Südwestdeutsche Rundschau: Halbmonatsschrift für deutsche Art und Kunst — 1.1901

Page: 7
DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/suedwestdeutsche_rundschau1901/0021
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
-O-l t i->-

lebiglidj) 'unb lebiglid) bas ©efdfäft. Sßein mtrtfdiaftlid)e 3tanb-
ipunfte überwiegen bei attett unferen Jbätigt'eiteu, bereu Stöger
fid) trotjbem nod) etwas 33efonbere§ bünt'eu unb unter Umftäuben
fogar beu .ftodjmut ber ^botograpben gegenüber ben Dealern, oer
barbiere gegenüber ben Siebten, ber Siorret'toren gegenüber ben
Dtebafteuren annebmen.

$e ntefyr man fid) über biefes s)Jiifmerbältuis jmifdjeu ibealer
«Eingebung unb gelblicher ©pef'ulation Kar wirb, beffco et>er gibt
fid) bie anuäbernbe äftoglidjt'eit, Sururiöfes unb ^ünftlerifcfjes
wieber oou einanber 51t unterbleiben, #ür ben Moment ertrtnt'ert
unfere Stugen in einem Sfteer uon pbrafenbafteu formen. @3
genügt uns leiber, baf* mir gebleubet ftntt erquid't werben, alles hielte
gilt als fd)öu, blofuueil e§nid)t neu gefternift— unb cor allem meil
bie greife wafjre 2Xberläffe barftellen. SGBenn e§ fiel.) als rid)tig er;
weifen mürbe, baß bas Sittige sumeift fd)led)t ift, fo braud)t barum
bas teuere nod) f'eiuesmegs febr gut 511 fein! Veritas.

Das 2\hcu\\anb unb feine ZHufif.

Don profeffou Dr. ^rttj Po Iba*.

üfflan bat bäuftg ber öefürd)tung 2tu§brucf gegeben, bie
beutfdje S!unft tonne fid) centralifieren unb Berlin werbe balb
biefelbe Söebeutung für fie Ijaben, mie v}>aris für bie franjöfifcfje.
SDiefe tfurcfjt ift aber in ber %fyat eine unbegrüubete. 3o lauge
ber dtfytin burd) beutfd)e ©aue fliegt, fo lauge ein ©efdjtedjt feine
Ufer bewobut, weldjes felbft feiner (Eigenart treu bleibt, unb fo lange
bes Dreines" ebelftes ©olb, ber Trauben QSlut in ben Slbern bes 9Zbein-
länbers fd)äumt, wirb man aud) ftets von einer rt)einifct)en ftunft
reben bürfen, bie tnpifd) ift unb fid) nie uon einer reid)sl)auptftäbtifd)eu
föunft wirb auffangen (äffen. £rot) üjrer Geigenart ift fie beutfd)
burd) unb burd), beutfef) mie jeber ed)te 9il)einlänber. Sie ift es
besbalb, meil fie burdjaus aus bem 33olfStum f)erausgemad)fen ift,
meil fie ftets bie Seele bes SSolfes auSfprid)t. Haum irgenbmo
in ber 2ßelt ift Hunft unb $olf'§d)araf'ter fo innig uevmad)fen mie
am tftfjein. £>er Mieinlänber ift ftetS ftolg auf fid) unb fein
loading ...