Südwestdeutsche Rundschau: Halbmonatsschrift für deutsche Art und Kunst — 1.1901

Page: 243
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/suedwestdeutsche_rundschau1901/0258
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
llnerfcr/rocfen, fd?rr>eigenb Reifet! fie tfym aus bem IDafferfcfylunbe;
Da — ber 3üngfte — froher freier — rafcb entfährt es feinem ZTtun&e
„Unfer bift bu, golb'ner JDagen!" — — —
Kaum gefagt — unb in bie IPellen —

JDie von unfid)tbaren £jänöen, bie fie burtf) 6te Säfte frfinellen —

IDerben fie gefebmettert alle, unb er fäfyrt mit ifmen nieber

Hnb von bert Derfunfnen feinen, nodf ben JDagen fafy mau triebet*.'

2tlfo flingt bie alte ItTäre; unb id) roill ben Sinn bir beuten
„Stille aueb geziemt bem TXlanm, unb fie muf bie Kraft begleiten!'
IKe^eral i. b. £?od?Dogefen. £?ans Karl 2lbe\.

____unb ein füft 3tgeunerlteöel!

<rS>

Deine bunflen 2tugen lehrten
VTiid) von felbft ^igeunermeifen;
JDas bie JDorte ftreng pertr>er/rten
£}aben fie mir gut gefyeifen.

Deine Blicfe fte entfachten,
bunfle lieber glüefestrunfen,
JDenn bie tollen 2lugen lachten
JDar bie gan^e JDelt uerfunfen!

Bift je£t längft in allen fernen
ITlir blieb nichts nrie meine Riebet
Hnb ein Craum von braunen Sternen
Hub ein füf ^igeunerliebel! —
Karlsruhe 3°^anna »friebberg.
loading ...