Dehio, Georg
Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler (Band 2): Nordostdeutschland — Berlin, 1906

Seite: 332
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dehio1906bd2/0345
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Par

- 332 —

Pas

PARETZ. Brandenburg Kr. Ost-Havelland, luv. — [K.]
Guts-K. nebst dem Schlößchen erneuert 1797 vom Kronprinzen,
späteren König Friedrich Wilhelm III. — Reste von spgot. Glas-
gemälden, S. Mauritius 1539. — Flachrelief, Verklärung der
Königin Luise f 1810, von Gottfried Schadow 1811, aus 2 Ton-
tafeln, im ganzen h. 1,80 m, br. 1,33 Iii. Oben die aufschwebende
Gestalt der Verewigten, umgeben von Hoffnung, Liebe, Glauben
und Treue; unten ein Genius mit umgekehrter Fackel und runder
Schrifttafel, zu beiden Seiten trauernd Borussia mit Adler und
Brennus (Brandenburg) mit Bär. In der Auffassung verwandt dem
Grabmal des Grafen v. d. Mark in der Dorotheenstädtischen K. in
Berlin.

PARGOW. Pommern Kr. Randow. Inv. II.
Dorf-K. Granitquaderbau des 13. Jh., einfaches Rck., spitzbg. Tür
in Kleeblattblende.

PARKENTIN. Mecklenbg.Schw. AG Doberan. Inv. III.
Dorf-K.» Groß und stattlich im Typus von Alt-Gaarts und
Steffenshagen. Der quadr. Chor aus 13. Jh.; 8rippiges kuppelichtes
Gwb., Drillingsfenster. Der Backsteingiebel mit rautenförmigen
Blenden und ausgespartem Kreuz geziert. Aus jüngerer got. Zeit
das Gemeindehaus, Hllk. von 2 J., breiter als lang. Stattlicher
W-T. mit 4 Giebeln und 8seifiger hölzerner Dachpyramide. —
Kanzel0 1615., Ikon. Doppelgrabstein0 von 1369, die ein-
geritzte Zeichnung roh.

PARUM. Mecklenbg.Schw. LG Güstrow. Inv. IV.
Dorf-K.» Tüchtiger Backsteinbau A. 14 Jh. Einfaches Rck. mit n
ausgebauter Sakristei. — Gräbst, eines Priesters» 1339, geritzte
Umrißzeichnung.

PASERIN. Brandenburg Kr. Luckau. Inv. — [K.]
Dorf-K. Spgot. Granitbau, quadr. Chor und Sch. flach gedeckt,
rck. W-T. Bmkw. die Bemalung der 2 SPortale (Fugenbänder aus
weißen und roten Strichen, Quader in denselben Farben wechselnd).
— Ausbau um 1690.

PASSENHEIM. OPreußen Oberland. Inv. III.
Pfarr-K. 1391. Durch Brand 1750 entstellt.
Ordensburg. Fast ganz zerstört.
Die ma. Stadtbefestigung zum Teil wohlerhalten.

PASEWALK. Pommern Kr. Ückermünde. Inv. II.
Nikolai-K.» Den Kern bildet ein Granitquaderbau aus 13. Jh.;
gestrecktes Rck. ursp. mit flacher Decke. Noch vor 1300 Erweite-
rung durch Kreuzflügel. Um 1500 die jetzigen Sterngwbb. und
die 3 Giebel in Backsteinrohbau (jetzt verputzt); sie haben nicht
mehr Blendnischen, sondern eine gitter- und netzförmige Gliede-
rung; aus derselben Zeit die in Backstein ausgeführten Teile des
loading ...