Südwestdeutsche Rundschau: Halbmonatsschrift für deutsche Art und Kunst — 1.1901

Page: 388
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/suedwestdeutsche_rundschau1901/0411
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
388

„SDiftrift W^dioipp, SBittroe Renfert" fummte es nur nod)
buref) ben ®opf. Unb bann erinnerte id) mid), ba§ mir oor langen
$af)ren mal einen s}3ferbefned)t bes Dlamens gehabt Ratten.
9ßaf)rfd)einlid) mar mein üßatet biefem ober feiner Sftutter mit ber
{'leinen |)t)potl)ef, an bie fonft wötyl feiner fo red)t fjeran mollte,
gefällig geroefen. Unb für feines SSaters greunblidjf'eit muffte
nad) ^ejennien ber ©otm nnn fo fdjeufjtid) büfjen. D ungerechte
Sßelt!

2ll§ id) nad) |jaufe fam, ftanb ein üppiges 9Jlafyi §ur geier
bes bebeutfamen £ages gerichtet, eine finnige Ueberrafdjung meiner
grau. s3cun mufjte id) aber bod) lachen. Unb nacf)bem id) ben
Hergang ber gerid)tlid)en 95erb,anb(ung er§ä£)tt unb nad)bem grau
unb 3:öd)terd)en in einem betrübten Stugenblid ii>re ^übner^uc^t
tt)r s^onpgefpann unb ifjren SGBintcr auf enthalt an ber Dtioiera ftill
begraben Ratten, Iad)ten aud) fie t»er§ttcf) los unb freuten fid)
fd)(ie^üd)/ bafj alles beim 2llten bleiben follte.

„91a, mir mürben bemnad) feine notleibenben Agrarier,"
fagte id).

Unb meine grau meinte: „@itt paar Sage fjaben mir nun
bod) unfern efligen opa|3 an ber @tbfcf)aft gehabt. Unb unfer
greunb |)ans in (Stuttgart £>atte mal roiebet red)t als er meinte,
baj3 bie SSorfreube bod) immer bie befte greube fei."
loading ...