Südwestdeutsche Rundschau: Halbmonatsschrift für deutsche Art und Kunst — 1.1901

Page: 449
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/suedwestdeutsche_rundschau1901/0476
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
@s regnet in (Strömen, nnb fröftelnb trete id) in ben 2öarte-
roum ber f(einen (Station. (&§ ift früb am SJlorgen, ein 9l^j:it-
morgen. Sie ift nod) nid)t ba, nnb mübe (äffe id) mid) auf bie
»erblaßte rote Sammtbanf nieber, bie an ber Söanb bat)inläuft.
®ie Blumen, bie id) ifyr geben mill, lege id) uor mid) auf ben
$dj fttje fcf)ted)t, eine Sprungfeber mu| befeft fein, aber
id) bleibe bod) fi^en, beun id) bin mübe, alle meine ©lieber wie
§erfdj)lagett. 5>on meinem ©djtrm läuft bas üEßaffer t)crnieber unb
fammelt fid) am 23 oben, bas rjelle §o!§ ber 3)iele bunfet färbenb.
— 9ftan fragt, ob id) etma§ münfd)e. $ct) oerlange Kaffee. 2>a
ftebt fie jetjt oor mir bie große raeitbaud)ige Stoffe mit bem
blauen Staub. £yd) trinfcn, aber ba id) mid) barüber beuge,
füble id) ben beißen ®ampf, unb id) ftnfe mieber jurüct auf meinen
Sit). — (Sie ift nod) immer nidjt ba. $dj) febe auf bie Ul)r:
nod) 20 Minuten bisjum 3ug. ttnb bann?

2öie waren mir glücf'lid), fie unb id), ade bie Jage, alle bie
9ftonbe. $mmer nur Sonne, bie liebe, bie marme Sonne, unb
niemals Söolfen. Unb jetit? ^jet^t fommt bas Seben unb mill
uns auseinanberreißen. Sie nad) bem ©üben, unb id) muß im
Horben bleiben. Slttein, id) otjne fie. 3Bo ift bie Sonne? s31ur
Söolfen, graue SGBoWen. — — 2)er ^opf fd)mer§t mid), meine
Stugen brennen. ®ie gange -Jtadjt babe id) gemacht, gemad)t oor
tt)retn 23itbe beim &er§enlid)t, framenb in all ben lieben-Meinig-
feiten, bie fie mir gefcrjenf't, bie id) mir fd)ergeub geraubt fyatte. —
©in fleines golbnes ^erg .... id) fd)recfe jufammeti, in ber
$erne f)öre id) einen SSagen rollen, er fommt näf)er, immer nä^er.
$et$t ift er ba. $cf) eile ibr entgegen, mecbanifd), unb ba fie mid)
fiebt, ftürgt fie auf mid) §u. ©in fcf)mer§lid)es guten get)t über
t£)re $üge, fie fenft bie Singen, $<f) febe, baß fie gerötet finb,
gerötet oom Sföeinen. Stte |)anb brücte id) ibr, unb fie erraibert
ben SDrucf feft unb innig. $m Söarteraum fitzen mir neben-
einanber, unb jetjt miü id) tf)t fageu, alles, mal id) fd)on feit
Stagen i|r fageu mollte. ©lücf mill id) i£)r roünfd)en, ©lücf für
t£)r ferneres Seben; bauten mill id) ibr, ibr banf'en mit aller
$nbrunft für alle Siebe, aber id) fann es nid)t. £>ie &el)le ift
mir mie 5ugefcf)nürt. Sie fragt mid), mie id) gefdflafen bobe, nnb
loading ...