Südwestdeutsche Rundschau: Halbmonatsschrift für deutsche Art und Kunst — 1.1901

Page: 16
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/suedwestdeutsche_rundschau1901/0030
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
16

Der freier.

Sfi^e »ort UMIbelm Q0I3ame.tr.

@s roaren bie trüben Jage bes sJcooember gekommen. 3)er
Ct'tober war (id)t unb freunbtid) gemefen, unb bas Sanb fjatte
roett unb Mar gelegen. s)iur am Sftorgen sogen bie Giebel über
bie äöiefen, bas ©el^tfyal t)in, unb balb fam bie Sonne unb
oertrieb fie. 2)a ^flatterten fie tu ben alten Sföeiben unb (Svieu,
unb ibre Jyet^en fingen tu ben £>ecfen am Sßßege. @s maren fo
jeböne Sage anliefen, bie gelten Ct'tobertage, unb man backte
biuaus im? ßeben, hinaus §u ben OJtenfcfyen unb hinaus ins Tyvete
unb SBette.

Unb nun maven bie trüben Sage bes 'Dtooember gefommen,
bie alle§ Sinnen unb Sorgen prüeftrieben in bie oier äöänbe,
$urücf in? |)aus, in bie Gmge, unb geboten, fiel) einzurichten für
ben hinter, für tote, trübe, unliebe ßeit.

2lucf) bem äöiefenmittler mars fo gegangen. 33or ein paar
Sagen fyatf er uocl) gern broben geftanben am ©iebelfenfter unb
batte über bie liefen bingefehen bis hinauf §ur 91ad)b arntühte
vom ^errifepp, bem 3d)tauberger, ob nod) tüdytig bie Hommagen
in feinen |)of fubren unb ftorn brauten — unb er batte metter
gefeben bis §um 2)orfe, mo bie ©d)0 ruft eine rauctjten unb bie
(Slocfen Hangen, ftar unb rein herüber in ben füllen ©runb. @s
mar ibm frob unb leicf)t babei ums ^erg geworben, unb er bacfjte,
ob er uidu am oonntag mit feiner ^rau unb feiner Softer mal
ins £)orf follf gehen, ben „bleuen" 51t probieren. £)a er aber am
(Sonntag aufmalte unb jum $enfter biuausfab, mar alles in
Giebel gefüllt, bie äßiefen, bas L2)orf unb Die 9JHtl)le broben oom
s0lad)bar .jerrifepp. Unb er fagte nichts mebr oom „bleuen", aber
er fagte feiner $rau, bajß man jetjt an ben äöinter beuten unb
fid) Dermaleren müffe.

Unb ridjtig, am Sflontag in aUer^rühe, faß er fd)on in ber
©djeuer am ©trol) unb legte ftcfjs 51t ©cl)tcl)ten uub SBulften,
mad)te bann eine ©trohtrjür für ben Statt, rahmte $enfter uub
|)austbür unb ftopfte fouft nod) 51t, mo bie Kälte nid)t Innern
füllte, bie Kellerlöcher unb bie 3)gcf)lu(fen; unb bie 2Baffer= unb
bie s^fut)tpumpe ummicfelte er mit ©trot)göpfen.

Unb bie SJHtllerin [triefte brinnen am märmenben Kaftenofen
manne SBinterfoefen unb s^utsmärmer. Gctntöntg klapperten tfjre
loading ...