Südwestdeutsche Rundschau: Halbmonatsschrift für deutsche Art und Kunst — 1.1901

Page: 602
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/suedwestdeutsche_rundschau1901/0642
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Gloffen ?ur elTäfTiTche« Kuntt.

(Slrabesfen gtt ber Strajsburger ftunft = 2lu§fteüung.)
33on Grid) @rupe = fiörd)er.
(Schluß.)

©®

2lucf) .bag ©tfäffifcfje Sweater, metdjes jetjt feiner oterten Spielfaifon
entgegengeht, fid) in forttoaEjrenb auffteigenber 58ab,n beftnbet nnb einft
ber Sßergug ber eingefleifd)ten Strafjburger war, E)at fid) baburd), bap es
in nationaler gnnfidjt freiere Patinen betrat, jene ©unft oerfcfjerjt. Sßenn
oon beutfcber Seite über bie Pflege bes ®talefte§ unb bie fjarmlofe 23e-
beutungstofigfett ber Stüde gefpöttelt nutrbe, fr» beurteilen eben jene
firitifen ben elfaffifdjen ßf^arafter ntd)t ricbtig. Senner be3 elfäffifd)en
Rottes miffen, baf? basjetbe geiftig auf feiner fo fjofjen Stufe ftefjt, um
fid) nid)t an btefen bumoruotten ®ialeftftüden nottauf genügen 31t laffen,
baf? ©emütlidjf'eit, £>umor unb eine gemiffe "3)afein§freubig!eit bas £mupt-
d)araftcriftifunt bes ©tfäffer§ ift. SBenn aber Eingriffe auf bas ©Ifäfftfdje
3:f>eater au§ bem eignen unb tjetntifdjen ^ager erfolgen, fo ift ba§ ebenfo
bebauerttd) tote fränfenb. ®a§ @tfäffifcf)e Sweater, roetd)es auf feinem
©aftfpiet in Berlin feine ®afein§bered)ttgung erproben unb beutfdje
toeitere ^ntereffenf'reife für fid) gewinnen wollte, würbe bei feiner
9iüdfet)r aus ber fHeid)sf)auptftabt in offener 5ßrefjfe()be oon
altelfäffifd)er Seite*) eben wegen biefer berliner ©aftfpietreife am
gegriffen. sMan warf ihnen fogar oor, feine wahren ©tfäffer mef)t
jtt fein, ba fie &u ben Sßrettfjen gegangen toären. ®a bie alt-
eingebürgerten Straftburger unb -Jlotaoeltt ben jungetfäfftfdjen fiünfttern
aber ntct)t§ für bas, voa§ fie ihnen ent§ief)en, bieten, ift e§ begreiftid),
wenn tetjtere fid) mit einer gewiffen oerbitterten (Snergie emanjipieren
würben. 2lber es wäre bann aud) nid)t me()r als berechtigt, wenn fie
von beutfcber Seite ©ntgegenfommen fänben.

(Sin ettatantes SBeifpiel, wie wenig ein eint)eimifd)er Sünftler uon
SBebeutwtg in etfäffifd)en Greifen fetbft gewürbigft ift, bietet (Sari Spinbter.
£yrül)er ausfd)lief3ltd) ein üDialer, ber fid) nie! mit toptfd) elfäfftfdjen llcotinen
unb 32>oߧtrad)tett bcfdjäftigte, wanbte fid) Spinbier in ben legten Qal^ren
allmählich faft ganj bem Sunftgemerbe ju. Sd)on früher fjatte Spinbier
fid) einen Sftamen burcf) liebexmltes Stubium etfä'ffifd)er 5BoIf§trad)ten ge^

*) Unfere eigene Stellung 31t biefer fyrage ift ja aus ben bisherigen
heften genügenb befannt. ©ie 9*eb.
loading ...