Südwestdeutsche Rundschau: Halbmonatsschrift für deutsche Art und Kunst — 1.1901

Page: 84
DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/suedwestdeutsche_rundschau1901/0099
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
o: 84 6-4-

für bie ber junge SBerttoj eine fdjmärmenbe, aus (Srjentrifdje ftretfenbe Neigung
hatte, menigftenS fo lange er nocf) uid)t mit ihr verheiratet mar, finb uorbanben.
Tie SBirfung bieder Opbelia=2}arftederin erften langes, bie bamals gan$ $aris
bejanberte, auf ben jungen, empfänglichen geuergeift unteres ÄiinftlerS hatte
befamttlicfj bie Sntftefjung ber ©hmpbouie fantaftique jur golge. Sie fogeuannte
„idee fixe" biefer ©hmpbouie, bie in jebem ©atje in anberer Oeftait uub 33e-
(eudjtung iiuebeufefjrt, finbet firf) aber fd)on in einem früheren Sßerfe, rote 2Bein-
gortncr bei feinen ©tubieu in s$ariS bet'ausgefunben hat.

s-BefonberS eingehenb hat fid) bie Sarifatuqeicbmtng mit Verlier, befchäftigt,
beinahe mehr wie mit Si€gt, 23agner unb ^agauini. Sie ööflig neue, ben §örern
bamaliger 3eiteu gerabeut unerhört erfdjeinenbe Strt ber Snftrumentierung uurb
burd) ein Silb trefftid) farif'iert, bas ein Ordjefter barftettt, in bem bie #euer-
fd)lüube Don Kationen unb Stedjinjlrumente non ben riefigften ©tmenjtonen ein
redjt gemid)tigeo SBort mit^ureben haben. 2er 9came „Senüenuto" mirb ju
iOcaluenuto berjtfimmelt, unb ein anber 23ilb jeigt uns ben frcmjöftfdien Äomponiften
mit einem Keinen obnmäd)tig baüegeuben Trojaner im Slrm. (Sin auberer $nabe
begehrt ihn jit feheu. £>er Xitel „Le Tannhäuser demandant ä voir son petit
fröre" belehrt uns, baß es fid) um bie beiben Opern „Saunbäufer" unb bie
„Trojaner" tjanbelt, bie beibe m gleidjer gilt mit ©lang burdjfielen. 93ei ber
SReidjfjattigfeit ber Sammlung fauu ich n°d) näfjer auf ad bie £f)eatergettel,
bie Xertbüdjer, Partituren, iDcanuffripte unb SBrtefc eingehen, bie in großer Stnjafjt
anfliegen. £>err SSeingartner fdjrieb beim 2Ibfd)ieb §errn SJianSfopf, bem eifrigen
unb funftbegeifterten ©ammler ins Sllbum: „öS tft feierlich unb erljebenb, ju
betrachten, roaS große 2)iänner uns auf bem SBege ihres täglichen gebeng Ijinter-
taffen haben". Unb eS ift nidjt nur feierüdj unb erhebenb, fonbern aud) lehrreich
unb bilbenb unb baS SSerftäitbniS für bie Äunft in jeber SSeife förbemb. Seßbalb
tarnt granffurt ftolg barauf fein, ein äftufeum befij?en, baS einen [olcfj reid)-
haltigeu ©d)at^ mertuoder Objefte birgt, bie nicht nur bem üßamen, fonbern aud)
ben SBerfen großer Scanner eine größere unb tiefere 3Berthfd)ät}ung fidjern. 2Tn
23erlio} fyabtn ».ur ie^t erlebt unb an anberen 9)ceiftem hoffe» mir aud) halb
bie SS5at)rf)eit obiger iöebanptung beftätigt 31t fefjen.

Hugo Schlemüller.

Driburg in 6er Habt"

©ommerS babeu unfere greiburger Äiuber bie nadten 33eind)en in
bem Karen Ouedroaffer, baS in offenen (graben bie gait^e ©tabt burdjftießt.
2luf [)otpvigem Sßftafler rumpelt ein uueifpänniger Omnibus unter ben beiben
uralten, mud)tigen £l)oren 0ltr(f) m<^) pen öerfdjiebenen (Snben ber ©tabt. Unb
roenn bie ©tubenten mit bunten 9J?üt?en unb S3änberu an ben bemalten, romautifd)eu
Käufern üorbet parabieren, manutid)e Farben auf ben Sßangen, bann glaubt ber
grembe fid) in ein fernliegenbeS 3eita^ei-v utrüduerfeljt, ein Qeitattzt, baS unfere
©roßftabtnernen, ad unfere fiutturfranfheiten nid)t fennt. (Sr fieht am ©amstag
bie Sd)aren ber fcbmaruuälber 33auern, bie fräftigen ©urfdjen unb oft bilbfd)önen
S)iäbd)en ?um ©infauf tommeu, begudt fid) aud) bie ftabtanfäffigen 2eutd)en, bie
an fräftiger ©efunbheit beneu üom 8anb nid)t üiel nadjftehen, unb menn er ©inn
loading ...