Illustrirte kunstgewerbliche Zeitschrift für Innendekoration — 3.1892

Page: 216
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kg-zs-innendekoration1892/0273
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Seite 2s6.

Illustr. kunstge werbt. Zeitschrift für Innen-Dekoration.

Dezember-Heft.

fiir ein Wnlilr -.Hinnner.

u oben abgebildeter Dekorations-Studie nachfolgende kurze Erläuterung:
Die Möbelstoffe und die mit Goldfransen versehenen Portieren und Vor-
hänge sind lachsroth gedacht, die Lambrequins über letzteren stumpf gelbgrün mit
lebhafterer Bordüre. Die plastischen (Ornamente, die Säulenkapitäle und Gitter
seien bronzen, resp. vergoldet. Vertäfelung und Möbel sind in der Kauxtsache aus
Nnßbaum angenommen, der Flügel insbesondere jedoch sei durch farbige ksolz-
einlagen (durch Goldornamente getrennt), auch durch etwas Malerei (Embleme,
Bouquets) ausgezeichnet. Die etwas röthlichen marmornen lvandfelder sind hell

gelbgrün umrahmt; die Säulen von dunkelrothem Marmor im oberen Theil, sind
im unteren bronzen, mit glänzenden (Ornamenten auf mattem Grund. Der Aamin
sei von violettem Marmor. Die darüber befindliche Arion-Grupxe hebe sich weiß
von der leicht gelblich getönten Nische ab. Die Felder der Stuckvoute mögen ein
feines Blau, das im^Nittelfeld der Decke wiederkehrt, durchblicken lassen. Einige
Felder ausgenommen, sei die Decke in zarten, duftigen Tönen gehalten. Mas speziell
die (Ornamente am Rande des Mittelfeldes und die umrahmende Leiste betrifft,
so sind erstere golden und farbig, letztere weiß und golden gedacht.
loading ...