Südwestdeutsche Rundschau: Halbmonatsschrift für deutsche Art und Kunst — 1.1901

Page: 152
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/suedwestdeutsche_rundschau1901/0167
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
wenn man ohne fdjulmäßige (Sütfeitigfett bie näheren Umftänbe in 23etrad)t jiebt.
(5S ift oielleidjt nid)t ol)ue allgemeineres Sntereffe, barauf einen fnqeit 331id
ju werfen.

©traßburg ift buvd) feine geogvap^tfc£)e Sage in ber äußerfteu SBeftmarf
bon bera Jtuuftleben beö beutfd)en 3teid)eS faft oöttig nuggc[d)Ioffeu; mir filmen fiter
auf einer SIrt geiftigen nnb tünftlerifd)eu Sfolierfdjemels, auf beut tuir uns nur
bitfd) bie bod) aud) weift nur unjureicfjeube SSermittelung ber treffe mittelbar
über bie Vorgänge in ben großen Ännft^entren unterrichten bermögen. ®ie
eigentümliche 3ufammenfefcung ber 33ebölferung nnö ben bod) immer nod) mefir
ober weniger jurücffjaltenben nnb für ein allgemeines beutfdjeg Äuuftleben nur
erft fefjr bebingt in 33etradjt fommenben (Sinfjeimifdjeu, ben Gxingeroanberten, unter
benen bie ^eamtenfcfjaft eine riet gefehloffenere üDtaffe als irgenb wo auberS bar-
ftefft, uub beut SDiifitär, baS einen fefjr großen 58rucf)teil ber (Shtroofjnerfcfyaft mit
befonberen Sntereffen bilbet; biefe in ihren Sntereffen uub (Smpfinbungen bielge*
teilte (§inwof)uerfd)aft tft nud) nicht geeignet, fjier ein einheitliche^ Äunftfeben auf*
fommeit m laffen. ®o finb mir beim faft auSfdjliefjUcf) auf Sfjeater nnb ^ottjerte
angewiefen. S)a ift es nun baufbar hinzunehmen, menn in ben Spielplan nnb in
beffen Darbietung buvdf) bie jahraus jahrein gleidjen Gräfte buref) fjertiorragenbe ©aft-
fpiefe einmal eine fünftlerifcbe 2lbwed)Slung gebradjt mirb, menn angefefjene
Äünftlev bon auswärts einen frifdjeren 3lI9 in baS 3ll^atnrnenfpiei' tragen,
©erabegu jur SRotroenbtgfeit mirb biefes Sßrinjib, menn, mie ba§ gegenwärtig ber
gall ift, einige Hauptfächer nicht fo befefet ftnb, mie eS für eine Sühne wie bie
©traßbuvger notmenbig märe. Sie glüdlid)e üDiitte ]\i finben mirb fjier Aufgabe
ber fünftferifdjeu Leitung fein.

SSebeutfam für unfer Äuuftleben ift bie SSegrünbuug beS (Slfäffifdjen Üfjeaterg
geworben, baS fid) bie Sßflege ber munbartüctjen ®id)tnng jur Stufgabe gemacht
fjat nnb in bem bon £>aufe aus bilettantifdje Gräfte fid) 51t einem (Snfembfe ein-
gefpielt haben, baS bon einem 23eruf§tf)eater faum nod) ju unterfcfjetben ift. SuliuS
©reber nnb ©uftab ©toßfopf, bie betbe als 2)ialeftbtcf)ter eine fjeruorragettbe
©teile einnehmen, flehen an ber ©pit^e beS Unternehmend, baS tu ben brei bis
bier Starren feines S3efioube8 gu einem nidjt mefjr ju entbefirenben Seftanbteile
beS ©traßburger ÄunftlebeuS geworben ift. 2)ie Sorfteüungen finben ebenfalls int
©tabtttjeater ftatt, beffen tüchtigem Dberregiffeur 21cfermaun and) bie fünftlerifcbe
Leitung beS (Stfäfftfdben SfjeaterS übertragen ift, nnb ju ben 33efud)ern, bie baS
£aus bei jeber Sorfteüung füllen, gehört neben ben altelfäffifdjeu greifen and) ein
fehr großer 23rud)tett bon 2Iltbeutfd)en. ©0 bilbet baS (Stfäffifdje 2£)eater ben ge-
meinfamen SSoben, auf bem fidi 3llt= unb iJteuelfäffer ju gleichem ©enuffe 311-
fammenfinbeu. SJon 93ebeutung ift babei aud) ber Umftanb, baß bie
alielfäfftfdje Sebölferung fid) b u r d) ihr 2) i a l e f 11 f) e a t e r über*
h au pt erft Wieb er an ben X f) e a t er b e f u cf) gewöhnt, uub baß fie in-
f 0 f g e b e f f e n f d) 0 n j e 1,31 fid) and) an bem 33 e f u d) b e S b e u t f d) e n
SfjeciterS lebhafter beteiligt, als baS bis bor einigen fahren ber galf mar. SBenn
baS beutfdje Dtjeater als ein gaftor in ber ©ermanifierung (Slfaß=SothringenS be-
trachtet merben muß, fo mirb mau babei bie £5eit)ilfe, bie baS elfäfftfdje Theater ihm
mittelbar leiftet, banfbar anerfennen müffen. 33eibe, baS Seutfd)e mie baS (Slfäffifdje
Sf)«1^, Werben aud) in biefer 9iid)tung eine immer tiefere unb nachhaltigere
Söirhtng ausüben, je ruhiger unb ftetiger fie auf bem befcfjrittenett Sege weiter-
gehen. Sfuf allen ©ebietett beS öffentlichen, geiftigen unb füuftlerifdjen i'ebenS
bolljieht fid) gegenwärtig eine Slnnäherung ber gegenfäi?(id)en ©trömungen unb
loading ...