Der Cicerone: Halbmonatsschrift für die Interessen des Kunstforschers & Sammlers — 19.1927

Page: 562
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cicerone1927/0586
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile

D. Velazquez

Die Küchenmagd
Bes.: Goudstikker, Amsterdam

DAS ORIGINAL DER »KÜCHENMAGD«
V O N VE LAZQUEZ von august l. mayer
Vor etwa 14 Jahren hat Beruete in einem Aufsatz des Burlington Magazins1
ein Genrebild, darstellend eine Magd an einem Küchentisch, als eigenhändiges
Frühwerk des Velazquez in die Literatur eingeführt. Das Bild, in der Sammlung
von Sir Otto Beit in London, wurde allgemein als eine der frühesten uns er-
haltenen Arbeiten von Velazquez anerkannt. Nun ist vor einiger Zeit ein zweites
Exemplar aufgetaucht, das in den Besitz der Firma Goudstikker in Amsterdam
gelangt ist. Eine sorgfältige Prüfung der beiden Bilder läßt keinen Zweifel dar-
über walten, daß das neu aufgefundene Bild das wahre Original ist und das
Beitsche-Exemplar nur eine alte zeitgenössische Kopie sein kann. Auf die Tat-
sache, das Velazquez seine frühen Genre-Bilder von seinen jungen Schülern als
Übungsarbeiten kopieren ließ, habe ich mehrfach hingewiesen (so in meiner
Velazquez-Monographie, S. 55). Handelt es sich bei den meisten in den letzten
Jahren zum Vorschein gekommenen Arbeiten fast immer um Kopien nach be-
kannten Originalen, so haben wir es diesmal mit dem — in der Geschichte
der Rembrandt-Bilder häufiger vorkommenden — Fall zu tun, daß zunächst
eine alte Kopie, eine unbekannte Komposition auftauchte, die als Original an-
gesprochen wurde, bis die wirklich eigenhändige Arbeit zum Vorschein kam.
In der Komposition schneidet das Goudstikkersche Bild links etwas früher ab,
dafür ist rechts der Mörser und der aufgehängte Korb vollständig zu sehen,
ebenso ist die über den Korb gelegte Serviette fast bis zu ihrem rechten Ende
wiedergegeben. Das Goudstikkersche Exemplar ist offenbar am linken Rand
beschnitten, was sich schon aus den Maßen ergibt: das Londoner Bild 0,5g x
1,12 m, das Amsterdamer Bild: 0,5g x 1,04 m. Im einzelnen sind alle Gegen-
1 Burlington Magazine Dezember 191g, außerdem abgebildet in allen neuen Auflagen
des Bandes »Velazquez« der »Klassiker der Kunst«.

gÖ2
loading ...