Dehio, Georg
Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler (Band 2): Nordostdeutschland — Berlin, 1906

Page: 207
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dehio1906bd2/0220
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Ken

— 207 —

Kie

KENZ. Poramern Kr. Franzburg. Inv. L
Kirche. 2. H, 14. Jh. lsch. mit 5 J. Kreuzgwb. und 5/io Schluß.
34 m L Schlanker 4giebeliger W-T. mit Holzhelm 39 m h. —
Hölzernes Marienbild gute Arbeit des 15. Jh., roher ein Cruci-
flxus. — In den Chorfenstern Reste von Glasmalerei aus
c. M. 15. Jh. Steinepitaph 1603. Hölzerner Schrein des Her-
zogs Barnim VI. f 1405, darin die Gestalt des Toten (Abb. in
Prüfers Archiv f. christl. K. I). Wandmalereien 1854 zerstört.

KESSIN. Mecklenbg. Schw. AG Rostock. Inv. I.
Dorf-K. Quadr. Chor aus 13. Jh., 8rippiges Gwb., an der OWand
Drillingsfenster, Findlingsbau. Das flachged. Sch. in Backstein,
aus jüngerer got. Zeit. — Großes geschnitztes Sitzbild des h. Gode-
hard spgot.

KETTING. Schlesw.Holst. Alsen. Inv. II.
Kirche. Der breite got. T. muß ursp. einen Zwillingshelm gehabt
haben. Sch. 1722. Altar 1788. Von einem Nebenaltar hübsche
Marienstatue0 um 1470—80. Kanzel» 1571, noch gotisierend.
Rom. Crucifix. 2 spgot. feine Nebenfigg. °.

KETZIN. Brandenburg Kr. Ost-Havelland. — [K.]
Pfarr-K. Vom spgot. Ziegelbau steht noch der rck. W-T., typisch
für das Havelland. Sch. um 1760 ern. — Kanzelaltar.

KETZÜR. Brandenburg Kr. West-Havelland. — [K.]
Dorf-K. Der W-Teil spgot. Ziegelbau, polyg. Kap. mit jüngerem
T. Um 1600 Erweiterung nach O. Der um dieselbe Zeit her-
gestellte Ausbau noch unberührt erhalten, Altar, Kanzel, Taufe,
Gestühl, Holzdecke. — Wandgrab der Familie des Heino v. Brö-
sicke t 1609, gefertigt 1613 von Gustav Dehne aus Magdeburg;
Figg. aus Alabaster, bemalt und vergoldet. Mehrere Grabplatten
im Fußboden.

KEYTUM. Schlesw.Holst. Kr. Tondern. Inv. II.
Kirche S. Severin0. Tuff, Ziegel und Granit, rom. aus einem
Guß bis auf den spgot. T. Die Höhenabstufung von Apsis, Chor,
Lhs. klar durchgeführt. In allen Teilen reiche Friese von Rauten
oder verschränkten Rundbg., darüber Treppen. — Doppelflügeliger
Altar0 um 1450. Kanzel 1580. Rom. Taufstein0 aus Weser-
Sandstein, gleich solchen in Niedersachsen ornamentiert. Schöner
Kronleuchter um 1700.

KIEL. Schlesw.Holst. Inv. I.
Nikolai-K. Hllk. von 3 Sch. und 3 J.; ausgebauter Chor; vor-
tretender (sp. eingebauter) W-T, in den Formen roh. Durch den seit
1877 vorgenommenen rücksichts- und verständnislosen Umbau in
französ.-got. Schulformen hat der für die Kunstgeschichte Holsteins
loading ...