Südwestdeutsche Rundschau: Halbmonatsschrift für deutsche Art und Kunst — 1.1901

Page: 56
DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/suedwestdeutsche_rundschau1901/0071
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
roorben, ober roie eine fata morgana t>erge£)en, jugleid) mit bem Serfcbroinben
ber s$erfon, bie fie für einen glanjoollen ilugenblict oorgefüljrt. (Sin „3lbfd)iebs-
trampeln" unb alles brängt fid) jum Ausgang.

Sßenn ©ie jefct aü biefe ü)tenfd)en betrachten, bie aufgerafft gur alltäg-
lieben 3Birflid)feit 3urücffet)ren, aus biefem 9teid) ber %been . . . raenn 6ie
auf ben @efid)tern beutlid) bie Söieberfpiegelung bes eben burdjlebten ßuftanbcs
erbliden, bann roerben Sie nod) etroas neues begreifen: bafj bieS r)iet liebte
Slugenblide geroefen roaren, bafj biefe Slugenblide, blenbenb, leudjtenb com ©lanj
ber 3becn, toftbar finb; aud) roie ßrofc bie 53ebeutung bes Cannes ift, ber
burd) fein lebenbiges Söort ber 2öiffenfd)aft es oermag, uns jur ilbftraftion über
bas SBeltaü unb bas eigene 3d) ju ettjeben.

e i b e l b e r g. W. J.

Utannfyeimer ZITuftflefrem

S)as rjieftge mufifalifd)e Seben bat fid) feit einiger Qe\t roieber in einer
abroed)slungsreid)eren 2ßei)e geftaltet, unb es liefen fid) bie beteiligten fiat--
toren angelegen fein, uns bas befte aus ber jeitgenöffifdjen mufttalifctjen
^kobuftion ju bieten. ®as §oftl)eater, beffen Oper unter Leitung bes feit einem
3al)re engagierten J^apellmeifter &ät)ler fid) oietfeitig roeiterentroidelte, bradjte in
le^ter Seit Gugen b'Ulberts Opern „Äain" unb „Sie ^breife", jur ätuffütjrung,
be?gl. erblidten Sd)iUin(]* „^ngroelbe", ©iegfrieb SBagners „33ärent)äuter" unb
Gnna's „©treidbpfjnüibet" t)ter bas Sampenlidjt. Unfere Oper, beren Renommee
nod) aus ber 3e\t ber kämpfe um bie SBagnerfdjen 2Jiufdöramen ftammt, mar
aud) bie Grfte, roeldje bie SBerfe eines §ermann ©ö|3, ^ranj Gurti unb §ugo
SBolf aufführte, roeldje jeitroeife eine s$flegeftätte für bie £)errlid)eix Schöpfungen
üon Gornelius unb Smetana bilbete, an roeldjer b'sillberts „©ernot" unb
Söeingartner's „©enefius" über bie Saufe gehoben rourben. itud) bie bebeutenben
Serlio^'fdjen Sonfdjöpfungen „Sie Trojaner" unb „53eatrir unb 93enebift" jogen
infolge eines Gnfemblegaftipieles ber Äarlsrufjer §ofoper über unfere 23üf)ne.

3m 3Jlittelpunft unferes Äonjertlebens ftet)en bie mufifalifdjen 2Itabemieen,
bie fid) ein[t unter 2Beingartner's fieitung ^u einer bebeutenben feöfyc erhoben.
3n benfelben gelangen neben ben tlaffifdien ü)ceiftern aud) bie Vertreter ber
mobernen finfonifdjen Sidjtungen ju 2Bort. Siefen üonjerten ift es aud) ju
oerbanfen, bafj bas Serftänbnis für bie 2öerfe eines 93erfiog unb Sifjt f)ier im
3utief)men begriffen ift. ©ine ganj befonbere ^ürforge roirb in 2ftannt)eim aud)
SInton Srudner ^u teil, beffen geroaltige Srjmpbonieen f)ier aufeerorbentlidje @r-
folge erjieltpn. Sieben ben Slfabemieen, in benen aud) ftets glanjüolJe Soiiften
auftreten, fommt ber ^annnermufif eine befonbere Sebeutung ju. Sas 2ftann-
tjeimer Streidjquartett unb bas" aUjäbrlid) eine 9ieir)e oon ©aftfpielen gebenbe f)od)-
berübmte granffurter Quartett madjte uns nertraut mit ben 6d)ä|en ber alten
^ammermufüEompofition, foroie ben SBerfen ber neueren 2onbid)ter, unter benen
namentlid) bie ©laäounon'fdjen ^ompofitionen fjeroorragen.

6d)lie^lid) finb nod) bie §at)Iretd)en mufifalifdjen 2?eranfta(tungen ber
Vereine ju ermähnen, bie burd) bie Opferroiüigfeit ber Sürgerfcbaft mit reidjen
loading ...