Südwestdeutsche Rundschau: Halbmonatsschrift für deutsche Art und Kunst — 1.1901

Page: 28
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/suedwestdeutsche_rundschau1901/0042
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
U 28

abzutönen unb fo eine GHnbeitlid)feit her poetifötjett Stimmung §u
erzeugen, bie aucl) (Gegner feiner fünfttertfcfjen 9iid)tung fd)on oft
§u aufrichtiger Beraunberung rnhtrif?.

Ulit SJöilbenbru d) s |jelbenbrama „£> i e ~t o cb, t e r b es
@ra§mu§" begann bie ©aifon, aber bas impofante Stürf tft
and) bi§ jel^t bie bcruorragenbfte Sd)aufpietnooität geblieben. ®enn
ma§ fünft in ber moberneu ^robuf'tion Söeacfytung oerbient, tft
für ein fonferuatioes |)oftt;eater faum §tt brausen, ©o gefiel nur
nod) bas liebensroürbige 3Ser§IüftfpieI (£alb eron = 2Ib ter§:
„5 in e i Ge i f e n i m a e u e r". ^ a u t Sinti a u § „£S e r r t m
$ a n f e" geborte nod) ju febr ber s£ergangenl)eitsfunft an,
3 a c o b f e n § „S t u r m", an fict) bie 2d)ör>fung eines roirtticfyen
Tid)ters, mirfte im ganzen §u eintönig, unb ootlenb§ bas; ©efelt-
fd)aft§branta ®ct)egararj§ „5)as Söranbmal" ftöfjt mit
feiner natbetifdien Unnatur unb betn monftröfen (Sdjluffe jebe§
gefunbe Gcmpfinben ab. 3)afur entfd)äbigte man fid) benn am
guten Sitten, unb ba märe manche oortrefflidje Stuffüb^rung ju
regiftrieren. $n ber Oper bominierte „Oberau" in ber neuen
2öie3babener Bearbeitung, $ebe üEöocfje minbeftens 2 Sluffüfyrungen
,m erböbten greifen, unb immer ein ausoerfauftes |)aus! 93ct
bem t'omplijierten fgenifdjen Apparate be3 äßert'es fonnten nur
leid)te fepielopern baneben nod) auffommen. $etjt erft Ratten mir
ai§ erfte Opernnonität ben „Jtain" br2ltbert§, jenes! büftere
Stimmungsbilb, ba? ber ©rbabenrieit be§ bibtifd)en Stoffes ganj
entfpridjt 2lber es tft uns nie! oerfprocfjen, unb mir fcjoffert balb
uon intereffanten fünftlenfcfjen ©reigniffen melben §u tonnen. %ann
geftatten Sie mir oielleid)t and) meiteres oon bem fünftlerifd)en
ßeben IBiesbabens ju berieten, oon bem unermüblidjen Üiefibenj;
tfyeater, bas uns ftets über bie moberne bramatifd)e Sitteratur
auf bem Saufenben ermatten, oon ber bübenben $unft, oon ber
flehten Kolonie bebeutenber ®icf)ter unb Sdjriftfteller, bie fid) f)ier
in letzter $ät gebilbet. Dr. Karl Pagenstecher.
loading ...