Südwestdeutsche Rundschau: Halbmonatsschrift für deutsche Art und Kunst — 1.1901

Page: 696
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/suedwestdeutsche_rundschau1901/0750
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
696

StadtTeeU.

@§ gibt ©täbte, bie bem Befudjer einen unau§töfcf)lid)en
©inbrucf fytnterlaffen. 3)enft er über bie empfangene ftarfe Sötrfung
nad), fo ftnb es nicfjt iljre äußeren formen, bie ifym uietteidjt
fd)on in nnbeutlid)em Lämmer jerftiefjen; fein (Metmfö, bas t£}m
ifyre Stätten gezeitigt unb in§ §er§ gefenft bot: fonbern eine
fetbftänbige unb unoerfennbare ©eele tiat §u ifjm gefprodjen.
©täbte ftnb ftarl ausgeprägte ©cfyöpfungen her Sftenfdjen, fte
fpiegetn unuertjültt ba£ SCßefen einer @pod)e, unb ibre fteinernen
©ebübe fpred)en ben Bemorfnern unb Reiten £ob ober üBer-
urteitung.

SOBir treten burd) ba§ enge, mafftge Xfyox einer mittetalterüdjen
©tabt. Heber feiner SBolbung fteigt ber alte SÖortturm in bie
.V)öbe, unten rjinburcrj jmängt fid) ber emfige SSerfefjr einer im
Sauf ber ^atjrfjunberte gewaltig angemad)fenen Bolfsmtenge. $n
nieten SBinbungen, bie bem Sluge feine meite SDurd)fid)t geflattert,
fdjlättgeln fid) bie fdjmaten ©äffen. 3)ämnterüd)t fcfjattet immer;
bar ba§ fjolprtge ^flafter, benn bie oberen ©efdjoffe ber Käufer
ftnb übergebaut, fobaf; fid) bie nad)bärtigen fetten faft berühren,
unb fdjroer unb prächtig laften bie norfpringenben, gefdjmücften
©rf'er auf bem nerbunfelten ©rbftocf. |)ier unb ba entfernen fid)
nocf) engere ©äf^djeu wie Heinere SIbern non ber belebten |)ai pt-
ftra^e. ^mifdjen ben fdjmaten, fpit^giebettgen Käufern ftafft %\x-
weiten ein bunfter EReuI. steine ©äuldjen fiü^en über ber fteinernen
©trafjentreppe ba§ gefd)meifte, £>oI§gefcf}ni^te £reppen£)au!§. SBie
gterltct)e Hefter fleben bie übernotlen Blumenbretter mit ©djiefblatt,
©eranien unb 2Sergi^meinnid)t an ben fdjntaten Burjenfenftern. —
©nblid) öffnet fid) bie anfteigenbe ©trafje nad) einem flehten
^tatj: ba ftrebt, trautief) im fragen, über ben Sinben, bie fte
umbegen, bie gotifd)e ^ircrje empor; unb hinter ifjr pldtfcfjert rote
felbftnergeffen ein alter Brunnen in bie meite ©djale, au§ ber ein
reicrjbefjaueuer $nauf fid) fjebt, befrönt mit bem ^eiligen ber fötrcfje.
©3 ift ber SJcarftpta^; ba§ ^atrjaus unb ba§> £auff)au§ unb ba§
2öirt§^au§ mit gotbnem ©cfjilb fagen un§. $n frummem ^uge
führen vom s^tatj fünf enge ©trafje in bie ©tabt; eng, mann,
trau(id), feinb ber Zugluft ftnb biefe ^ßlä^e unb ©trafen, ©in
freunbtid)e§ 5)ämmerficf)t mattet unb mebt immer in fofcfjen ©täbten,
loading ...