Südwestdeutsche Rundschau: Halbmonatsschrift für deutsche Art und Kunst — 1.1901

Page: 125
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/suedwestdeutsche_rundschau1901/0140
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
3 125 i

&uvy (£{]rontf.

3m f?¥<inffU¥ter Äunftüerein ftnb juv 3eit ältere Arbeiten oon £ljoitta
nnb 2/riibner auggeftetlt, roetdje eine intereffante 23etrad)tung über bie (Snttnicffung
ber beiben Äünftler ermöglid)en. $Bon granffurt=£ronberger SRatern ftnb nod)
SInton Bürger, Sari §oöft nnb üDJar ©d)üler oertreten. — ®te „Oper" f)at eine
neue Dperette ^3tatjbecfer'§ „®er SBab,rb,eit§mnnb" berauSgebradjt. — 3m „@d)au-
fpiel" ftrebt man eifrig roeiter nnd) ,,gefe£geberifd)er SJcacbt". Stuf bie 2Bibmann-
kremiere folgte bie (Srftauffürjrung oon ©trinbberg'3 „Dftern". — SSHbmann'S präd)-
tigeö f)iftorifd)e§ Suftfpiel (oergl. am SInfang biefeS Blattes) ift fjier in glänjenber
2)arfteHung mit großem tünftterifd)em Srfolge in ©cene gegangen. Sir beuten
bem 2)id)ter unb bem ^ublitum eber 51t nü^en, roenn mit eine eingeljenbe 2ßür-
bigung be3 gragtöfen Serfeä erft im 9?abmen einer in biefen 33lättem bemnädjft
erfdjeinenben 2Bibmann=@tubie bringen.

21m ^attttftätrte* §oftf|eater £jat man einen äufjerft fingen, oorforgtid)en
©djritt gettjan, inbem man fid) ben f)od)begabten ©djaufpieler SSillp Söfjr für
weitere 5 3af)re üerpflid)tet fjat. lieber bie „®armftäbter 33üf)nenfpie(e" ber Äolouie
berichten wir ba§ Släljere in beren ©onberbeft.

21m Sötaittjer ©tabttljeater ging bie i'a^aruS'fcfje „9)canbanifa" erfolgreich,
in ©}ene. Sapellmeifter Pfeiffer, 9?egiffeur 3Jiof)r nnb bie 2)arftetterin ber Xitel-
rolle, grl. $Barme8perger, lourben ausgezeichnet. 3n ber „Siebertafet" brad)te bie
Ouartettoereinigung §apbn'§ D-moll=Duartett unb Setfjooen'ö IjerrlicbeS C-dur-
Ouintett 511 @el)ör. 3u bemfelben Sondert fütjvte fid) %xt SIlice dtau, eine begabte
junge ©ängerin, mit ibren prächtigen Siebern mit ooqüglidjem (Seiingen ein. £e-
fonber§ baS oon Dr. gri£ 23olbad) gebicbtete unb fomponierte „3m ©ctjauer ber
2öonne" erntete großen Seifall.

3n itUcsbaDcn E)ätt ©eljeimrat Dr. §enrp Sbobe einen bodjintereffanten
Spftuö oon Vorträgen über bie Äunft ber ^rüljrenaiffance. — 3m bortigen
„9rb,eiuifd)en Sourier" ift oon einer merfroürbig berüljrenben ^el)be gegen bie
Silber unferer £l)oma unb Sambner 511 lefen. 2Bie fd)on Äarl s}kgenfted)er
im oorigen §efte aubeutete, ift SieSbaben biejenige ©tabt, bie fid) ben Offen-
barungen £>an8 2f)oma'g gegenüber am längfteu referüiert üertjält.

3m 3tefibenjtb,eater errang „9)cicfjael gramer" mit ben Herren Äienfdjerf unb
©türm in ben Hauptrollen, ftarfen (Srfolg.

^eiöclbcrö ift jum neuen Sorort ber beutfcfjen Sonfünftterüerfammtung
erroä£)lt roorben. ®a rotrb benn ^ßrofeffor UBotfrum einem weiteren Greife jeigen
bürfeu, roaö £eibelberger 2Jtufif leiftet. — 3U ben bisherigen rüt)inlid)en mobernen
©cfjaufpieloorftellungen beö ©tabttfjeaterä ift eine neue, burd)au8 gelungene 2£itf-
füf)rung oon £auptmann'S „(Sinfamen 9Jcenfd)en" hinzugetreten. (§iir,elfpiel unb
(Snfemble fteljen hier — fpejiell im moberneu SDcitieuftüd — auf anerfeitnenSroerter
Y öbe. §ermann 9tubolph mar ein Ooqügürfjer 3ob,anue§ 5ßoderat. 3m „©einigen"
geigte fid) ^aut Birnbaum at8 oortrefftidier Sijarafterbarfteüer wie als ein SJegiffeur
Oon einer gtüdtid)en §anb.

®te 9Jirtu«()Cttncr 2Rufitb,od)fd)ule bat einen neuen 2cl)rftut)l eingefe^t,
ben unfer 2JcitrebaEteur, ber Sunftbiftoriter Oefcr einnimmt.
loading ...