Südwestdeutsche Rundschau: Halbmonatsschrift für deutsche Art und Kunst — 1.1901

Page: 569
DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/suedwestdeutsche_rundschau1901/0609
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
über ba§ Sßolfslteb, über pofitifcfje Sgrtf, %t)puS unb Qnbiotbuum in ber
Sitteratur, über ©tt>tf unb Sleftf)ettf, ebenfo toie über üfHetjfdjeS ©trtflttfj
auf bie Sitteratur, $8jörnfon unb Qbfen, Qbfeng „9iora" unb „^räu nom
9Jleere", bie grau in ber Srjrtf ber ©egenraart unb v. a. Sie feljett alfo,
baf? mir uns burdjaus: nid)t auf bie SOcobeme befdjränft fjaben. ©benfo
menig ift es richtig, baf? mir unfere SSeftrebungen burd) ba§ gegenwärtige
2)armftabt genügenb erfüllt feben unb bamit vom Sd)auplat$ bebeutfamer
lünftlerifdjer ©reigniffe ein für adental abgetreten feien. ®afs unfere 5}er-
eins>arbeiten feit 9lpril ruben, ift einfad) burd) bie Qatjresjeit begrünbet.
2lber fd)on am 28. Sluguft, bent ©eburtsdage ©oetfjes", b,aben mir unfere
££)ätigfeit roieber aufgenommen mit einem Vortrag be§ §errn s$rofeffor
Öarnad. Tl. ©lias,

II. «orfi^enber ber „fr. litt.dünftl. ©ef."
3u biefen 2lusfüf)rungen f)abe id) 31t bemerfen: Süenmnb ift froher
at§ id), ber biefe ^Bemegung in Sarmitabt mitfdmffen f)alf: bafs e§ fid) in
ber „gfr. I. f. bennod) regt. SJieitte 3e^en feilten aufmuntern, bie
©rmiberung , bie fid) ja f)übfd) ju einer „Selbftan^eige" fd)idt, ift ber
befte 53emei§, baß e§ mir gelungen ift. 9htr unermüblid) meiter fd) äffen!

2ßiüt) Sein).

IV.

Darrnltadt. SDMer Slbolf SBeper eröffnet am 1. Cftober ba£)ier
eine Sunftf cfmle für sperren unb ®amen. ®ie Sorreftur ber ^ilbijauerflaffe
erteilt 33ilbf)auer Subroig &abid), funftgefd)id)ttid)e Surfe leitet Dber^
leerer £). Söerner. — SBir münfd)en bem Unternehmen — einem neuen
3eid)en ber fünftterifd)en Sttjatfraft in &unft=®armftabt — unfererfeits bie
notmenbige rege ©rjmpattiie be§ ^ubtifumä.

Von unfern Bühnen*

SS

®a§ frankfurter ScbauTptelbaus mar jüngft ein _3eu9e 3um SWi«5
beften d)arafteriftifd)er Vorgänge: $rene triefet) f)at s2lbfd)ieb genommen,
lieber 9lad)t fd)ien uns bie etroa§ fefjr nachträgliche ©rleud)tung gefontmen
gu fein, bafs mit biefer ftünftlerin aud) bie erträumte groüe ßufunft unfre§
2:beater§ oielleid)t für lange, lange $eit gefloben ift . . . ©ine fpäte @r-
fenntni§, bie jugleid) ein roenig fd)meid)ell)aftes 3eugni§ für unfere 3d)eater-
befud)er ausstellt. SCßenn ber g-ranffurter in Sunftbingen ein $rüt) -
auffteber märe, t)ätte er nid)t nötig gehabt, fid) bi§ jur Säcber-
lid)feit uor einem Sünftler jtt nerbeugen. Qrene -triefd) f)ätte
gelacbt, roenn fie nid)t eben ein Sßeib, ein reiner ©mpfinbungsmenfd)
märe, ©in Söeib mit einem unenblid) feinen S^er§en§taft, mie mir il)n
feiten gerabe bei ©igengeftalten unter Scfjaufpielern antreffen: ®ie tt>ä£)lt
loading ...