Südwestdeutsche Rundschau: Halbmonatsschrift für deutsche Art und Kunst — 1.1901

Page: 496
DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/suedwestdeutsche_rundschau1901/0524
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
496

in bei* Stuft her emfigen Binderinnen, unb fie gießen mit r>ollen
Kütten lieimtt>ärt§. Unb int oerglimmenben 2lbenbfd)ein überfcfjaut
ber mächtige SEttonig, fein fd)lafumfangene§ S£aunnJlanb oon ber
öftlidjfien .£>ö£)e bi§ 511m ^lieberroalb unb §um bunflen 9tt)ein.
• ©oben i. %. Subroig s33ret)tn.

(Eine (Erinnerung an Katfertn $rieöricf}

— £u 5en Cr au er tagen im Caurtus —
Von Dr. (Ella irtenfd? (Darmftabt).

jsar

$mmer roirb er mir unoergeßlid) bleiben, ber oon feinem
Stegen überriefelte $utitag be§ 3af)re§ 1890, al§ id) mid) oon
darmftabt aufmachte, um mid) in Hornburg v. b. ,£>. ber katfertn
^riebrid) oorpftetten.

2)ie mir nao^tgefinnte s$rin§effin oon Battenberg t)atte
mir tiefe 2Iubieng ermirff, bereu öauptjtoed: eine Iitterarifd)e 2ln-
gelegentjeit mar.

£>ie SSBittme ^aifer $riebric£)§ lebte bamab§ in großer ißwciid-
ge§ogent)eit; einfad) unb befdjeiben, rate e§ uon jefyer ifyren @e;
mof)nt)eiten entfprodjen fyatte.

s3htr bie am (Scfylofjtfyor poftierte 2öacf)e geigte bie Stefibenj
an. $tn (Schlöffe fetbft — ba$ ©ronberger s}Mai§ mar nod) im
Bau begriffen — l)errfd)te bie größte Smutje unb bürgerliche @in;
facffbeit, bie mof)ltf)uenbe Harmonie bilbenb ju ber fürftltctjen ^tau,
bie id) perfönlid) lernten lernen follte.

@in lebhaftes» inneres Bebürfnt«? fyatte mir, gang abgefe^en
von bem perfönltcfjen ©efuct), ben SBunfd) erregt, bie $rau $u
fefyen unb §u t)ören, bie gerabe in jenen Sagen fo tjä'ufig jum
©egenftanb unerquicftidjer 2)t§fufftouen gemacht warben mar unb
t)auptfäd)lid) oon foldjen, bie fie gaotidjt, meber if)r §er§, nod)
iljren ©eift gu beurteilen int ©taube gemefen ftnb, fd)on be§£)alb
md)t, meil fie niemals biret't ein Sßort au§ il)rem 9)cunbe gehört
fjaben.

$d) §al)tte §ur flehten ©emeinbe berjenigen, bie in ber
„^aiferin $riebrid)", näct)ft ber treuften unb geioiffenf)afteften

/
loading ...