähriges Fohlen, 1 Zuchtfarren, reine Rigirace,
12 Kühe, worunter 4 rrine Holländer nnd 3 All-
gäuer, 10 Schweine, 18 Hühner, 7 Welschhühner,

2 Pfaue, 3 Pferdewagen, Sandkasten, Pfuhlfässer,

1 Schlitten, verschiedene Pflügc, 1 hölzerne und 2
eiserne Eggen, sämmtliches Pferde- und Ochsen-
geschirr, Reitsattel, Ketten, Ackerwagen, sämmt-
liches Felo-, Stall- und Scheuergeräthe, Hobel-,
Drcq- und Schnitzclbank mit Wcrkzeug, Mistbeet-
fcnster, Metzelblock, Krautständer, Fässer, ver-
schlicßbare Herbstbütte, Kelter, Zuber, Mehlkasten,
Back- und Küchengcräthe, 7 vollständige Betten
mit Bettladen und sonstiger Hausrath, wozu Steig-
tiebhaber eingeladen werden.

Heidelberg, den 13. Sept. 1864.

G. K yßer, Amtstarator.

Redaction, Druck und Verlag

Uhreii- und Fahrniß-Versteigeruiig.

Ans der Verlaffenschaft dcr l' Uhrmacber Chri-
stopv Werner Wittwe werden westltche Haupt-
straße Nr. 98 nächsttn Montag den 19. und Dten-
stag den 20. d. M., Vormittags 9 und Nachmit-
tags 2 Uhr anfangend.'

Montag:

nGolde^und silberne ^Lylinder-^und^Spindel-
D i e n st a g:

Möbcl allcr Art, Bettnng, Wetßzeug, Herren-
und Frauenkleider, Küchengeschirr und sonstiger
Hausrath gegen Baarzahlung versteigt.

Heidelberg, 15. September 1864.

ll) Ph. Schaaf, Waisenricht-r.

Ohmedgras - Bersteigerung.

Dienstag, den 20. d. M-, Vormittags um 9 Uhr an-

Rennhof, den 12. September 1864.

Freihr. M. C. v. Rothschild'sche Gutsverwaltung.

W e i tz e l.

Lbst Versteigerung.

Donnerstag, den 22. d. M., Vormirtags um 9 Uhr
anfangend, soll das diesjährige Obsterträgniß von dem
Frciherrlich M. C. v. Rothschild'schen Gute zu Nennhof
bei Hemsbach, bestehend in circa 600 Malter Aepfel
und cüca 100 Malter Birnen, Zwetschgen und Nüssrn,
in einzelnen Loosen an den Bäumen öffentlich verstei-

Rennhof, den 12. Seplember 1864.

Freihr. M. C. v. Rothschild'sche GutS-Verwaltung.
_ Weitzel.

Anerbieten!

Eine in Karlsruhe wohnende StaatsdienerS-
Witlwe erbietet stch, Töchler gebildeter Fami-
lien in Anfsicht und Pflege zu nchmen. Dic-
selben finden im Hause selbst durch die erwachfcne
Tochter Gelegenhelt zur Erlernung der sranzö-
stschen und deutschen Sprache, znr Uebung in
allen seinen weiblichen Handarbeiten und anf be-
sondereS Verlangen Klavierunterricht. — Die Be-
dingungcn dcr Aufnahme stnd sehr billig
gestellt. Räheres, Anlage Nr. 3S. (1)

Bom 20. I. M. an wahae ich astliche
Hausttstratze Nr. 50 bei Herrn Kaus-
manu L. L. Äüuzle im 2teu Stock.

M Oa.ußikl', Rechtsauwalt.

Lehrtingsstelle.

Ein gestiteter junger Mann, welcher die nö-
thigen Vorkenntnisse bcsitzt. tann unter vor-
theilhaften Bedingungen auf einem Comptoir
als Lehrling cintreten.

Wo? sagt die Eppcdition dicser Ztg. s2j

Ein ordentlicher Bursche findet sogleich
eine Sielle als Ausläufer bei

N. Lookelldarxer,

(2) Kaufmann.

Ueues Sauerkraut

Z. Wittwe,

Pfaffengasse Nr. 11.

Meke per Centner billigst^

bei I. Renner Wittwe.

Freiilveillistc

vom 14. bis 15. Septcmber 1864.

Paris. Weehler und Fam. aus Amerika'. Gordou mit
Fam. uud Dieu. aus Cngland. Delschante und Dieu.
aus Paris.^ Laceuazon mik Fam. und Dien. a. Por-

Lijinsky aus Pelersburg. 2 Frl. Heinzler aus Straß-
burg. I. und H. Sharp aus Swärskep. Mdm. und
Frl. Jenniugs aus Brighton. Frl. Hartcuß aus Suf-
folk. Holt und Coupland auS Liverpool. Hr. und
Mdm. Lo?d aus New-2)ork.

^ILa^erl^e^iv^ ^00^.

ger, BieGraüer aus Müuchem Dauer und Ortell, Kfl.
auö Stuttgart. Ontell. prakt. Arzt a. Ansbach. Gel-
lach, Pfarrer a. Straßburg. Mayer und Frau, Rent.
aus Kolmar.

Max. Schöll und Brüder, Stud. a. Bonn.
Läki'Lngvr RLol". Frau Räthin Schneenumu

Berlin. Epstein mit Familie, Banquier aus Warschau.
Meyer, Kfm.. aus Darmstadt. Graf Heno v. Schne-
berg und Dieu. aus St. Petersburg. Münzesheimer,

Hostheater in Mannheim.
Götz von Berltchingen

mit der eisernen Hand.

Dramatisches Zeitgemälde deS Mittelalters in füns Ab-
theilungen von Goethe.

^ lklsenbaliiilalirt. AbendS 10 Uhr nach

Adolph Emmerling, Vertags-Buchhandlung und Buchdruckeret in Heidelberg.
loading ...