Südwestdeutsche Rundschau: Halbmonatsschrift für deutsche Art und Kunst — 1.1901

Page: 239
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/suedwestdeutsche_rundschau1901/0254
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
o: 239

3Bo id) übrigens ^infomme, Eennt man ©mno 23erg. 2Benn
man- [einen Tanten nennt, IM)ein bie Seute fd)(au unb fdjielen
einen an:

„(Sie aud)?"

,,$cf) and). Unb Sie?"

„^catürlid) and)."

Unb wenn Q3runo 23erg Ijeute roieber uns tarne, fo
mürben mix bod) alle roieber auf Um hineinfallen. s£or feinem
|)unbebticf müjste fidj uns bas |)er3 im fietbe umfefyren. ,,©r ift
ein gemeiner £?ert" werben mir jagen, „aber ift er barum nid)t
meniger unglüdlid)" ?

£>ocf) er f'ommt nid)t mieber. (Seien mir getroft; benn er
f)at bie »ermögliche $rau feines roofyttrjätigen Verlegers entführt.
(Sie leben im Sluslanb unb er komponiert feine sJcote metjr. 2lber

er barf ben ganzen £ag üEßorte mie „....." unb „....."

gebrauchen.

^ranffurt a.9JL=9Jlüntf)en. Oscar 2t. Sd)mit$.
loading ...