Südwestdeutsche Rundschau: Halbmonatsschrift für deutsche Art und Kunst — 1.1901

Page: 362
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/suedwestdeutsche_rundschau1901/0385
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
- 362

baben jugefjört, alö id) oorfas unb mid) mand)ma( mit: „gofbig" „ganz füß"
unterbrodjen! 3d) muß eingegeben, mein ^ubltfum waren fpezieff Heine 9Jiäbd)en,
bie ganz begeiftert finb; ftatt üDMrdjen unb SRovalerjä^tungen biefe frifd)en fieben
©ädjefdjen fefen ju bürfen. gttr 23uben finb biefe ©ebidjte im affgemeinen zu
5avt — (tyrtfdj. Sie §erren ber ©djöpfung en miniature finb für üebUd)e8 ©etön
feE)r fctjmer zu fyaben, fo nicfjt einer unter ifjnen ift, ber e3 fefbft foäter öorfjat unb
oerträumt unb ergriffen biefe fitnbertyrif gerabe fo beraufdjt genießt wie mir
©roßen unfere Stjrifer. Sa§ befte ©ebid)td)en ber ©ammfung ift nnztoeifeffjaft baS
ftimmungSreidjfte unb menig finblidjfte.

„ytun liegt ber Seid) im ©djfummer,
@S rubert nur ber ©djroan,
Hub ade Söetten fcfjmetgen
2tnf weiter 2Bafferbaf)it.

©er SDionb fommt letS gezogen
Unb bed't bie glitten ju,
Sie ffeinen SBafferbfumeu
Sie fegen fid) jur 9fcuij.

(£ö ift fo fttff bie (grbe,
©o rein mie ein ©emüt,
3u bem ein wunberbarer
Unb reidjer griebe bfüljt.

Sie Sräume fteigen bebenb
3n8 tieffte §erj hinein;
Unb über bie gfnten gittert
Ser gofbne 9)coubenfd)eiu!

2lu8 biefem Siebdjen fann man mof)t folgern, baß §>. (5. ©trafjburger nod)
anbereö unb nod) beffereö fann mie Sieber für aflju ^arte £>erzcf)eu fcfjreiben. SaS
Sieb flingt uad) mefjr, unb — mir matten! — 3. g. (Sarf^rutje.)

Ctto »Ott i>cr ^fot*l>tett, SBerben unb 2Befen beö f)i^orifd)en SramaS.
§eibefberg 1901, $arl äßinter'S UniüerfttätSbud)banbfung.

SaS oorfiegenbe 33ud) zerfäfft in brei Seife: einen £)iftorifd)en, einen tf)eo-
retifcfjen, einen öraftifcfjen. Ser erfte zeidmet baS Serben beS f)tftovifd)en SramaS
oom SIftertnm bi« jur D^eu^eit, ber zweite gef)t auf bett Äern ber ©acfje ein unb
fud)t bie 33ebingungen beS biftorifdjen SramaS für unfere Sage aufzuzeigen, ber
britte fügt einige (Ergänzungen mefjr äußerer SRatitv fjinju. Saffeu mir biefe, fei»
nesmegs einmanbfreie ©fieberung baf)iugeftefft fein unb nefjmen mir baS 23ucf),
mie eö nun einmal angefegt ift.

Sie Sarfteffuug ber ®efd)id)te be§ f)iftorifd)en SramaS ift etmaS ungfeid)
geraten. 323a8 ber Berfaffer über bie anSlänbifcben SSöffer oorbriugt, oerbient mit
geringen (Sinfdjränfungen unb trof3 mancher llnriditigfetten freunbfidje 2(nerfennnng
§eroorgef)oben fei namentfid) ber tntereffante 2Ibfd)nitt über ba§ tjiftovifet)e Srama
in ber romanifdjen Sitteratnr. Sagegen febeint nur gerabe Seutfcfjfanb fd)fed)t
abgefcfjnitten ja f)aben. Sei ©oetfje unb ©d)iffer fommt ber 23erfaffer über £anb-
fänfiges rticfjt f)inau8, bie (Sutmid'efuug im neunzehnten Safjrfmnbert befjaubeft er
ftiefmütterficfj unb ofme ©adjfenntnis, bie ©egenmart gerabezu üerftänbniSfoS. SaS
ganze 33ud) fjinburd) 3te£)t fid) eine maßdofe Ueberfdjäßuug 2£ifbenbrud)3, mäf)renb
ber bebeutenbfte, menn and) mißlungene 33erfud) eines mobernen biftorifdjen SramaS
loading ...