Südwestdeutsche Rundschau: Halbmonatsschrift für deutsche Art und Kunst — 1.1901

Page: 748
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/suedwestdeutsche_rundschau1901/0802
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
7^8

$i)nett lebt, feitnt, mitfüren §u fönnen. bleiben Sie jo. Soffen
Sie ba§ fieben jo ungeftmn, ober beffer gejagt jo urgeroaltig
auf «Sie tüirfcn ba§ ift fdjön! Sltfo auf SGBieberfetjeit! 58er-
geffen Sie uid)t $f)te alte, aber fampfe§freubige, ftolge $rene.

Un6 fo fyabeu mir uergebens
Um 6er Ciebe Krans gerungen,
HTäcbfe tief geheimen Cebens
Jjaben unfern Stolj bejuningeu.

VLnb fo ift es 6enn €nöe

Hat 6cm fyetf im ^er3en Cragen,

Hub ber £)offnung, 6af fid} tr>en6e

£teb un6 haßerfülltes 3a3en-

Hn6 jo blieb uns faum ein Seinen
3u 6es 2lbfd}ic6s leereu Briefen,
^tbglanj faum dou fernen Cb/ränen,
Die uns einft 6ie Bruft erörücfett.

Hn6 6odi füllten roir in Jahren
Uns mit füf beglüeftem Hegen,
£)b buvd) Blüten roir gefahren,
£)b au fyerbjtlid] bunten H)egen.

Un6 6od? fanö fid) UTun6 jum ItTunöe,
2trme fief) um ZTacfen fcblangen,
2t\s, 6es (Blücfes fyelle Kunbe,
Cteöer buvcb 6ie U)äl6er 6rangen.

Unö bodj füllen voxv beflommen
3u 6es b^erbftes letztem IDefyen,
Was 6as Schieffal uns genommen,
Hun mir bei6e einfam ^el^en.

5o6en i. C. C. pb/itips.
loading ...