Südwestdeutsche Rundschau: Halbmonatsschrift für deutsche Art und Kunst — 1.1901

Page: 93
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/suedwestdeutsche_rundschau1901/0108
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
-<v: 93 i-o-

utüffe, ftelje nur ben (ädjerlictjen 3Jit^erfötg be« „Seibalteu" au Ijieftger Süfyne,
ber nur bem ^ublifum fetbjl, ba es fidi abtetjnettb »erhielt, batnit einen !?ld)tung8*
erfolg braute. Sottjar ©djmtbt f»at früher \d)on Jöertüotleres geleiftet, fein 2iU^-
Matt: „©djmanf" ftettt nur eine f)a(bineg-s innere gignr auf bie Süljne, ben
„Seibatten" fetbft, nur b,at jener geuilletourebafteur SIrtner, ben Sauer in Otto
®rid> Spanier redjt glücflid) barftettte, eine gar merfroürbige 2Iet)n(id)feit in feinen
S^aralterjügen mit 9fobert Sertranb, bem Sitelbelben ber gleichnamigen Ebner*
6]d)enbad)'fd)en 9?oüette. 2lud) 9tegie unb ©piel t>ermod)ten ben uerlorenen Stbenb
nid)t m retten. Sie Sarftellerin eines Silben, Kräutern §artmann, fiel bnvd) tt)r
natürlidjes ©piel auf, bas uiet für bie fünft lerifcfje (Sntmicfetnng ber jungen Same
nerfpricrjt. —y.

®rtrmftat>t. 3m testen Sondert be8 bjiefigeu Üfidjarb 2Bagner=33ercin8
tarnen neue Äompofttionen eiu£)eimifd)er i'tufifer 511 ®ef)ör: l'ieber 0011 §an8
Sßjtfcner unb ^ßrofeffor Slrnolb SDcenbelSfotjn. — Ser Sarmftäbter (Soettjebunb bat
eine mürbige 93ö(fftnfeier üeranftaltet. Sauf ben 9lüt)rigett, bie fid) t)ier ju öer-
eintem SBirfen jufammengefdjan. —y.

SöiC^brtÖCU« 3n Sanger'ö Äuuftfalon erregen bie neuartigen 3n>eiraljnten=!
Silber bes ^rantfurter -Dealers Saiger beredjtigteö Sluffefjen; öon befonberern
Sntereffe ift: „2Sei£)nari)tömartt in grranffurt a. iDc." — Son 5ßrof. 2d)önteber-
Äart§rub,e ift ein prächtiges lebensvolles ©emätbe „§od)iuaffer im ©täbtdjen"
ausgeftettt; 2. M. ©djram's Xniptidjon „Sita" teitjt Diotiu unb SBirhtng benn
bod] su ftart 00m ^oeten. — 3m intimen fteinen 9tefiben,tf)eater, oielleidit ber
mobernften Sütjue unferer (Segenb, gebjt es unter Dr. 9?aud)'8 rüfjriger Leitung
in biefen SBodjen äußerft lebhaft 311. „9iofenmontag", ber nie! angefeinbete prädjtige
Otto ©rid), bradjte einen ftarfen örfofg. 2let)nlid) rote Santo in 23ien, gibt Dr.
Sfaud) tjier litterarifdje 2(benbe. Giner ber legten biefer 2lrt bot eine abgerunbete
Sorfütjrung bes tuiöigen 2Bebeftnb'fd]eu 9Iftes „Ser Sammerfänger", bem eine
gute „grigd)en"=Xarftettung, bamad) ein flotte^ @d)nig(er=©piel folgte. Siefe
Sü£)ne, bie ein guteingefdjultes (Snfemble — mir nennen nur bie Spanien ^iiaud),
Äienfd)erf, ©turnt u. f. m. — beftgt, tjätte alle Slnmartfdjaft unb Serecfjtigung,
einmal felbft ju magen unb jn l) an bellt. —y.

$>eii>elt>CtQ* 3m Äunftoerein ift ;ut gelt eine glüdlid)e SluSroaljl uon
^piaftifen beö Äarlsrufyer Silbtfauers Sölfmanu auSgeftettt. — 3m Sadjoerein
birigirte @d]illings, ber Äomponift beö „^ßfeifertags" unb ber „3ngmelbe", ein
Sondert am 28. 3anuar.

<&tuttQavt. (Äairit — &aiu — 9ieifenauer — Sunftoerein. Äönigl. SanbeS*
gemerbe=9Jtnfeum.) Sas begonnene neue 3at)r ftaub tjier unter bem &aims= unb
„Äatn0"5eid)en! gelij SSetngarttter bot mit feinem Äaimordjefter mieber eine jener
©lanjleiftungen, an bie man nad) unb uad) gemeint ttrirb, fobalb mau ben genialen
3nterpreten am 2)irigentenpult erblirft.

b'2llbert's „f atn" unter s$otjltg's Leitung ging tjier .^um erftenmat in
@3eue. ©ie 3)iufit ift oon bemerfenSroerter Sb,arafteriftif unb pad'enber ^ßlaftit,
aber ju ftart „roagnertfet)", um als burd)aus originell unb fdjöpferifd) ju gelten.
Stuf ber Süfjne bagegen fam bie Originalität beffer jur ©eltung: Sie ganje Äains-
Familie — Slteru, Sruber, ©atttn unb Äinb tarnen fo jiemlid) ber „nadten
2Baf)rb,eit" uat}e. (Sin tüfmer ©riff in ba§ 9ieid) ber ewigen SÖaljrljeit unb ©d)ön-
loading ...