Wingenroth, Max ; Kraus, Franz Xaver [Hrsg.]
Die Kunstdenkmäler des Grossherzogthums Baden (Band 7): Die Kunstdenkmäler des Kreises Offenburg — Tübingen, 1908

Seite: 586
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kdm7/0724
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
586

KREIS OFFENBURG.

Gruppierung der Räume nicht unwesentlich abweicht. Erwähnt sei noch der Hof des
Oberbauern, des »Schluchbur«, des Vogtsbauern, der Bürlehof am Bahnhof, die Nr. 162,

Mgrenfäateri J7.ßu7un.

™iife

H-----1-----1-----h

■i-----1-----1-

Fig-324- Haus, sogen. vSchlößle«-, in Gutach, Gi-undriß.

181 und auf die Abbildungen in dem großen Werk »Das Bauernhaus«, Tafel 1 und Ab-
bildungen 28 und 32 im Text, sowie in dem Werk »Bauernhäuser im badischen Schwarz-
wald« hingewiesen.

HASLACH

Schreibweisen: Hasela ca. 1099; Haseiahe 1250; Haslach 1326; bürg und stat
1358; stat 1389; Häßlach 1437.

Archivalien: Mitteil. d. histor. Komm. Nr. 6 (1894), S. 155/56; Z. NF. 13, S. 672.
Literatur: Hansjakob, Der steinerne Mann von Hasle, Erzählung.
loading ...