Südwestdeutsche Rundschau: Halbmonatsschrift für deutsche Art und Kunst — 1.1901

Page: 63
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/suedwestdeutsche_rundschau1901/0078
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
tid)t, bie reidje Slnerfenmtug gefunben EjaBen. Slud) bie borliegenbert „Weiten
Sieber" enthalten, neben wenigen fdjroädjeren, erfjte Ii^vifcf)e Älänge einer fd)lid)t
unb gefunb empfinbenben ©eele. gorm unb 2Inid)auung finb gut uub bcffcr, als
man fic nad) bem einfachen Sebenögang ber JBerfaffertn erwarten burfte. ^reunben
fd)üd)ter ^Joefie ift bieg SBänbdjeti 511 empfeblen. Theo. Schäfer.

«SS?*

^rattffuttet Stfjeaterfeben ftebt e>? momentan [tili aiiö. Man
beringt bie üorjügüdjen Kräfte nidjt, bie man befißt; öielleidjt finb aud) jur ^ett
feine großen Sichtungen jur Stelle, ber s$offenbid)ter Grnft rairb bier nid)t
lange Siege feiern, man roeife bier bod) ju fdjeiben unb recbt ju merten.
ber „Oper" bereitet man Senrjenuto Gellini oor; — Jn ©egenroart 2Bein-
gartner'» ift bier im sIRanöfopf=§aufe bie 33erlio3=s21uofteüung eröffnet roorben. Sie
Kunftfalon^ regen fid) um bie ffieite, bus ÜJlufif leben jeitigt £)ier fdjon balb jene»
Uebermafe an Darbietungen, meldie? in Berlin erfcbredt. SemerfenÄroert roaren
bie £id)troarfrjorträge in ben legten SBodjen, ber führte üßafmbrecfoer gab u. a.
unfern beimifdjen Sdmlmännern trefflidie neue 3°een 3ur 2lu<?geftaltung eine§
für Körper unb ©eift gleid) gebeil)lid)en Unterrichte. — -y.

3n ^aftttftäfct, ba ber „Wufitoerein" nun bod) bie erfte Ueberbrette(-
Sluffübrung, roenu aud) in parobiftifdjer ^ortn, ju 2Bege gebracbt, uerbient neben
ber Kolonie bie junge „^reie litterarifd) = fünftleri)d)e ©efellfdmfi" ba§ ftärffte
Jntereffe im boitigen Kunftleben. 3r)r 33orfit}enber, Sßrof. Dr. 0. «^arnad, fprad)
am 9. Januar über ^bfen unb ©jörnfon, oiel neue ©ebanfen jur ßljarafterifierung
ber 53eiben gebenb. 2lm 23. Januar ift eine ©ebenffeier für Subroig Jacoboroefi,
bei ber üJittglteber be§ §oftbeatere be» Sid)ter£ legtet 2Berf: „©lüd" ju ©e-
bör bringen. Ser „§e)fi)d)e ©oetbebunb", einer ber erftett, bie fid) tl)atfäd)lid)
geregt baben, brad)te feinen SJtitgliebern trefflid)e 2lu»fül)rungen unferee geift-
reid)en §elbenbarfteller^ ^»einrieb §ader über bie Sdjaufpielfunft. 33on bebeutem
ben Sbeaterereigniffen nur foniel: „lieber bie Kraft" mit §ader, Soebr unb
ßläre 2llbred)t in ben tragenben Sollen, Unterliefe, banf ber bier geroobnten
trefflid)en Sarfteüung, einen febr ftarfen ©inbrud. 33ielleid)t entfd)tiefet man fid)
bier, bem Stuttgarter 53eifpiele folgenb, jum herausbringen bes> jmeiten be-
beutenberen Seile. Ser Sarmftäbter 2ftaler sÜbolf Serjer tjUt im berliner
Kunftfalon Keller unb Dietner au3geftellt. Man fdjreibt un§ au§ Serlin, bafe
bie Kolleltion febr gut gefällt. -y.

3" SPfcrtittJ bat man fid) an bie oerbienftooUe Sfyat einer !Jieuein-
ftubierung bes „ßrbförfter" geroagt, bie ^orftellung jeigt auf» neue, bafe bem
bieejäfyrigen Scfeaufpielperfonal bie ftärfften Aufgaben jugemutet roerben bürfen.
Ser 3abern'fd)e Kunftfalon bat jur Qc\t fefjeneroerte Keramifen con diaudyUöin
au§geftellt, oon Originalen finb bie Arbeiten be§ rumänifdjen SJialerg 2Renbel
bead)teneroert.

3n £Öic*C>rtDcn errang ©enficben'e „Jungbrunnen" einen 2ld)tung§erfo(g.
(Sine neue Kunftgefellfcbaft E)Qt fid) bier gebilbet, überall regt e3 ftd), man bat
enblid) begriffen, roa§ man fid) fdjon feit langem fd)Ulbig ift.
loading ...