Südwestdeutsche Rundschau: Halbmonatsschrift für deutsche Art und Kunst — 1.1901

Page: 699
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/suedwestdeutsche_rundschau1901/0753
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
$amm einer üföoge, bie bnlb roieber in bie trübere $Iut gurücf;
raufest, flimmert oon 31t .ßeit au§ bem Lämmer nnb 2)unM
bie gang grofje (Srfdjeiuung auf. So wirb aud) bie jucrjenbe
(Seele unferer Stäbte, tote unfere§ ganzen jungen Gebens, ihre
|)öf)epunfte nnb oollfommenen Seiftungen haben

©troas aber müffen mir fclbft bajn tbun: bie Stiftung 511 er;
feinten fuctjett, naä) ber fid) unjer neues» ßeben bewegt 2ln nnjeren
Stäbten toirb fo otel gefünbigt. s2luf ber einen Seite mirb einem
ftoX§ fid) entlabettben ©trafjenjug öatt geboten, meil ein gopfigesl
alte§ £>äuscf)en au§ fatfdjet Pietät ermatten merbeu foU. Unb es
fann nicfjt fd)arf genug betont merben, baß jutoeileu and) ba§
roertoolle Sitte faden muß, med es uns fremb gemorben ift unb
bie Entfaltung ber eigenen fto^gemorbenen Gräfte biubert. Um;
gef'et)rt oerbrängen oft djarafterlofe SRietsfafernen lebensoolle Beugen
früberer Reiten, bie, banf ber 2Ba()rl)aftigl:eit ibres 33augebant'ens/
jung geblieben ftnb unb un§ al§ ©tilmufter bienen füllten, £ner
müffen mir eines oierfadjen 9tmte§ malten:

Slßas inneren üföert befiel oon übert'ommenen bauten, mufj
mit allem Ttad)brucf gefd)üt}t merben oor ber Barbarei unb ©leid):
giltigfett ber teuerer; mir bürfen fie nid)t oermabrlojen laffen,
benn mit ibnen oermabrloft unb ftirbt ab ein Stüd lebendiger
®efd)icf)te, toatirfjaftiger als fie uns je bie |)iftotienbüd)er bewahren
fönnen. 3ßo ein neuer Stil nnn Sidjt fid) mül)t, ba mufj ber
alte Sdjittt toeggerctumt merben: unb menn bann ein oolffommener
53au ben Jag grüfjt, foll er bie sJcorm feiner s)cad)barbauten merben,
bamit fiel) organifd) bie gange S^eifje gut mobernen, ftitooüen Strafse
fügt, unb fein 33aftarb bie ftotge -Seile unterbrecfie.

3öo bie alten mit ben neuen Käufern unb ©trafen äufammen-
treffen, ba muß ein feiner Saft bie Uebergänge abtönen, bamit bie
beiben Söelten ofjne 9tud in einanber überfliegen unb fid) ergänzen.

2öo bie frönen 2)enfmale ber 53attfunft unferer $äter gu-
fammenfinfen ober bem unabmei§baren 53ebürfnis bes £age§ ge;
opfert merben müffen, ba fallen fie roenigftens in treuen unb fünft;
lerifcfjen 2lbBilbungen auf fommenbe Reiten gebradjt merben.

Unfere Stabtoertoaltungett tl)uu fd)on mel)r al§ früber, um
biefen $orberungen gerecfjt nt merben. SXber £)ter fann nicfjt genug
gefcfjeben. Unb id) meine, gerabe bie Stünftter folltett me£)r $nter;
effe an biefer midjtigen 2tngelegen£)eit nebmen. Sie roenben be;
leibigt tf)r 2tuge ab oon ben gefd)macflofen Jacoben unferer Stäbte,
loading ...